Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren
04-juni-2021-patrick_lipke-19
© Patrick Lipke
foto-290521-23-11-26
© Patrick Lipke
foto-300521-11-41-27
© Patrick Lipke
patrick_lipke-13-1
© Patrick Lipke
Museum of Popcorn
© Wim Jansen
Museum of Popcorn
© Wim Jansen
Museum of Popcorn
© Wim Jansen
Museum of Popcorn
© Wim Jansen

Museum of Popcorn

800 m² bunte Kulissen für das perfekte Foto

Mit dem Museum of Popcorn verfügt die Stadt Hamburg nun endlich auch über ihr erstes Content-Museum, wo kreative Kulissen darauf warten, erkundet zu werden.

Content-Museen liegen im Trend – und das nicht nur bei Influencer:innen, sondern bei jeder und jedem, der in fantasievolle Traumwelten, bunte Umgebungen und kreative Installationen eintauchen möchte. In der Hamburger HafenCity findet sich nun mit dem Museum of Popcorn solch ein Ort.

Auf mehr als 800 Quadratmetern erwarten die Besucher:innen über 23 liebevoll designte Themenspots die dazu einladen, fotografiert zu werden. Dabei dienen diese Kulissen natürlich vorwiegend Fotoshoots – ob professionell oder für dein eigenen Instagram-Account. Die Anlässe für einen Besuch können dabei ganz unterschiedlich sein. Einfach aus Spaß, für den Junggesell:innen-Abschied oder Erinnerungs-Fotos an den Hamburg-Besuch mit den besten Freund:innen. Vor Ort kann bei Bedarf ein Fotograf hinzugebucht werden. Fotografieren ist aber natürlich kein Muss – wer ungerne vor oder hinter der Kamera steht, kann einfach mit den eigenen Augen die verschiedensten Fantasiewelten und Kulissen erkunden. 

Die Gründungsstory: in Familienhänden

Hinter dem Museum of Popcorn stehen Ann-Christin Wolf, ihr Ehemann Björn und Stiefpapa Hans-Jürgen Zahlten. „Wenn wir sehen, was für eine Freude unsere Enkelkinder, Freunde und Familien schon jetzt in den Kulissen haben, sind wir überzeugt, dass Hamburger:innen und alle Menschen, die zu Besuch nach Hamburg kommen, das hier mindestens genauso cool finden.", so Hans-Jürgen Zahlten. „Und es verbindet Generationen. Das ist nicht nur was für junge Menschen, die ihren Feed auf Instagram oder TikTok füttern wollen, sondern auch ein ganz analoges Erlebnis. Und positive Erlebnisse können wir ja momentan alle mehr als genug gebrauchen.“, ergänzt Björn.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kurz & Knapp

  • So viel Zeit muss sein Tickets sind zwei Stunden lang gültig – genug Zeit zum Erkunden!
  • Gastronomie Mit etwas Glück ist noch etwas vom eigens kreierten Popcorn übrig
  • Anfahrt Zentral in der HafenCity mit Bus und Bahn erreichbar
  • In der Nähe Speicherstadt, Miniatur Wunderland, Internationales Maritimes Museum und vieles mehr
  • Nur Hier ...ist das Fotografieren mehr als nur erlaubt
  • Tipp Wenn's noch professioneller sein soll: Styling und Shooting buchen

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait HafenCity & Speicherstadt

Der weltgrößte historische Lagerhauskomplex und UNESCO-Welterbe. Auf der anderen Seite, Richtung Elbufer, blickt man auf die moderne Architektur der HafenCity, die stetig weiterwächst und mit ihr das Stadtbild. Wohin das Auge auch reicht – hier ist er immer ganz präsent – der Blick auf den Hafen.

HafenCity & Speicherstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

prototyp-automuseum_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Sportwagen. Rennfahrerlegenden. Automobile Raritäten. Automuseum Prototyp

Faszination Automobil erleben im Automuseum PROTOTYP: Seltene Sport- und Rennwagen der frühen Nachkriegszeit und Moderne lassen sich barrierefrei bestaunen.

Automuseum Prototyp
Internationales Maritimes Museum
© ThisIsJulia Photography

Schifffahrts- und Marinegeschichte Internationales Maritimes Museum

Der Kaispeicher B in der Hamburger Speicherstadt beherbergt die weltweit größte private Sammlung maritimer Kostbarkeiten aus 3.000 Jahren Schifffahrts- und Marinegeschichte.

Internationales Maritimes Museum
Kunstverein in Hamburg
© ThisIsJulia Photography

Reflektionen des gesellschaftlichen Empfindens Kunstverein in Hamburg

Wechselnde Ausstellungen zu aktuellen Tendenzen und gesellschaftlich relevanten Themen: 1817 wurde der Hamburger Kunstverein gegründet und gehört damit zu den ältesten Kunstvereinen Deutschlands. Der gemeinnützige Verein widmet sich der Vermittlung zeitgenössischer Kunst und ist eine der ersten Anlaufstellen für Kunstliebhaber in Hamburg.

Kunstverein in Hamburg

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken