Schriftgröße ändern:
Kontrast ändern:

Ernst Deutsch Theater

  • Ernst Deutsch Theater © Oliver Fantitsch
zum Vergrößern ins Bild klicken

    Das Ernst Deutsch Theater in Hamburg ist Deutschlands größtes Privattheater. Es wurde 1951 von Friedrich Schütter und Wolfgang Borchert als "Das Junge Theater" gegründet und 1973, zum vierten Todestag von Ernst Deutsch, in "Ernst Deutsch Theater" umbenannt.

    Der große deutsche Schauspieler jüdischer Herkunft musste 1933 aus Deutschland emigrieren. Nach seiner Rückkehr aus den USA beeinflusste er das deutsche Nachkriegstheater durch seine Persönlichkeit und herausragende Schauspielkunst entscheidend.

    Am traditionsreichen Standort des UFA-Palastes entwickelte sich schnell eine leistungsfähige Bühne. Der 2002 komplett modernisierte Theatersaal verfügt über 744 Plätze. Darüber hinaus gibt es im Foyer eine Studiobühne mit 80 Plätzen für literarisch-musikalische Programme. 2008 konnte eine zusätzliche Spielstätte für die Jugendsparte eröffnet werden: die plattform-Bühne mit 100 Plätzen.

    In einem separaten Werkstattkomplex befinden sich neben der Probebühne die theatereigenen Werkstätten, in denen die Kostüme und die Bühnenbilder gefertigt werden. Das Ernst Deutsch Theater beschäftigt ca. 120 Mitarbeiter. An den drei Spielorten erleben in der Saison über 200.000 Besucher 400 Vorstellungen.

    Allgemeine Informationen

    • Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich in der Straße Birkenau.
    • Der Haupteingang und die Kasse befinden sich am Friedrich-Schütter-Platz.
    • Es ist kein Leitsystem mit Bodenindikatoren im Außen- und Innenbereich vorhanden.
    • Der Eingangsbereich ist visuell kontrastreich und taktil wahrnehmbar gestaltet.
    • Es sind Glastüren ohne Sicherheitsmarkierungen vorhanden.
    • Vom Haupteingang aus (oberes Foyer) führt eine Treppe ins untere Foyer. Hier befinden sich Garderobe, Bar/Gastronomie, WC für Menschen mit Behinderung sowie der Zugang zum Parkett.
    • Die Treppe weist kontrastierende Kanten auf.
    • Kassen-, Garderoben- und Bartresen sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
    • Bei Wegen und Räumen sind zumeist keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände vorhanden.
    • Beim Parkettumgang kann die Wand als Orientierungshilfe genutzt werden. Der Weg ist visuell kontrastreich gestaltet.
    • Im Saal sind wesentliche Wegebeziehungen auf den Boden visuell kontrastreich gestaltet.
    • Beschilderungen sind in einer gut lesbaren, kontrastreichen Schrift vorhanden.
    • Informationen sind nicht in Braille- oder Prismenschrift vorhanden.
    • In der Bar ist die Speisekarte in einer schnörkellosen und kontrastreichen Schrift vorhanden.
    • Eine Speisekarte in Großschrift ist verfügbar.

    Serviceangebote

    • Im Theatersaal wird eine Übertragungstechnik mit der Sennheiser Streaming Technologie MobileConnect angeboten. Diese ist über die kostenlose MobileConnect-App möglich, die entweder auf dem eigenen Smartphone oder einem der Leihgeräte zur Verfügung steht. Hierüber können zu ausgewählten Veranstaltungen auch Audiodeskriptionen abgerufen werden.
    • Assistenzhunde dürfen, nach Anmeldung, mitgebracht werden.
    • Operngläser können gegen Pfand ausgeliehen werden.
    • Informationen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen stehen auf der Website zur Verfügung: www.ernst-deutsch-theater.de/service/barrierefreiheit/

    Detaillierter Prüfbericht mit Fotos (DSFT Berlin)

    Download Prüfbericht für blinde oder sehbehinderte Menschen

    Allgemeine Informationen

    • Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich in der Straße Birkenau.
    • Der Haupteingang und die Kasse befinden sich am Friedrich-Schütter-Platz. Vom Haupteingang aus (oberes Foyer) führt eine Treppe ins untere Foyer.
    • Für Rollstuhlfahrer ist die Nutzung des stufenlosen Nebeneingangs (Zugang über Straße Birkenau) möglich. Hierüber gelangt der Gast direkt ins untere Foyer.
    • Im unteren Foyer befinden sich Garderobe, Bar/Gastronomie, WC für Menschen mit Behinderung sowie der Zugang zum Parkett.
    • Über den Nebeneingang sind die durch den Gast zu nutzenden Räume/Einrichtungen stufenlos erreichbar.
    • In der Bar sind unterfahrbare Tische vorhanden.
    • Im Saal ist eine Durchgangsbreite von 80 cm vorhanden, um zu den Rollstuhlplätzen im Parkett zu gelangen.

    WC für Menschen mit Behinderung

    • Die Bewegungsflächen neben dem WC betragen links 103 cm x 55 cm, rechts 95 cm x 55 cm.
    • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
    • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
    • Es ist ein Alarmauslöser vorhanden.

    Serviceangebote

    • Das Theater verfügt über zwei Rollstuhlplätze (Seitenplätze in den Reihen 2 und 3 beim rechten Parketteinlass).
    • Es besteht außerdem die Möglichkeit, in der ersten Reihe einen Sitzplatz auszubauen, um Platz für einen Elektro-Rollstuhl zu machen.
    • Der Bedarf an Rollstuhlplätzen sowie an einem E-Rollstuhl-Stellplatz ist beim Kartenkauf anzugeben.
    • Informationen für Rollstuhlfahrer stehen auf der Website des Theaters zur Verfügung: http://www.ernst-deutsch-theater.de/service/barrierefreiheit/

    Detaillierter Prüfbericht mit Fotos (DSFT Berlin)

    Download PDF-Prüfbericht für Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Menschen

    Allgemeine Informationen

    • Parkplätze für Menschen mit Behinderung befinden sich in der Straße Birkenau.
    • Der Haupteingang und die Kasse befinden sich am Friedrich-Schütter-Platz.
    • Vom Haupteingang aus (oberes Foyer) führt eine Treppe ins untere Foyer. Hier befinden sich Garderobe, Bar/Gastronomie, WC für Menschen mit Behinderung sowie der Zugang zum Parkett.
    • Kassen-, Garderoben- und Bartresen sind hell und blendfrei ausgeleuchtet.
    • An der Bar im Foyer gibt es Tische mit heller und blendfreier Beleuchtung sowie Tische, bei denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld bzw. den Blickkontakt einschränken.

    Serviceangebote

    • In der Reihe "TheaterPlus" werden regelmäßig Aufführungen angeboten, die von Gebärdendolmetschern übersetzt werden.
    • Es werden Hörhilfen zum Verleih angeboten (kostenloser Service).
    • Im Theatersaal wird eine individuelle Hörunterstützung mit der Sennheiser Streaming Technologie MobileConnect angeboten. Diese ist über die kostenlose MobileConnect-App möglich, die entweder auf dem eigenen Smartphone oder einem der Leihgeräte zur Verfügung steht.
    • Informationen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen stehen auf der Website zur Verfügung, ebenso wie ein Film in Gebärdensprache: http://www.ernst-deutsch-theater.de/service/barrierefreiheit/

    Detaillierter Prüfbericht mit Fotos (DSFT Berlin)

    Download Prüfbericht für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

    Kontakt und Beratung

    Ernst Deutsch Theater
    Friedrich-Schütter-Platz 1
    22087 Hamburg

    040 - 2270 1420

    www.ernst-deutsch-theater.de