Theater-Nachwuchs

Foto: Oliver Fantitsch

Neue Spielstätte für junge Comedians: Das Schmidtchen auf dem Spielbudenplatz auf St. Pauli

Eben erst zur Welt gekommen verbreitet das Schmidtchen schon jetzt beste Laune. Am Samstag gab es eine große Eröffnungsparty mit vielen prominenten Gästen. Hier ein kleines Porträt von Hamburgs jüngstem Theater, in dem hoffentlich auch zukünftig viel gelacht werden wird:

Geburt: 6.6.2015

Betreiber: Corny Littmann und Prof. Norbert Aust, die auch das Schmidt Theater und das Schmidts Tivoli ins Leben gerufen haben.

Standort: Spielbudenplatz, direkt auf der Reeperbahn. Neben dem Schmidt-Theater und dem Schmidts Tivoli.

Größe: 200 Plätze

Programm: Comedy. Der Schwerpunkt liegt auf spannenden Newcomern. Das hat bei den Schmidt-Theatern Tradition: Bühnenstars wie Helge Schneider traten hier schon auf, als sie noch kaum einer kannte. Das Schmidtchen bietet dem Nachwuchs nun einen intimeren Rahmen für die ersten Auftritte, während die großen Namen in den anderen Häusern auftreten.

Die nächsten Events:

10. - 13. Juni: Sven Ratzke erweckt den Glamour und die Lieder der großen Diven zum Leben

17.- 20. Juni: Robert Alan & Stefan Danziger: Musik- und Stand-Up-Comedy: Geschichten aus der ganzen Welt unter anderem darüber wie man vom Rapper zum Comedian wird.

24. - 27. Juni: Rainer Hersch & Orchester - Classic Greats. Comedy Gold: Ein preisgekrönter britischer Dirigent zeigt die komischen Seiten der Klassik.

Infos und Tickets gibts unter: www.tivoli.de

Schlagworte:
Katharina (Kulturredaktion)

Autor des Artikels: Katharina (Kulturredaktion)

Katharina (30), arbeitet als freie Journalistin in Hamburg. Sie liebt es, in die Vielfalt des Hamburger Kulturlebens einzutauchen und in den Kontrasten zu baden. Sie betrachtet die Welt vorzugsweise durch eine poetische Brille und hat eine Schwäche für gut erzählte Geschichten, melancholische Musik und alles Romantische.

Verwandte Artikel

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team