Best-of Drehorte-Tour

  • tour.title

    Best-of Drehorte-Tour

    Hamburg ist gefragt für internationale und nationale TV- und Filmproduktionen. Dabei stehen häufig bekannte Sehenswürdigkeiten wie der Michel, die Landungsbrücken oder die Reeperbahn im Zentrum des Geschehens. Die Best-of Drehorte-Tour kombiniert berühmte Schauplätze mit weniger bekannten und zeigt Ihnen, welche Filme wo gedreht wurden.

  • tourpoi.title

    James Bond an der Weltkugel des Atlantic Hotels

    Das “weiße Schloss an der Alster” kam zu Weltruhm als James Bond (Pierce Brosnan) in “Der Morgen stirbt nie” auf der spannenden Flucht vor einem Profikiller die Weltkugel des Atlantic Hotels erklomm. Das altehrwürdige Atlantic Kempinski trägt die Auszeichnung „Fünf Sterne Superior Hotel“ und beherbergt u.a. seit langer Zeit den berühmten deutschen Musiker Udo Lindenberg.

  • tourpoi.title

    Die Landungsbrücken - Vielseitiger Einsatzort

    Die St. Pauli-Landungsbrücken sind immer wieder Einsatzort der Beamten um Kommisar Dirk Matthies vom "Großstadtrevier" sowie von den Ermittlern und Einsatzkräften von "Notruf Hafenkante". Weiterhin wurden hier Szenen für "Der amerikanische Freund", "Target", "Absolute Giganten", "Barfuß", "A most wanted man" und viele andere produziert.

    Details
  • tourpoi.title

    "Soul Kitchen" - Eine durchzechte Nacht in der Astra Stube

    In Hamburg-Altona an der Sternbrücke befindet sich die Astra Stube aus Fatih Akins Hommage an Hamburg „Soul Kitchen“. Im Film machen Kneipenbesitzer Zinos (Adam Bousdoukos) und seine Kellnerin Lucia (Anna Bederke) hier die Nacht durch, trinken Unmengen an Schnaps bis Lucia am Tresen einschläft und von Zinos nach Hause getragen werden muss.

    Details
  • tourpoi.title

    Til Schweiger ist "Barfuss" am Hambuger Hauptbahnhof

    Im Film „Barfuss“ aus dem Jahr 2005 landen Nick Keller (Til Schweiger) und die psychisch kranke Leila (Johanna Wokalek) auf dem Hamburger Hauptbahnhof. Sie sind auf dem Weg zur Hochzeit von Nicks Bruder, haben jedoch keine Zugtickets und werden aus dem Zug geworfen. Auch für "Honig im Kopf" dreht Til Schweiger mit Dieter Hallervorden in der markanten Wandelhalle.

  • tourpoi.title

    "Der Hauptmann von Köpenick" in Hamburg

    „Der Hauptmann von Köpenick“ ist einer der bekanntesten deutschen Filmklassiker und war Heinz Rühmanns Paraderolle. Er spielt den Kriminellen Wilhelm Voigt, der sich als Hauptmann von Köpenick ausgibt und versucht, an einen Pass zu gelangen. Hierfür besetzt er mit einigen anderen Soldaten das Rathaus von Köpenick, das ehemalige Finanzamt Schlump in Hamburg.

  • tourpoi.title

    James Bond und Q treffen sich am Hamburger Flughafen

    Auch der Hamburger Flughafen wurde zum Drehort für den 007-Film. James Bond (Pierce Brosnan) will sich in „Der Morgen stirbt nie“ am Hamburger Flughafen ein Auto ausleihen, als plötzlich Q neben ihm steht und ihm ein anderes Fahrzeug vorschlägt. In einem Hangar präsentiert Q einen ferngesteuerten BMW 750iL, mit dem James Bond sich später eine spannende Verfolgungsjagd durch Hamburg liefert.

    Details
  • tourpoi.title

    Veronica Ferres im Tierpark Hagenbeck

    Der beliebte Tierpark in Hamburgs Norden war bereits Schauplatz für einige TV- und Film-Produktionen. Beispielsweise drehte Veronica Ferres hier Szenen für den Film „Neger, Neger, Schornsteinfeger“. Der Film handelt von der deutschen Krankenschwester Bertha Baetz und ihrem halbliberischen Sohn Hans-Jürgen Massaquoi, die sich dem Rassismus des Dritten Reichs widersetzen müssen.

    Details
  • tourpoi.title

    "Der letzte Lude" feiert in Angie's Nightclub

    Angie’s Nightclub wird liebevoll von den Betreibern die "Grand Dame der Hamburger Nachtclubs" genannt. Standesgemäß wurde das Etablissement deshalb bereits 2003 zur Kulisse des Films „Der letzte Lude“. Die Komödie erzählt von Andi Ommsen, einem Möchtegernzuhälter (ugs. Lude), der auf dem Kiez allenfalls für seine Stullen bekannt ist.

  • tourpoi.title

    Das historische Segelschiff im Film "The Cut"

    Der Hamburger Regisseur Fatih Akin liebt Hamburg und so nutzt er die Sehenswürdigkeiten selbst in Filmen, die gar nicht in Hamburg spielen. Für seinen Film „The Cut“ wurde kurzerhand das Museumsschiff Rickmer Rickmers, eigentlich ein Segelschiff, in ein Dampfschiff verwandelt. Im Film war es dann ein spanisches Auswandererschiff, dass der Hauptdarsteller für die Überfahrt nach Kuba nutzt.

    Details
  • tourpoi.title

    Kim Basingers Arbeitsplatz im Film "Um jeden Preis"

    Das markante Bürogebäude in Hamburg Altona eignet sich mit dem Blick über das nördliche Elbufer perfekt für Dreharbeiten. In der deutsch-dänischen Produktion „Um jeden Preis“ versucht Kim Basinger verzweifelt schwanger zu werden und schreckt auch vor kriminellen Taten nicht zurück. Das Dockland bleibt in dem packenden Thriller seiner Funktion treu, denn Maria (Kim Basinger) hat hier ihren Arbeitsplatz.

  • tourpoi.title

    Privatbank Brue Frères - "A Most Wanted Man"

    Das Brahms Kontor dient im Film als Kulisse für die Privatbank Brue Frères. Die restaurierten Räume des Kontorhauses spiegeln im Film das gediegene Ambiente der Privatbank wieder. Hier verhandeln Brue (Dafoe), Richter (McAdams), Karpov (Dobrygin) und Dr. Abdullah (Homayoun Ershadi) über Karpovs Erbe. Alles unter der Beobachtung des Spionagedienstes, der hinter Abdullah einen Mittelsmann zu Terroristen vermutet.

  • tourpoi.title

    Alter Elbtunnel

    Dass der Alte Elbtunnel, die berühmte Verbindung zwischen den Landungsbrücken und Hamburgs Süden, Schauplatz von Dreharbeiten war, ist nicht verwunderlich. In "Der Junge" geht es um die dramatische Geschichte zweier Familien, um Mord und um Vertuschung. Der Alte Elbtunnel spielte außerdem in: Der amerikanische Freund, Target, Absolute Giganten, Barfuß, Der Junge und Taxi mit.

    Details
  • tourpoi.title

    Reeperbahn / St. Pauli

    Das bekannteste Rotlicht- und Vergnügungsviertel Deutschlands bietet bis heute die perfekte Kulisse für kriminelle Machenschaften. Unter vielen anderen Produktionen sowie regelmäßigen Großstadtrevierdrehs, wurde hier der Episodenfilm "St. Pauli Nacht" mit Armin Rohde gefilmt. Die vielen auf der Reeperbahn spielenden Einzelgeschichten laufen am Ende spannend zusammen...

    Details
Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team