Schriftgröße ändern:
Kontrast ändern:

Hamburg ist eine schöne Stadt

In Hamburg können Sie viel sehen und erleben:
Jedes Jahr kommen viele Besucher in die Stadt.

In Hamburg leben viele Menschen.
Hamburg ist fast die größte Stadt in Deutschland.
Nur die Stadt Berlin ist noch größer.

Hamburg ist eine Stadt am Wasser.
Es gibt 2 Flüsse in Hamburg. Sie heißen: Alster und Elbe.
Auf der Elbe fahren viele große Schiffe. 
Die Schiffe kommen von der Nord-See 
und sie halten im Hamburger Hafen an.
Der Hamburger Hafen ist der größte See-Hafen in Deutschland.
Darum nennt man Hamburg auch manchmal so: 
Das Tor zur Welt.

In Hamburg ist immer etwas los:
Im Sommer und im Winter.

  • Sie können viel sehen. 

Zum Beispiel: Schöne Stadt-Teile und bekannte Orte.

  • Und Sie können viel erleben. 

Zum Beispiel: Feiern oder Ausflüge.
Ein Urlaub in Hamburg ist immer spannend:
Sie können jeden Tag etwas Neues anschauen oder ausprobieren.

Das können Sie in Hamburg machen:

  • Bekannte Orte anschauen.
  • Ausstellungen im Museum besuchen.
  • Ins Theater gehen und eine Aufführung ansehen.
  • Einkaufen gehen.
  • Spazieren gehen: In einem Park oder am Wasser.
  • Am Abend können Sie sich mit Freunden in einer Kneipe treffen. 

Viele Kneipen und Clubs sind auf der Reeperbahn.
Das ist eine berühmte Straße in Hamburg.

Tipp: Beliebte Orte in Hamburg

Einige Orte in Hamburg sind besonders schön.
Zum Beispiel: Besondere Häuser oder schöne Stadtteile.
Wenn ein Haus oder ein Denkmal sehr bekannt ist,
dann nennt man es auch: Wahrzeichen
Ein Wahrzeichen von Hamburg ist: Der Michel.
Fast überall wissen die Menschen:
Der Michel ist eine Kirche in Hamburg.
Hier finden Sie Infos zu besonderen Orten in Hamburg.
Viele Besucher sehen sich diese Orte an:

Landungsbrücken
© Ingo Bölter

Bekannte Orte: Sehens-Wertes in Hamburg

Viele Menschen besuchen das Rathaus.
Das Rathaus ist sehr alt: Mehr als 100 Jahre.
Und das Rathaus ist sehr schön.
Sie können viel sehen.
Zum Beispiel: Stein-Figuren an den Wänden.
Und Sie können viel über die Stadt lernen.
Zum Beispiel: Die Geschichte von Hamburg.

Vor dem Rathaus ist ein großer Platz: Der Rathaus-Markt.

In der Nähe vom Rathaus-Markt ist eine schöne Straße: 

Der Jungfernstieg.

Das können Sie am Jungfernstieg machen:

  • Sie können schöne alte Häuser sehen.
  • Sie können viele Läden besuchen.
  • Sie können am Wasser spazieren gehen. 

Der See am Jungfernstieg heißt: Binnen-Alster.

In Hamburg gibt es viele Kirchen.

Die Sankt Michaelis Kirche ist besonders bekannt:

Sie ist ein Wahrzeichen von Hamburg.

Die Kirche hat auch einen kurzen Namen: Der Michel.

Die Kirche ist sehr alt: Mehr als 300 Jahre.

Der Glocken-Turm von der Kirche ist sehr hoch: 

Mehr als 100 Meter.

Sie können nach oben auf den Glocken-Turm gehen: 
Dann haben Sie einen schönen Blick auf Hamburg.
Der Glocken-Turm hat auch einen Fahrstuhl.

Der Fernseh-Turm ist auch sehr hoch:
Sie können ihn fast überall in Hamburg sehen.

Am Hafen können Sie auf die Landungsbrücken gehen.
Jeden Tag fahren hier viele Schiffe vorbei. 
Zum Beispiel: 
Schiffe mit Waren: Fracht-Schiffe
Schiffe mit vielen Menschen: Kreuz-Fahrt-Schiffe.
Es gibt auch Fischer-Boote: 
Die Fischer-Boote bringen Fisch zu den Landungsbrücken. 
Sie können den Fisch gleich an den Landungsbrücken probieren.

Wollen Sie mehr vom Hafen sehen?
Tipp: Machen Sie eine Hafen-Rundfahrt.
An den Landungsbrücken gibt es Boote für Besucher.
Sie können eine Fahrt mitmachen: 
Dann sehen Sie mehr vom Hafen. 
Und ein Führer erzählt Ihnen etwas über den Hafen.

Bekannte Stadt-Teile in Hamburg

Neben den Landungsbrücken ist ein neuer Stadt-Teil:
Die HafenCity.
Das spricht man so: Hafen-Sitti.
Das Wort City ist englisch und bedeutet: Stadt.
HafenCity bedeutet also: Hafen-Stadt.

Sie können in der HafenCity gut spazieren gehen.
Und Sie sehen viele neue Häuser.
Zum Beispiel: Wohnungen und Büros.

In der HafenCity entsteht ein neues Wahrzeichen von Hamburg:
Die Elb-Philharmonie.
Das spricht man: Elb-Fil-har-mo-ni. 
Das ist ein großes Konzert-Haus an der Elbe.
Das Konzert-Haus wird im Jahr 2017 fertig.
Dann können Sie Konzerte in der Elb-Philharmonie besuchen:
Mit Künstlern und Musikern aus der ganzen Welt.
Und Sie haben einen schönen Blick auf den Hamburger Hafen.

In der Nähe von der HafenCity ist die Speicherstadt.
Die Speicherstadt ist ein sehr alter Stadt-Teil.
Schiffe bringen Ware aus dem Ausland in die Speicherstadt.
Zum Beispiel: Kaffee, Tee oder Teppiche.

Die Ware wird in Lager-Häusern aufbewahrt. 
Die Lager-Häuser heißen: Speicher.
Darum heißt der Stadt-Teil: Speicherstadt.

Die Lager-Häuser sind direkt am Wasser:
Damit die Schiffe zu den Lager-Häusern kommen.
Darum sind in der ganzen Speicherstadt Kanäle.
Ein Kanal ist eine Wasser-Straße.
In Hamburg gibt es ein anderes Wort für Kanel: Fleet.

Der Stadt-Teil Sankt Pauli ist sehr bekannt.
Hier ist alles sehr bunt.
Und es ist immer etwas los: Besonders am Abend.
In Sankt Pauli gibt es viele Ausgeh-Möglichkeiten.
Zum Beispiel: Kneipen und Discos.
Und hier ist auch eine berühmte Straße: Die Reeperbahn.

Museum und Ausstellungen:

Sie können ins Museum gehen:
In Hamburg gibt es viele verschiedene Ausstellungen. 
Die meisten Besucher gehen gern in diese Ausstellungen:

Elbphilharmonie
© www.mediaserver.hamburg.de

Miniatur-Wunderland:
Im Miniatur-Wunderland können Sie 
viele Modell-Eisen-Bahnen sehen. 
Das Miniatur-Wunderland ist sehr groß:
Es ist das größte Miniatur-Eisenbahn-Museum in der Welt.

Gewürz-Museum:
Im Gewürz-Museum können Sie viele verschiedene Gewürze sehen. 
Zum Beispiel: Pfeffer oder Zimt.
Sie können die Gewürze auch riechen oder anfassen.
Die Gewürze kommen aus verschiedenen Ländern 
von der ganzen Welt.
Das englische Wort für würzig ist: Spicy.
Das spricht man: Spai-si.
Darum heißt das Gewürz-Museum auch so: Spicy's.

Auto-Museum
Im Auto-Museum können Sie viele schöne Autos sehen.
Wenn man ein ganz neues Auto-Modell baut,
dann heißt das 1. Modell so: Proto-Typ.
Das spricht man: Proto-Tüp.
Darum heißt das Auto-Museum auch so: Prototyp.

In Hamburg können Sie noch viel mehr machen:

Theater und Musical
Sie können ins Theater gehen:
In Hamburg gibt es viele schöne Theater-Stücke.
Oder Sie besuchen ein Musical.
Zum Beispiel: König der Löwen.
Das Musical ist in der ganzen Welt bekannt.

Natur und Erholung
In Hamburg gibt es viele Parks.
Zum Beispiel: Den Stadtpark.
Darum nennt man Hamburg auch so: Die grüne Stadt.
Sie können schöne Ausflüge in die Natur machen:
Zum Erholen und Entspannen.

Ein bekannter Park in der Innen-Stadt heißt: 
Planten un Blomen.
Das bedeutet: Pflanzen und Blumen.

Besuch im Tierpark
In Hamburg gibt es einen bekannten Zoo: 
Den Tierpark Hagenbeck.
Sie können hier sehr viele Tiere sehen.
Zum Beispiel: Eine große Elefanten-Herde.
Und viele Tiere, die frei durch den Tierpark laufen.
Es gibt fast 2 Tausend Tiere im Tierpark.
Die Tiere kommen aus der ganzen Welt.

Miniatur Wunderland

Tipp: Sehens-Wertes in Hamburg im Überblick

Wenn Sie mehr über die Orte lernen möchten, 
können Sie hier mitmachen:

  • Stadt-Rundgang:

Sie gehen in einer Gruppe durch einen Stadt-Teil.
Ein Führer ist dabei: 
Er erzählt Ihnen Geschichten über den Stadt-Teil.

  • Stadt-Rundfahrt:

Sie fahren in einem Bus durch die Stadt.

  • Alster-Fahrt:

Sie fahren auf einem Schiff auf der Alster. 
Die Schiffe nennt man: Alster-Dampfer.

  • Hafen-Rundfahrt auf der Elbe:

Die Elbe ist der Fluss im Hamburger Hafen.
Bei der Hafen-Rundfahrt sehen Sie viel vom Hafen.
Und ein Führer erzählt Ihnen etwas über den Hafen.
Die Hafen-Rundfahrt startet an den Landungsbrücken.

Stadtrundfahrt

Informationen zum Text

Der Text in schwerer Sprache ist von:
Hamburg Tourismus GmbH
www.hamburg-tourismus.de 

Der Text in leichter Sprache ist von:
Büro für Leichte Sprache Hamburg,
Lebenshilfe Landesverband Hamburg e.V.
www.lebenshilfe-hamburg.de