Christian Spahrbier

Heinrich Schuster

Steckbrief
  • geboren 1950
  • ausgebildeter Koch
  • Gründer der Hamburger Hummelbahn und Inhaber der "Hamburger Stadtrundfahrt – Die Roten Doppeldecker GmbH"
  • www.die-roten-doppeldecker.de
  • Hobbies: Kuttern mit der "Lütt Gorch Fock", "Unimogs" und im Wald Holz spalten
ICH LIEBE HAMBURG, weil Hamburg mein Heimathafen ist und in keinem anderen Hafen der Welt Handel, Technologie und Tourismus so nah zusammen liegen wie hier.
Unterschrift von Heinrich Schuster
Heinrich Schuster

MEINE LIEBLINGSORTE:

  • SCHWEINESAND, ELBE, HÖHE RISSEN
    Schweinesand liegt am östlichen Ende der Elb-Insel Neßsand. Kurz dahinter endet das Hamburger Stadtgebiet. Kurios: Bei Neßsand handelt es sich um einer Art "Dreiländereck". Teile der Insel gehören zu Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Ein ganz schmaler Streifen wird Hamburg zugerechnet. Das mit mannshohem Schilf bewachsene Schweinesand steht, wie die gesamte Insel, unter Naturschutz. Also: Angucken erlaubt, aber nicht anfassen!
  • FINKENWERDER
    Finkenwerder war mal eine richtige Insel in der Elbe. Nach der großen Sturmflut von 1962 wurde der heutige Hamburger Stadtteil durch Deichbaumaßnahmen mit dem Festland verbunden. Die Vergangenheit Finkenwerders als von Fischerei und Schiffbau geprägtes Dorf scheint heute noch durch, wenn man dort offenen Auges durch spaziert.
  • ST. PAULI: LANDUNGSBRÜCKEN, HAFENSTRASSE
    Zu den markantesten Wahrzeichen der Stadt zählen die St. Pauli Landungsbrücken, vom Pegelturm am östlichen Ende bis zum Alten Elbtunnel am westlichen. Die ersten Anlegestellen entstanden Mitte des 19. Jahrhunderts, damals als quot;Tankstelle" für Kohle-betriebene Dampfer. Später gingen hier Übersee-Reisende an und von Bord. Heute legen hauptsächlich Personenfähren, Barkassen und Rundfahrtschiffe an den Landungsbrücken an. Nett anzuschauen ist das lustige Treiben immer noch. Und das leichte Schwanken der Pontons muss man als Hamburger aushalten können.

Die Lieblingsorte in der Karte:

Karte öffnen

MEIN PERFEKTER TAG:

Ich genieße es mit meinem offenen Marinekutter auf der Elbe zu fahren, auf Schweinesand anzulanden und mich in den schneeweißen Sand zu legen - Südsee-Feeling mitten in der Elbe!

Manchmal setze ich mich wie ein Tourist in einen meiner offenen Stadtrundfahrtbusse und lasse diese wundervolle Stadt an mir vorüber ziehen. Solche Tage beende ich dann mit einem Fischbrötchen an den Landungsbrücken und genieße den Blick auf den Hafen. Auch fasziniert mich die Elbinsel Finkenwerder, da sie ihre Ursprünglichkeit mit ihren Backsteinhäusern und kleinen Werften bewahrt hat.

Die Orte in der Karte:

Karte öffnen

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihre Vorteile

Ihr Hamburg Tourismus Team