Musikalische Kaperfahrt

Foto: Oliver Fantitsch

Fröhliches Kinderstück im Schmidt Theater um Hamburgs berühmtesten Seeräuber

Klaus Störtebeker spukt durchs Hamburger Stadtbild, zum Beispiel im Hamburg Museum und im Hamburg Dungeon. Er ist eine Legende, die man sich gern erzählt, soll er doch tapfer, gerecht und rebellisch gewesen sein. Der Typ „guter Seeräuber“ mit dem man sich gerne identifiziert. Nur sein Ende, als er auf dem Grasbrook an der Hamburger Hafeneinfahrt geköpft wurde, das möchte man nicht teilen.

Im vorweihnachtlichen Kindertheaterstück „Der kleine Störtebeker“, das im Schmidt Theater gezeigt wird, ist dieser grausige Teil der Legende sehr weit weg. Gezeigt wir die fantastische Geschichte eines Kindes, das Pirat werden möchte und eigentlich ein Zuhause sucht. Es wird gesungen und gekämpft. Auf der Bühne, die einmal Gauklerzelt, dann Piratenschiff und dann wieder der Hamburger Fischmarkt ist, erscheinen mutige Mädchen, sprechende Ratten und natürlich auch Seeräuber. Diese sind mehr lustig, als böse und erfüllen den Saal statt mit Säbelrasseln mit witzigen Wortspielen und Gesang. Mitmachaktionen für Kinder bringen zusätzlichen Spaß und es gibt einen kleinen Exkurs in „Plattdeutsch für Anfänger“. Schließlich muss man Klaus Störtebeker ja auch verstehen.

Das bei der Premiere umjubelte Kindermusical stammt von denselben Machern wie die Erfolgsstücke „Der Räuber Hotzenplotz“ und „Es war einmal – 7 Märchen auf einen Streich“. Ein schönes Ziel für einen fröhlichen Ausflug mit der ganzen Familie!

Nächste Termine: 27.+28.11. um 10 Uhr, 29.11 um 11 Uhr und 14.30 Uhr

 

 

Katharina (Kulturredaktion)

Autor des Artikels: Katharina (Kulturredaktion)

Katharina (30), arbeitet als freie Journalistin in Hamburg. Sie liebt es, in die Vielfalt des Hamburger Kulturlebens einzutauchen und in den Kontrasten zu baden. Sie betrachtet die Welt vorzugsweise durch eine poetische Brille und hat eine Schwäche für gut erzählte Geschichten, melancholische Musik und alles Romantische.

Verwandte Artikel

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team