In 100 Minuten durch die HafenCity

Auf relativ wenig Raum stehen hier moderne, aufsehenerregende Gebäude, eins neben dem anderen. So kann man sich auf einem entspannten Spaziergang schnell ein umfassendes Bild von der HafenCity machen.

Die Elbphilharmonie

Das Konzerthaus, Hamburgs neues Wahrzeichen, ist auf dem Fundament eines früheren Backsteinspeichers auf 26 Stockwerke und bis auf 110 Meter in die Höhe erwachsen. Die spektakuläre Glaswelle auf dem historischen Kaispeicher A haben die Schweizer Architekten Herzog & de Meuron entworfen, zusammengesetzt wurde sie aus 1089 Glasscheiben – millimetergenau gebogen, extra beschichtet und gedämmt. Jedes Stück ist ein Unikat, hergestellt in Bayern und Italien. Der  Konzertsaal mit 2150 Plätzen, der 50 Meter über dem Meeresspiegel liegt, wurde zur Schallisolierung eigens auf Spiralfedern gesetzt.
Adresse: Am Kaiserkai

Das Oval

Die besten Aussichten dürften die Bewohner des fast 40 Meter hohen »Ovals« genießen, das vom Hamburger Architekten und Ingenieurverein (AIV) zu einem der Bauwerke des Jahres 2008 gewählt wurde. Die Düsseldorfer Ingenhoven Architects stellten den elfgeschossigen, ellipsenförmigen Wohnturm leichtfüßig auf fünf Meter hohe Stützen. Durch die wellenförmig geschwungene Glasfassade bieten alle dreißig Eigentumswohnungen freie Sicht über den Hafen, auf die Speicherstadt und die Hamburger Innenstadt.
Adresse: Am Kaiserkai 10–12

Das Unilever-Haus

Von Weitem könnte man den weißen Riesen mit einem Luxusliner verwechseln, doch das Gebäude mit der Luftkissenfassade ist die deutsche Unilever-Firmenzentrale – und ein mehrfach ausgezeichnetes Highlight der HafenCity-Architektur. Für sein ökologisches Energiekonzept (ausschließlich LED-Beleuchtung, Außenhaut aus ETFE-Folie) erhielt der vom Büro Behnisch Architekten, Stuttgart, konzipierte Bau den Gold-Standard der HafenCity, 2009 wurde er in Barcelona zum weltbesten Bürogebäude gekürt. Das Atrium mit Spa und Café ist öffentlich, auf der großen Sommerterrasse mit Freitreppe und Elbblick fühlt man sich wie im Urlaub.
Adresse: Strandkai 1

Der Marco Polo Tower

Mit 17 in sich gedrehten Geschossen, versetzten Terrassen und Balkonen wirkt der Turm, der sich 56 Meter in die Höhe schraubt, wie eine Skulptur und ist zugleich eine der teuersten Wohnimmobilien der Stadt. Nach dem »Design ready«-Prinzip wurden die 58 Luxuswohnungen als Rohbau verkauft und von internationalen Inneneinrichtern wie Ulrike Krages und Davide Rizzo nach Kundenwunsch gestaltet. Der Entwurf des Büros Behnisch Architekten, Stuttgart, erhielt 2009 den European Property Award als bestes Hochbauprojekt und 2010 den »Immobilien-Oscar« in der Kategorie Residential Developments.
Adresse: Hübenerstraße 1

Text: Uta Bangert

Karte öffnen

Adresse: Am Sandtorkai 30, 20457 Hamburg
In 100 Minuten durch die HafenCity In 100 Minuten durch die HafenCity Hamburg – während dieser Tour sind alle sehenswerten Gebäude der HafenCity zu sehen. Und das in weniger als zwei Stunden!

Bewertungsdurchschnitt

5

Auf Basis von 1 Bewertung

Eigene Bewertung schreiben

Brauchen Sie Hilfe oder möchten
telefonisch buchen?

040 - 300 51 701

Mo - Sa: 09:00 Uhr - 19:00 Uhr

Touren Sie durch Hamburg

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team