Aktuelle Informationen für Reisende
Mehr erfahren
park_fiction_credit_herrschleinig_1
© herrschleinig

Gezi-Park-Hamburg

Unter den Palmen St. Paulis die Aussicht auf die Elbe genießen

Unter Palmen die Sonne genießen und das mitten in Hamburg. Eine Nachbarschaftsinitiative auf St. Pauli hat das Ende der 90er Jahre möglich gemacht. Denn statt weiterer Betonbauten forderten die Bewohner mehr Raum für kulturelle Projekte. Heute kann man hier den Blick auf die Elbe und den großflächigen Hamburger Hafen genießen oder sich bei einer Runde Basketball auspowern. Vielen ist der Gezi-Park-Hamburg übrigens noch als Park Fiction bekannt. Aus Solidarität wurde dieser im Jahr 2013 umbenannt. So manch ein Musiker aus Hamburg hat die Palmen aus Plastik auch schon in seine Texte eingebunden. In unmittelbarer Nähe liegen außerdem die Reeperbahn und der Hans-Albers-Platz. Auch zu den Landungsbrücken ist es von hier nicht mehr weit.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

An Hamburgs Stadtküste, der Elbe und dem Hafen, kann man auf Pollern hocken und Schiffe gucken oder sich einfach den rauhen Wind um die Nase wehen lassen. Nur wenige Meter weiter, im Kern des Stadtteils St. Pauli, kann man die in aller Welt bekannte "sündige Meile", die Reeperbahn, erleben.

St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

wilhelmsburg_inselpark_c-2018-thisisjulia-photography
© ThisIsJulia Photography

Wilhelmsburger Inselpark

Eine grüne Oase mitten in Hamburgs Stadtteil Wilhelmsburg - Auf dem Gelände des Wilhelmsburger Inselparks gibt es vielfältige Möglichkeiten für Erholung und Ruhe sowie Sport und Freizeitgestaltung.

Wilhelmsburger Inselpark
altoner-balkon_altona-ottensen_c-2018-timo-sommer-lee-maas
© Timo Sommer / Lee Maas

Altonaer Balkon

Der Altonaer Balkon, etwa 27m über der Elbe gelegen, bietet einen fantastischen Blick über den Hamburger Hafen, den legendären Fischmarkt sowie das bunte Treiben entlang des Ufers.

Altonaer Balkon
wattenmeer_sonnenuntergang_c-2011-hans-joachim-harbeck
© Hans Joachim Harbeck

Im Wechsel von Ebbe und Flut Wattenmeer

Das Wattenmeer der Niederlande, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins zählt seit Juni 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe. Das Hamburger Wattenmeer gehört seit 2011 ebenfalls dazu.

Wattenmeer

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken