Venusbrüstchen

& urbaner Charme

Klaus Friese | www.klausfriese.de

Koko La Douce

Steckbrief
  • Alter: 40 Jahre
  • Beruf: Schweizer Burlesque-Performerin
  • wohnhaft in Hamburg seit 2001
  • Award winner at
    Burlesque Hall of Fame 2012
  • www.koko-la-douce.de
  • Hobbies: Kostüme bauen, Süßigkeiten zaubern, Jodeln
ICH LIEBE HAMBURG, weil es hält, was es verspricht: ein großes Herz, trockener Humor und schlechtes Wetter.
Unterschrift von Koko La Douce
Koko La Douce

MEINE LIEBLINGSORTE:

  • MANDALAY, NEUER PFERDEMARKT 13
    Der Club mit der Türklingel: Hier gibt es Swing, Elektro und Deep House vom Plattenteller. Bequeme Ledersessel und eine große Fensterfront verleihen dem Mandalay ein stilvolles Ambiente. Da schmecken die Cocktails gleich noch besser.
  • 439, VEREINSSTRASSE 38
    Eine Legende unter den vielen Kneipen und Bars im Schanzenviertel. Die musikalische Beschallung ist unprätentiös, aber stets geschmackssicher. Das Tresenpersonal versprüht einen trockenen, aber speziellen Charme. Nett, kuschelig und familiär.
  • ANLEGER UHLENHORSTER FÄHRHAUS / SCHÖNE AUSSICHT
    Im Frühjahr und im Sommer ist es hier natürlich am Schönsten. Aber auch ein mieswettriger oder klirrend kalter Herbst- oder Winter-Nachmittag lässt sich hier genießen - sofern man die passenden Klamotten am Körper trägt.
  • TEE-HAUS PLANTEN UN BLOMEN
    Eine Insel der Ruhe, die leider nur im Sommer geöffnet hat. Von Mai bis September kann man hier den regelmäßig statt findenden Teezeremonien beiwohnen. Wer sich für japanische Tuschemalerei oder andere  asiatische Kunst und Kultur interessiert, kann sich zum Frühling hin auf plantenunblomen.hamburg.de/teehaus-np über die Veranstaltungsangebote der kommenden Saison informieren.
  • QUEEN CALAVERA, GERHARDSTRASSE 7
    Deutschlands erste und einzige Burlesque-Bar befindet sich natürlich im sündigen Stadtteil St. Pauli. Von hier aus startete der Burlesque-Tanz sein bundesweites Revival. Wer niveauvollen Striptease mit Stil und Ironie mag, ist hier an der richtigen Adresse.
  • HIMMELSLEITER
    Unten gräbt sich die A7 durch die Elbe, gegenüber werden die Container verladen, direkt vor den Augen tuckern die Fähren in Richtung Helgoland und über einem röhren die dicken Airbusse im Landeanflug auf Finkenwerder. Es gibt kaum einen idyllischeren Ort, um aufs Wasser zu schauen und die Welt an einem vorbei ziehen zu lassen.
  • MEIN BETT!
    Keine Angabe :)

Die Lieblingsorte in der Karte:

Karte öffnen

MEIN PERFEKTER TAG:

Mein perfekter Tag beginnt damit, dass mich mein Mann mit einem warmen Kuss und zwei Tassen Grüntee weckt. Dann gehen wir beide zum Anleger "Uhlenhorster Fährhaus" und betreiben Yoga mit Blick über die Alster. Erfrischt und entspannt führt mich mein Weg anschließend ins "Café Gnosa" in St. Georg, wo ich mir einen "Macchiato" und zwei "Venusbrüstchen" aus der hauseigenen Konditorei genehmige.

Danach geht's runter in Richtung Elbbrücken zum besten Stoffladen Hamburgs: Bei "Mahler Stoffe" finde ich Samt und Satin im richtigen Farbton. Auf dem Rückweg schaue ich mir eine der stets interessanten Ausstellungen in den Deichtorhallen an. Bei den ersten Anzeichen von Schwäche begebe ich mich zu "Matsumi", um herrliches Sushi zu essen. Dann gucke ich mir einen Film im charmanten Passage-Kino in der Innenstadt an. Wenn ich dann noch Lust habe, schaue ich in der "Queen Calavera", Deutschlands einzige Burlesque Bar, vorbei oder besuche noch die unvergleichliche Wirtin Carla in der Bar "439".

Die Orte in der Karte:

Karte öffnen

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihre Vorteile

Ihr Hamburg Tourismus Team