Amanda 66

Zwar nur einen Katzensprung weit entfernt, aber doch vollkommen abseits vom großen Rummel des Schanzenviertels findet sich eine der angenehmsten Bars der Stadt: die Amanda 66.

Unszenig szenig. Nach Nachtleben sieht es hier nicht aus: Die meisten Menschen, die nach Einbruch der Dunkelheit die Amandastraße unweit der Schanze entlanglaufen, sind auf dem Weg zu ihrer Wohnung. Zwar nur einen Katzensprung weit entfernt, aber doch vollkommen abseits vom großen Rummel des Schanzenviertels findet sich hier nichtsdestotrotz eine der angenehmsten Bars der Stadt: die Amanda 66.

Doch bevor sich in den Abendstunden die Erlebnishungrigen mit den heimkehrenden Berufstätigen auf der Straße vermischen, wird die Amanda Bar zum Anziehungspunkt für die Untertanen von König Fußball. Doch keine Sorge: Vuvuzelas, Nationaltrikots und grölende Horden fallen hier nicht ein. Eine große Auswahl des Fußballmagazins „11 Freunde“ lässt erahnen, dass die heimelige Bar ein angenehmes, tolerantes Publikum im 70er-Jahre-Interieur versammelt. Hier mag man St. Pauli, den HSV und Eintracht Frankfurt, der Rest der Bundesliga wird per Konferenz übertragen. Auch zur Champions League, dem UEFA-Cup und Länderspielen trifft man sich hier gern auf ein Bier.

Der Pilsbierfreund ist im stylishen, aber gemütlich zurückgenommenen Ambiente der Amanda Bar übrigens bestens aufgehoben. Mag der Schwerpunkt der Karte auch auf Cocktails und anderem Spirituosenhaltigen liegen: Gegen ein ehrliches Bier spricht im Amanda nichts. Es gibt Veltins und Staropramen vom Fass und eine kleine Auswahl an Flaschenbieren – eine schöne Abwechslung, schließlich ist man in Hamburg sonst eher den heimischen Sorten verpflichtet. 

Auch sonst trinkt es sich gut in der Amanda Bar: Die wenigen Weine wurden kenntnisreich ausgewählt. Zu den Cocktails werden kleine Knabbereien gereicht, aber das war es dann auch schon mit Bohei: Hinter der Bar macht man nicht viel Aufhebens um die Mixologie, sondern bereitet den Old Fashioned oder den Gin Basil Smash mit leichter Hand und großer Selbstverständlichkeit zu. Da zeigt sich der wahre Fachmann, und der Gast muss sich nicht peinlichen Detailfragen zu seinem Getränkewunsch stellen oder Shaker-Akrobatik bewundern, sondern kann der Musik, Stilrichtung Urban oder seinen Freunden lauschen.

Ambiente:
retro

Preise:
$$

Auswahl:
klassische Drinks

Qualität:
sehr gut

Service:
freundlich, angenehm unprätentiös

Tipp:
Bundesliga

Öffnungszeiten:
Täglich ab 19:30 Uhr
(Happy Hour bis 21:30 Uhr)

Amanda 66
Amandastr. 66
20357 Hamburg
amanda66.de

Karte öffnen

Adresse: Amandastraße 66, 20357 Hamburg

Tipps für dich

Das gefällt dir bestimmt auch!

Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team