Im Schattenreich

Foto: Kai Heimberg

Auf Kampnagel ist mit "Shadowland 2" ein rasantes Spektakel in Licht und Schatten zu sehen.

Die Welt der Schatten ist simpel und zugleich so magisch, die Menschen schon vor tausenden von Jahren wussten das bereits für sich zu nutzen. Das einzige, was man braucht ist eine Lichtquelle, eine Wand zum Projizieren und eine Form zum Spielen. Je nachdem wie weit man die Form von der Lichtquelle entfernt hält, kann so mit Dunkelheit und Größenverhältnissen gespielt werden. Das Pilolobus Dance Theatre aus den USA überträgt diese uralte Theatertechnik in die heutige Zeit. Ihre Show „Shadowland“ wurde in den vergangenen Jahren zu einem Welterfolg. Seit der Uraufführung im Jahr 2011 war es bereits in 30 Ländern zu Gast. „Die Sprache der Schatten wird überall verstanden,“ weiß der Produzent der Truppe Itamar Kubovy inzwischen aus Erfahrung.

Nun hat die Tour von „Shadowland 2“ begonnen. Bis zum 18. September ist das Stück, das wieder ins Reich der Schatten führt, noch in Hamburg auf Kampnagel zu erleben. Wie im ersten Teil wird wieder Artistik mit dem Ballett verbunden. Die Tänzerinnen und Tänzer sind diesmal auch mehr vor der auf der Bühne aufgespannten Leinwand zu sehen. Nicht nur dahinter, wo sie zu Elefanten, Straußen, Bauwerken und lebendigen Pflanzen werden.


Von Kiste zu Kiste springen

Das passt in unsere heutige Zeit, in der wir stets durch verschiedene Ebenen spazieren. Zum Beispiel dann, wenn wir den Computer anschalten. Kisten in allen möglichen Formen werden in dem Stück auch gezeigt: Kulisse ist ein riesiges Lagerhaus irgendwann in einer unbestimmten Zukunft, in der Menschen nach rigiden Arbeitsabläufen auf höchste Effizienz getrimmt durch die Räume tanzen. Obwohl es verboten ist, in das verlockende Dunkel der Kiste zu schauen, widersetzt sich ein junges Paar und befreit ein Straußenkind. Dem finsteren Lageraufseher passt das gar nicht und so beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durchs Schattenreich, durch so viele ineinander verschachtelten Welten, dass man glaubt von einer Kiste in die nächste geführt zu werden. Magisch, geheimnisvoll und sehr modern!

Mehr Infos gibt es hier:

www.shadowland2-show.de

www.kampnagel.de

Schlagworte:
Katharina (Kulturredaktion)

Autor des Artikels: Katharina (Kulturredaktion)

Katharina (30), arbeitet als freie Journalistin in Hamburg. Sie liebt es, in die Vielfalt des Hamburger Kulturlebens einzutauchen und in den Kontrasten zu baden. Sie betrachtet die Welt vorzugsweise durch eine poetische Brille und hat eine Schwäche für gut erzählte Geschichten, melancholische Musik und alles Romantische.

Verwandte Artikel

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team