Aktuelle Informationen für Reisende
Mehr erfahren

Bambi Kino Die erste Unterkunft der Beatles in Hamburg

bambi_kino_c-anna_lidle-3
© Anna Lidle
bambi_kino_c-anna_lidle-2
© Anna Lidle
bambi_kino_c-anna_lidle-1
© Anna Lidle

Wie in einem schlechten Film? So kamen sich die jungen Beatles in ihrer ersten Hamburger Behausung vor. Zwei Zimmer in einem Kinderkino, direkt neben dem Vorspielzimmer, die Herrentoilette als Badezimmer. Eine unscheinbare Bleibe für bald schon strahlende Stars.

In der Paul-Roosen-Straße, einer ruhigen Seitenstraße, nur wenige Schritte vom Trubel der Reeperbahn entfernt, lag das Bambi Kino. Heute erinnert nur noch eine Garage mit einer Bambi-Zeichnung an den geschichtsträchtigen Ort. Der Besitzer war Bruno Koschmider, der die Beatles, damals noch blutige Amateure, für ihr erstes Engagement nach Hamburg geholt hatte. Um sich die Kosten für die Unterkunft der jungen Männer zu sparen, brachte er sie in zwei kleinen Zimmern in seinem Kino unter. Im Bambi Kino zu wohnen war alles andere als Luxus! Die dunklen, fensterlosen Zimmer teilten sie sich zu viert. Dazu abgewetzte Bundeswehr-Kojen und nur Platz für Katzenwäsche. Auch von Ruhe kein Schimmer – die Filmvorstellungen für die kleinen Bambis begannen meist am Vormittag. Die Zeit als George, John, Paul und Stuart gerade erst ein paar Stunden von ihren Gigs zurück waren und eigentlich Schlaf brauchten. Bezeichnend für diese Zeit ist ein Foto der Pilzköpfe, das heute am Haus in der Paul-Roosen-Straße 33 hängt: Breites Grinsen und in den Händen die Pillen, mit denen sie gerade so die fast schlaflosen Nächte überstehen konnten – das Aufputschmittel Preludin. 

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

Dockville Festival
© mediaserver.hamburg.de / Hinrich Carstensen

Eine Stadt grenzenloser Musikerlebnisse Musik in Hamburg

Es gibt tausend gute Gründe für eine Reise in die musikalische Hansestadt! Hamburg bietet, von Klassik bis Elektro-Festival, von Musikgeschichte bis lebendiger Live-Szene und Clubkultur, die Große Freiheit für großartige Musik.

Musik in Hamburg
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

An Hamburgs Stadtküste, der Elbe und dem Hafen, kann man auf Pollern hocken und Schiffe gucken oder sich einfach den rauhen Wind um die Nase wehen lassen. Nur wenige Meter weiter, im Kern des Stadtteils St. Pauli, kann man die in aller Welt bekannte "sündige Meile", die Reeperbahn, erleben.

St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Alsterfontäne
© ThisIsJulia Photography

Wahrzeichen mitten auf der Binnenalster Alsterfontäne

Wer am Jungfernstieg sitzt und auf das wunderschöne Alsterpanorama blickt, dem fällt sie direkt ins Auge – die Alsterfontäne. Als Hamburger Wahrzeichen sprudelt die Alsterfontäne seit dem 18. April 1987 jedes Jahr von März bis November.

Alsterfontäne
viewpoint_aussenansicht_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography

View Point

Ein Aussichtsturm eröffnet völlig neue Perspektiven auf die wachsende HafenCity in Hamburg. Doch nicht nur die Sicht ist spektakulär. Der View Point selbst ist schon ein echter Hingucker.

View Point
Elbphilharmonie
© DoubleVision

Das Herz einer zutiefst musikalischen Stadt Elbphilharmonie

Hamburg hat ein neues kulturelles Wahrzeichen! Die Elbphilharmonie stellt ein nie dagewesenes Gesamtkunstwerk aus Architektur, Musik und der einzigartigen Lage mitten im Hamburger Hafen dar. Bereits mehr als 2,6 Millionen Gäste besuchten über 1.000 Konzerte.

Elbphilharmonie

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken