Schriftgröße ändern:
Kontrast ändern:

Laeiszhalle

  • © © Torsten Hemke
  • © © Maxim Schulz
  • © © Mehmet Alatur
  • © © Mehmet Alatur
  • © Kurt-Michael Westermann
zum Vergrößern ins Bild klicken

    Die prächtige, neobarocke Struktur der Laeiszhalle bietet ein wunderbares Ambiente für einen unvergesslichen Abend mit klassischer Musik, ganz zu schweigen von den Jazz-, Pop- und Kinderkonzerten.

    Die Laeiszhalle, damals Deutschlands größter und modernster Konzertsaal, wurde am 4. Juni 1908 feierlich eingeweiht. Der bekannte Hamburger Reeder Carl Heinrich Laeisz hatte in seinem Testament angewiesen, dass die Firma F. Laeisz 1,2 Millionen Reichsmark für den Bau eines "aufführungswürdigen Ortes und für den Genuss edler und ernster Musik" spenden sollte. Die Summe wurde später von seiner Witwe Sophie Christine Laeisz erhöht. Der neobarocke Konzertsaal wurde von den Architekten Martin Haller und Erwin Meerwein erbaut - die sich bereits als Architekten des beeindruckenden Hamburger Rathauses einen Namen gemacht hatten - und ist bis heute einer der schönsten in Europa.

    Eingang

    • Der Eingang in den Theatersaal ist stufenlos möglich
    • Die Kassen sind stufenlos zu erreichen

    Veranstaltungsraum

    • Der Theatersaal (Parkett) ist stufenlos/per Aufzug zu erreichen
    • Es gibt acht ausgewiesene Plätze für Rollstuhlfahrer im Parkett

    Bar

    • Die Bar ist stufenlose/per Aufzug zu erreichen

    Parkplatz/Tiefgarage

    • Es gibt ausgewiesene Behindertenparkplätze

    Öffentliches WC

    • Die Toiletten sind stufenlos/per Aufzug zu erreichen
    • Es ist eine Toilette für Rollstuhlfahrer vorhanden
    • An beiden Seiten der Toilette sind Haltegriffe angebracht
    • Das Waschbecken ist mit dem Rollstuhl unterfahrbar
    • Es ist ein Notruf vorhanden

     

     

    Veranstaltungsraum

    • Im Theatersaal gibt es eine induktive Hörschleife

    Besondere Angebote

    • Das Ernst Deutsch Theater bietet in der Reihe TheaterPlus regelmäßig gebärdete Vorstellungen in DGS an


    Prüfbericht DSFT Berlin

    Download Prüfbericht für gehörlose oder schwerhörige Menschen

    Kontakt und Beratung

    Laeiszhalle Hamburg
    Dammtorwall 46
    20355 Hamburg
    Germany 
    Tel: +49 40 357 666 211