18:00 bis 20:00 Uhr
Abendessen


Die Qual der Wahl: Burger, vegetarisch oder vegan – oder doch etwas gehobener?

Die Hamburger Küche ist seit jeher auch eine Küche, die – dem Hafen und der Schifffahrt zufolge – internationale Einflüsse aufsaugt und daraus ganz hervorragende Spezialitäten zaubert. Das kulinarische Angebot reicht daher über Fisch, Labskaus und andere traditionelle norddeutsche Gerichte hinaus.

Burger

Selbstverständlich findet man in Hamburg einige der besten Burger-Grills. 

Otto’s Burger – ein Hamburger Original

Einer der erfolgreichsten Burgerläden Hamburgs – der mittlerweile die dritte Filiale eröffnet hat und zudem sein eigenes Craft Beer brauen lässt.

OTTO’S BURGER Ottensen

Bahrenfelder Str. 175
22765 Hamburg

Täglich geöffnet von 11:30 bis 21:45

OTTO’S BURGER Grindelhof

Grindelhof 33
20146 Hamburg

Montag – Donnerstag 11:30 bis 22:30 Uhr
Freitag   11:30 bis 23:00 Uhr
Samstag   11:30 bis 23:00 Uhr
Sontag   11:30 bis 22:00 Uhr


Saints & Sinners – für Fleischliebhaber und für Veganer

Der Burger-Grill in der Talstraße (um die Ecke von Reeperbahn und Große Freiheit) bietet nicht nur feinste Rindfleisch-Pattys, sondern auch vegane Alternativen wie zum Beispiel den Pulled-Seitan-Burger.

Saints & Sinners
Talstraße 29
20359 Hamburg – St. Pauli

Montag – Donnerstag 12:00 bis 15:00 Uhr und 18:00 bis 23:00 Uhr
Freitag 12:00 bis 15:00 Uhr und 17:00 bis 23:00 Uhr
Samstag 17:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag 17:00 bis 22:00 Uhr

Mehr zum Saints & Sinners erfährst du im Beitrag zu „Eat & drink where the heart is“ »


Vegetarisch oder vegan

© Hannah Meier

Der Vegan Eagle – weit mehr als Trendküche

Das Restaurant in Langenhorn hat es sich zum Auftrag gemacht, ausschließlich vegan zu kochen und trotzdem auf Genuss zu setzen. Die Vielfalt der Speisekarte reicht von asiatischen Suppen und kalifornischen Vorspeisentellern bis hin zu veganem Labskaus. Der Weg nach Langenhorn lohnt sich!

Vegan Eagle 

Wischhöfen 4
22415 Hamburg
Dienstag – Sonntag:
17:00 bis 22:00 Uhr

Mehr zum Vegan Eagle erfährst du im Beitrag zu „Eat & drink where the heart is“ »

Das Azeitona – morgenländische Küche in zeitgemäßem Gewand

Hier kann’s schnell gehen (auf die Hand) oder man kann sich etwas mehr Zeit für die vermeintlich einfache, aber dafür köstliche Küche des Azeitona nehmen. Die Speisekarte bietet von Falafel und Hummus über eingelegtes Gemüse und Taboulé bis hin zu kreativen Köstlichkeiten wie süß paniertem Mozzarella oder Roter Beete mit Zimt und Nüssen eine bunte Vielfalt. Zum Glück gibt es das Azeitona gleich zweimal: in Eimsbüttel und in Altona.

Azeitona

Beckstraße 17
20357 Hamburg
Sonntag – Donnerstag 12:00 bis 23:00 Uhr
Freitag + Samstag 12:00 bis 02:00 Uhr

Mehr zum Azeitona erfährst du im Beitrag zu „Eat & drink where the heart is“ »


Gehobene Küche

Le Plat du Jour – französischer Geheimtipp in der Innenstadt

Das Plat du Jour ist ein verstecktes Kleinod. Die französische Brasserie liegt in Rathausnähe und bietet eine seit Ewigkeiten unveränderte Speisekarte. Auf der stehen Bistro-Klassiker wie Weinbergschnecken oder Fischsuppe neben Hauptgerichten wie Kaninchenkeule und dem klassischen Steak frites. Die Preisspanne ist dabei erstaunlich groß, weshalb sich ein Besuch in jedem Fall lohnt.

Le Plat du Jour 

Dornbusch 4
20095 Hamburg
Täglich 12:00 bis 22:00 Uhr

Mehr zum Plat du Jour erfährst du im Beitrag zu „Eat & drink where the heart is“ »


So geht dein perfekter Tag weiter

20:00 bis Open End

Abendprogramm und Nightlife

Nur weil's langsam dunkel wird, ist lange noch nicht Schluss!

Entdecke Viel viel Hamburg in:

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team