Der alte Elbtunnel

    Als der alte Elbtunnel, der auch "St. Pauli Elbtunnel" heißt, 1911 eröffnet wurde, war er eine technische Sensation. Heute ist er ein nostalgisches und liebevoll gepflegtes Stück Hamburger Geschichte - und feierte bereits 100-jähriges Jubiläum.

    Der markante quadratische Kuppelbau an den St. Pauli-Landungsbrücken  beherbergt die Maschinerie und die vier großen Fahrkörbe, die Menschen und Fahrzeuge seit 1911 in fast 24 Meter Tiefe transportieren. Nach 426,5 Metern unter der Elbe und durch zwei gekachelte Röhren mit 6 Meter Durchmesser geht es in Steinwerder wieder ans Tageslicht.

    Der Elbtunnel ist übrigens die ganze Nacht geöffnet, also ein echter Geh-Heim Tipp nach jeder nächtlichen Clubtour.

    Mehr Geh-Heim Tipps

    Der Alte Elbtunnel war die erste Flussuntertunnelung des Kontinents - und notwendig geworden, da sich das Wachstum des Hamburger Hafens vermehrt auf die südliche Elbseite verlagerte und eine verbesserte Verkehrsverbindung erforderte. Gebaut wurde er schließlich nach Vorbild des Clyde-Tunnels in Glasgow, nachdem Pläne für Schwebebahn, Trajekt und Hochbrücke verworfen worden waren. Im Zweiten Weltkrieg wurden das Schachtgebäude des Elbtunnels auf der südlichen Elbseite durch die Bombenangriffe schwer getroffen. Von den Majolika mit Darstellungen von Wassertieren und volkstümlichen Motiven sind aber viele erhalten geblieben.

    Seit 2003 steht der Alte Elbtunnel unter Denkmalschutz - und anlässlich des 100. Geburtstages zudem als "Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland" geehrt. Zahlreiche Filmteams haben hier unten gedreht, und auch einen erfolgreichen Weltrekord der Modelleisenbahner hat dieser altgediente Tunnel schon beherbergt. Zudem kann der St. Pauli-Elbtunnel auch für Veranstaltungen gemietet werden. Eine etwas andere Idee für einen Spaziergang: Nach der Durchquerung des Tunnels können Sie dann vom südlichen Elbufer aus das unvergleichliche Panorama mit Blick auf den Hafenrand, den Michel und die "Rickmer Rickmers" genießen.

    Weitere Informationen zum Alten Elbtunnel, bzw. dem "St. Pauli Elbtunnel" finden Sie auf der Webseite der Hamburg Port Authority.

    Preise

    • Für Fußgänger und Radfahrer ist die Benutzung kostenlos.
    • Kraftfahrzeuge sind entgeltpflichtig: Einzelfahrschein 2,00 €

    Höchstzulässige Fahrzeugabmessungen

    Spurmaß: 1,90 m; Breite: 2,20 m; Länge: 9,50 m; Höhe: 3,40 m

    Hotline

    040-428 47 47 42


    Hören Sie doch mal rein!

    Spannendes Hintergrundwissen zu dieser und weiteren Hamburger Sehenswürdigkeiten gibt es kostenlos mit den Audioguides in unserer Hamburg App.

    Öffnungszeiten

    • für Autos:
      Mo - Fr 08:00 Uhr - 13:00 Uhr Einbahnstraßenverkehr von St. Pauli nach Steinwerder; 13:00 Uhr - 18:00 Uhr Einbahnstraßenverkehr von Steinwerder nach St. Pauli
      Ausnahme: Samstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen
    • für Fußgänger und Radfahrer:
      durchgehend geöffnet (Radfahrer müssen sich dem Verkehrsfluss anpassen oder schieben)
      Ausnahme: 31. Dezember (Silvester) von 21:00 Uhr - 04:00 Uhr geschlossen

    Karte öffnen

    Adresse: Bei den St. Pauli Landungsbrücken 7, 20359 Hamburg
    Der alte Elbtunnel Erleben Sie den Alten Elbtunnel in Hamburg – zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

    Bewertungsdurchschnitt

    4.4

    Auf Basis von 49 Bewertungen

    Eigene Bewertung schreiben
    • 3 von 5 Punkte

      Bei der angegebenen Telefonnr. geht niemand ran. Zuständig ist die Hamburg Port Authority, http://www.hamburg-port-authority.de

    • 1 von 5 Punkte

      Schade wenn die Öffnungszeiten nicht eingehalten werden und man das Theater verpasst. Verkehrschaos nach dem Sturm.Ende Oktober. Könnt Ihr nichts für, wie wir hier so sagen. Der Elbtunnel ist und... mehr

    • Auf dieser Seite steht alles, was man über den alten Elbtunnel wissen muss um ihn zu durchqueren. Genau diese Information habe ich gesucht.

    Brauchen Sie Hilfe oder möchten
    telefonisch buchen?

    040 - 300 51 701

    Mo - Sa: 09:00 Uhr - 19:00 Uhr

    Touren Sie durch Hamburg

    Ihre Ergebnisliste wird geladen...
    Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

    Ihr Hamburg Tourismus Team