Schriftgröße ändern:
Kontrast ändern:

Altonaer Museum

  • Altonaer Museum © Altonaer Museum/Ulrike Pfeiffer
  • Altonaer Museum © Altonaer Museum/Elke Schneider
  • Altonaer Museum Kinderführung © Altonaer Museum/Sinje Hasheider
  • Altonaer Museum Schiff © Altonaer Museum/Ulrike Pfeiffer
zum Vergrößern ins Bild klicken

    Mehr über die Geschichte der beliebten Hansestadt und ganz Schleswig-Holsteins können Besucher im Altonaer Museum in Hamburg erfahren. Das Museum bringt Ihnen die Kunst- und Kulturgeschichte Norddeutschlands sowie Fischerei und Schifffahrt näher.

    Das Altonaer Museum in Hamburg ist eine von zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Hansestadt, die während einer Reise nicht fehlen dürfen. Nicht nur die berühmte historische Speicherstadt, die St. Michaelis Kirche oder die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten locken viele Besucher in die Elbmetropole, auch das umfangreiche kulturelle Angebot Hamburgs mit vielen Museen ist ein Highlight der Stadt. Mit der Hamburg CARD können Besucher vergünstigt viele Sehenswürdigkeiten Hamburgs entdecken.

    Zwischen dem Altonaer Bahnhof, der Elbe und dem quirligen Trendviertel Ottensen liegt das Altonaer Museum. Das Museum befasst sich als eins der größten deutschen Regionalmuseen mit der Kunst- und Kulturgeschichte des norddeutschen Raumes und präsentiert die kulturhistorische Entwicklung der Elbregion um Altona, von Schleswig Holstein und der Küstengebiete von Nord- und Ostsee.

    Die Sammlung bietet einen facettenreichen Blick auf die Kunst- und Kulturgeschichte Norddeutschlands vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Auch auf die lokale Kulturgeschichte, die stark durch Fischfang und Schifffahrt geprägt wurde, wird eingegangen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Mediengeschichte. Die ständige Schausammlung zeigt die wichtigsten regionalen Ausstellungsstücke aus den Bereichen Malerei und Graphik, Kunsthandwerk, Kulturgeschichte, Fischerei und Schifffahrt.

    Das Altonaer Museum bietet seinen Besuchern ein umfangreiches Programm, zu dem neben zahlreichen Sonderausstellungen auch Film- und Vortragsveranstaltungen zählen. Die Themenbereiche umfassen dabei das 19. und 20. Jahrhundert.

    Mit der interaktiven Kinderabteilung KINDEROLYMP ist das Altonaer Museum zudem ein beliebter Ausflugsort für Familien. Hier erfahren die Kleinen auf spielerische Weise mehr über die medienhistorischen Aspekte der Geschichte Hamburgs. Darüber hinaus gibt es spezielle Familienführungen und Aktionen für Kinder zum Mitmachen. Im Museumsladen können Bücher oder Filme zum Thema erworben werden; für Kinder gibt es Kuscheltiere, Figuren und verschiedene Postkarten.

    Eingang

    • Der Eingang in das Museum ist stufenlos möglich.
    • Es stehen Sitzgelegenheiten im Eingangsbereich zur Verfügung.
    • Es stehen Leihrollstühle zur Verfügung.

    Ausstellungsräume

    • Die Ausstellungsräume sind stufenlos/per Aufzug zu erreichen.
    • Die Ausstellungsgegenstände sind beschriftet.
    • Ein Audioguide steht zur Verfügung.
    • Es gibt Sitzgelegenheiten in den Ausstellungsräumen.

    Parkplatz/Tiefgarage

    • Es gibt ausgewiesene Behindertenparkplätze.

    Öffentliches WC

    • Die Toiletten sind stufenlos/per Aufzug zu erreichen.
    • Es ist eine Toilette für Rollstuhlfahrer vorhanden.
    • An beiden Seiten der Toilette sind Haltegriffe angebracht.
    • Das Waschbecken ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar.
    • Es ist ein Notruf vorhanden.
    • Im neuen Gastronomie-Bereich ist ein weiteres barrierefreies WC vorgesehen.

    Internetseite

    Man kann sich auf der Internetseite oder in Broschüren vorab über die Barrierefreiheit der Einrichtung informieren:
    http://www.altonaermuseum.de/de/infos-zur-barrierefreiheit/barrierefrei-durch-das-altonaer-museum.htm

     

     

    Ausstellungsräume

    • Der Museumsdienst Hamburg bietet Führungen in Deutscher Gebärdensprache (DGS) an. 

    Kontakt und Beratung

    Altonaer Theater 
    Museumstraße 17
    22765 Hamburg

    040 - 399 058 70

    www.altonaer-theater.de