Aktuelle Informationen für Hamburg-Reisende
Mehr erfahren

Hansestadt Lüneburg Die "Rote Rosen" Stadt an der Ilmenau

Stint in Lüneburg
© Matthias Pens Fotografie
Lüneburger Mühle im historischen Wasserviertel
© Lüneburg Marketing GmbH
lueneburg_rathaus_lueneburg_c-lueneburg-marketing-gmbh_1
© Lüneburg Marketing GmbH
Blick über das Lüneburger Wasserviertel am Stint mit dem Alten Kran
© Lüneburg Marketing GmbH
lueneburger-wochenmarkt_c-lueneburg-marketing-gmbh-mathias-schneider
© Lüneburg Marketing GmbH / Mathias Schneider
lueneburger-wochenmarkt_c-lueneburg-marketing-gmbh
© Lüneburg Marketing GmbH
Lüneburg gehört zu den schönsten Städten Norddeutschlands
© Matthias Pens Fotografie
In Lüneburg gibt es viele schöne Plätze am Wasser
© Matthias Pens Fotografie
Lüneburg ist die Hauptstadt der Lüneburger Heide
© Hans Joachim Harbeck

Altstadttraum und historisches Highlight: Die malerische Stadt an der Ilmenau verzaubert Besucher mit ihren romantischen Giebelhäusern und kleinen Gassen.

Am Rande der Lüneburger Heide liegt Lüneburg nur 60km von Hamburg entfernt. Die Hansestadt ist ein wunderbarer Ort zum Entdecken, Shoppen oder Entspannen und auf jeden Fall einen Tagesausflug wert. Die unberührte Altstadt bietet neben malerischen Gassen und individuellen Läden schöne Fotomotive und allerlei zu bestaunen.

Geschichte der Stadt – Lüneburg als Hansestadt und das weiße Gold

Erstmalig Urkundlich erwähnt wurde Lüneburg im Jahr 956. Zu dieser Zeit waren das Kloster Lüne und die Saline bereits erbaut. Aufgrund der besonderen Lage, genau über einem Salzstock entwickelte sich Lüneburg schnell zu einer der reichsten Städte der Hanse. Das Salz war hierbei das wichtigste Handelsgut der Stadt und wurde von vielen Regionen benötigt. Die große Handelsstraße „alte Salzstraße“ führte bis nach Lübeck.

Das historische Lüneburg – Hier gibt es einiges zu entdecken

Wenn man durch Lüneburg schlendert, findet man an jeder Ecke ein Stück Geschichte. Da die Stadt im zweiten Weltkrieg von Zerstörung verschont blieb, konnte der historische Stadtkern weitestgehend erhalten werden. Die Straße am Sande, die eher wie ein großer Marktplatz aussieht wird heute noch von bezaubernden alten Giebelhäusern umrandet. Von dort aus kommt man zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten. Wer sich vorher gerne einen Überblick verschaffen möchte, sollte dem Wasserturm einen Besuch abstatten. Von hier aus hat man einen herrlichen Blick über die ganze Stadt. Neben den drei gotischen Kirchen St. Johannis, St. Michaelis und St. Nikolai kann man etwas entfernt auch das Kloster Lüne erkennen. Wer mehr über die Geschichte der Stadt erfahren möchte, sollte dem Salzmuseum einen Besuch abstatten. Auch geführte Touren durch das historische Rathaus bieten allerlei Interessantes.

Ein besonderes Merkmal der Stadt ist außerdem das Senkungsgebiet. Durch den starken Salzabbau in den vergangenen Jahrzehnten sinkt ein Teil der Altstadt jährlich ab, was abfallende, schiefe Häuser und Gebäude zur Folge hat.

Die Stadt mit der zweitgrößten Kneipendichte

Direkt am Stintmarkt findet man zahlreiche kleine Bars und Restaurants. Mit Blick auf die Ilmenau und den alten Kran, welcher damals die Handelsschiffe mit Salz belud, lässt es sich wunderbar den Tag ausklingen lassen. Abends herrscht hier reges Treiben, denn im Gegensatz zu den Gebäuden, herrscht in Lüneburg ein äußerst junges Stadtklima. Einen großen Einfluss darauf hat die Leuphana Universität, die aus ganz Deutschland Studierende anlockt.

Neben den Gaststätten am Stint, findet man in der ganzen Innenstadt verteilt Restaurants und Cafés. Besonders beliebt sind auch die Brauereilokale, in welchen man eigens hergestelltes Bier bekommen kann.

Wer lieber vor dem Essen etwas als Andenken sucht, wird sicher in den zahlreichen, individuellen Läden der Stadt fündig. Egal ob Kleidung, Schmuck, Tee oder Bücher. In Lüneburg findet man zu fast jedem Thema den passenden Laden. Hier lohnt sich das Stöbern!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Hamburg CARD
<

Mehr zum Thema

Panoramablick auf Lübeck Richtung Holstentor
© Matthias Pens Fotografie

Einfach mal raus Metropolregion Hamburg

Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die Metropolregion Hamburg! Hier erwarten Sie idyllische Seenlandschaften, Küste und Meer, weiten Wiesen und Felder, alte Hansestädte, die schönsten Schlösser und Herrenhäuser im Norden und ganz viel Entspannung.

Metropolregion Hamburg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Stadtführung Lüneburg
© Lüneburg Marketing GmbH

Auf Zeitreise in Lüneburg Stadtführung Lüneburg

Den Kontrast zwischen dem historischen und modernen Lüneburg, das Wahrzeichen wie die berühmten Giebelhäuser beheimatet, entdecken Besucher bei der Stadtführung.

Stadtführung Lüneburg
Stadtführung Stade
© Martin Elsen

Die Hansestadt Stade erkunden Stadtführung Stade

Bei einer Stadtführung durch Stade entdecken Besucher reizvolle Fachwerkhäuser, das vom Wasser umgebene Zentrum und die am Hansehafen gelegenen Sehenswürdigkeiten.

Stadtführung Stade
Fischmarkt Hamburg
© ThisIsJulia Photography

Sonntags 5 bis 9 Uhr Fischmarkt

Auf Hamburgs traditionsreichstem Markt wird seit 1703 jeden Sonntagmorgen von so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist.

Fischmarkt

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken