Schriftgröße ändern:
Kontrast ändern:

Thalia Theater in der Gaußstraße

© Fabian Hammerl

Die Gaußstraße ist Dependance des Thalia Theaters und Stadtteiltheater von Hamburg Altona gleichermaßen – offen für alle aus dem Großraum Hamburg, aber mit starker Anbindung an den kreativen Melting Pot Altona aus Arbeitern, Künstlern, bürgerlichem Mittelstand und einer zunehmend interkulturellen Gesellschaft.

Im Thalia in der Gaußstraße in Altona stehen neue Stücke im Zentrum, neu entdeckte AutorInnen, junge RegisseurInnen und das Erproben neuer Theaterformen und Ästhetiken. Junge Regisseure entwickeln hier ihre Handschrift mit dem Thalia-Ensemble in theatralen Experimenten oder Bestsellern. Oft kehren sie nach Jahren auf großen deutschen Bühnen gern in die intime Nähe des Altonaer Publikums zurück. Auch Altmeister Dimiter Gotscheff zog es für seine letzte Hamburger Inszenierung nach Altona. In der Garage, der Studiobühne oder dem Ballsaal ist das Publikum nur wenige Meter von den Schauspielern entfernt und kann jede Regung, jedes Bühnendetail verfolgen.

Neben Inszenierungen finden im Thalia in der Gaußstraße Konzerte, Lesungen, Künstlersessions, Symposien und Themen-Specials statt. Die Stückauswahl wird zudem durch die starke Anbindung an den kreativen Melting Pot Altona beeinflusst. Beim renommierten Festival „Körber Studio Junge Regie“ zeigt zudem einmal im Jahr der Regienachwuchs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz seit 2003 jährlich sein Können. Das Festival ist ein in Sprungbrett für junge Theaterschaffende und ein Aushängeschild für Hamburg geworden.

  • Über einen Platz gelangt der Gast zum Haupteingang sowie zum Saal 2 „Garage“.
  • Es ist keine Gehwegbegrenzung vorhanden.
  • Der Eingangsbereich ist visuell und taktil kontrastreich gestaltet.
  • Bei der zweiten Tür am Haupteingang handelt es sich um eine Glastür ohne Sicherheitsmarkierung.
  • Es ist kein Leitsystem mit Bodenindikatoren vorhanden.
  • In den Innenräumen sind zumeist keine Hindernisse, z.B. Stolperstellen, vorhanden.
  • Räume und Gänge sind häufig visuell kontrastreich gestaltet. Die Wand kann bedingt als Orientierungsleitlinie genutzt werden.
  • Die Beschilderung ist visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es werden keine Informationen in Braille- oder Prismenschrift zur Verfügung gestellt.

Detaillierter Prüfbericht mit Fotos (DSFT Berlin)

Download Prüfbericht für blinde oder sehbehinderte Menschen

  • Es sind keine Parkplätze für Menschen mit Behinderung ausgewiesen.
  • Parkplätze befinden sich vor dem Theater. Nach Aussage des Betriebes sind auch bei Abendvorstellungen immer ausreichend freie Stellplätze vorhanden.
  • Über einen Platz gelangt der Gast zum Haupteingang sowie zum Saal 2 „Garage“.
  • An der Haupteingangstür ist eine Schwelle von 3 cm vorhanden, bei welcher eine kleine Rampe angelegt wurde.
  • Alle Räume sind stufenlos zugänglich.
  • Türen und Durchgänge sind mindestens 90 cm breit.
  • Bewegungsflächen sind mindestens 150 cm x 150 cm groß (Ausnahme: WC).
  • Auf der Internetseite werden spezielle Informationen für Rollstuhlfahrer bereitgehalten.

WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Bewegungsflächen neben dem WC betragen links 80 cm x 51 cm, rechts 73 cm x 51 cm.
  • Hochklappbare Haltegriffe sind beidseitig vorhanden.
  • Vor dem Waschbecken ist die Bewegungsfläche 138 cm x 254 cm groß.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
  • Es ist ein Alarmauslöser (Knopf) vorhanden.

Detaillierter Prüfbericht mit Fotos (DSFT Berlin)

Download PDF-Prüfbericht für Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Menschen

  • Es ist keine induktive Höranlage vorhanden.

  • Auf der Internetseite werden Informationen für Gäste mit Hörbehinderung und gehörlose Gäste bereitgestellt.

 

 

Detaillierter Prüfbericht mit Fotos (DSFT Berlin)

Download Prüfbericht für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen

Kontakt und Beratung

Thalia Theater in der Gaußstraße

Gaußtstraße 190. 22765 Hamburg

Tel: 040 - 328 144 44

www.thalia-theater.de

Barrierefreiheit geprüft