Hamburger Hof - Europas glanzvollste Einkaufspassage

Bereits 1842 ließ der Hamburger Kaufmann Wilhelm Sillem nach dem großen Stadtbrand auf dem Grundstück des heutigen Hamburger Hofs die damals glanzvollste Einkaufspassage Europas erbauen: den "Sillems Bazar". Die Presse rühmte die revolutionäre Konstruktion aus Glas und Gusseisen sowie die Innenausstattung aus rotschwarzem Marmor. Im Jahr 1881 musste das Gebäude einem Neubau weichen, konzipiert von den Architekten Hanssen & Meerwein, die später auch am Bau des Rathauses beteiligt waren. Es entstand das Luxushotel "Hamburger Hof" mit der berühmten, neobarocken Sandsteinfassade, die bis heute das Erscheinungsbild dieses imposanten Baus prägt. Ende der 1970er-Jahre gestaltete der Architekt Hans Joachim Fritz daraus ein kombiniertes Büro- und Geschäftshaus mit durchgängiger Ladenpassage - dies war die Geburtsstunde des heutigen Hamburger Hofs. Besucher erwartet hier eine kleine, aber feine Auswahl an hanseatischen Geschäften, internationalen Marken, Beauty-Oasen und kulinarischen Adressen. Ein Highlight bietet die bekannte Hamburger Hof Parfümerie. Schauen Sie auch unbedingt auf einen Sprung in die Blume rein: Sie ist für besonders phantasie- und geschmackvolle Blumenarrangements bekannt. Leckeres zur Stärkung gibt es in den Restaurants Cappuccino due und cha cha - thai street kitchen.

Karte öffnen

Adresse: Jungfernstieg 26-30, 20354 Hamburg
Hamburger Hof Die charmante Einkaufspassage direkt an der Binnenalster
Leider noch keine Bewertung vorhanden
Eigene Bewertung schreiben

Brauchen Sie Hilfe oder möchten
telefonisch buchen?

040 - 300 51 701

Mo - Sa: 09:00 Uhr - 19:00 Uhr

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team