Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren

Carlotta von Haebler - wäre ich gestern gewesen
  • Ausstellungen

Carlotta von Haebler - wäre ich gestern gewesen
© Galerie Pfund & Dollar

Ausstellung: Carlotta von Haebler - wäre ich gestern gewesen


In der Galerie Pfund & Dollar vom 22.07. - 1.08. im Rahmen des Hamburger Kultursommers

Carlotta von Haebler zeigt in Kooperation mit der Galerie Pfund & Dollar im Hamburger Oberhafen ihre erste Solo- Ausstellung, bestehend aus 100 Collagen und Aquarellzeichnungen (Formate zwischen 5X5 und 25X20 cm).


Vergilbte Fotos unbekannter Familien aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Bilder aus Zeitschriften de 60er und 70er Jahre (Bunte, Welt der Frau, Erziehungsratgeber) sowie Drucke von Gemälden der flämischen und italienischen alten Meister:

Zerrissen oder zerschnitten und zusammengefügt zwängen die Bildteile verschiedene Zeiten aneinander. Auf der weißen Fläche des Aquarellpapiers scheinen sie zu schweben, manchmal versehen mit schattenartigen Aquarellzeichnungen in Blautönen und roter Farbe oder von zarten Linien gehalten. Die Bildausschnitte, Worte und Schichten von Körper und Landschaft, sind dem Raum-Zeit-Kontinuum entbunden. Neu verbunden entfalten sie im melancholischen Vergehen ein Werden wie im Traum, tastend, zuweilen komisch, merkwürdig alle Mal. Fotos stellen Bewegung im Moment der Aufnahme still, in Carlotta von Haeblers Collagen strömt Bewegung in die Leere und Lücken ein, öffnet in Aussetzern einen dynamischen Zeitraum zwischen den Bildelementen und zwischen Bild und Betrachtenden. Die Glieder und Kleider der kleinen Leute von den Familienfotos, das Plakative der Zeitschriften, die Schönheit und Gesten des Pathos‘ aus der Kunstgeschichte: Carlotta von Haeblers Collagen rühren das kollektive Gedächtnis an und verblenden die aufsteigenden Bilder mit eigenen Erinnerungsfragmenten. Ihre Aquarelle zeichnen sich zart, zärtlich hinzu, in die Collagen und ins Suchen von Zusammenhängen beim Schauen und Erinnern. Die Bildkomposition verlässt ihren Rahmen, innere Eindrücke dürfen sich in die Betrachtung schieben. Offen und nüchtern nehmen die Bilder die Resonanzen auf und spielen sie zurück, so spiegeln sie die Strategie der Künstlerin: Sammeln, Wiederholen und Fragmentieren.


Die Künstlerin

Carlotta von Haebler wurde 1991 in Göttingen geboren, lebt und arbeitet seit 2019 in Hamburg.

Erste künstlerische Erfahrung sammelte sie am Theater, unter anderem an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin und am Schauspielhaus Magdeburg. Nach den ersten eigenen Regiearbeiten, dem Studienabschluss der Szenischen Künste, Kulturwissenschaften und Ästhetischen Praxis an der Stiftung Universität Hildesheim, studiert sie seit 2020 Freie Kunst an der Hochschule für Künste Bremen in der Klasse Korpys/Löffler für Raum- und Körperkonzepte.


Der Eintritt zur Ausstellung ist kostenlos. Über eine Spende zur Finanzierung weiterer Projekte freuen wir uns.

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
© mediaserver.hamburg.de / DoubleVision

Galerie Pfund & Dollar

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

© HOME & GARDEN Event GmbH

LebensArt Herbstmarkt Basthorst
  • Ausstellungen

  • 01.10.2021
  • 10:00
  • Gut Basthorst
stoeberstuebchen-cr-haenig-u-schefe
© G. Hänig / T. Schefe

Adventsausstellung im Stöberstübchen
  • Ausstellungen

  • 19.11.2021
  • 18:00
  • Stöber Stübchen Alte Schule
© Ines Brinkschmidt

Hurly Burly Luftikus
  • Ausstellungen

  • 13.08.2021
  • 17:00
  • Künstlerhaus Sootbörn
kapitaensfuehrung-nelson-und-seine-zeit
© IMMH

Kapitänsführung "Lord Nelson - Seeheld für die Zukunft Englands"
  • Führungen

  • 16.09.2021
  • 15:00
  • Internationales Maritimes Museum
 Sonderausstellung Johann Walter-Kurau, Selbstbildnis (Öl/Leinwand, ca. 1930), Sammlung Pēteris Šmidre
© Pēteris Šmidre

Der Künstler Johann Walter-Kurau als Lehrer
  • Vorträge & Diskussionsrunden
  • Ausstellungen

  • 22.09.2021
  • 18:30
  • Ostpreußisches Landesmuseum
Eingangsschild des Elbschifffahrtsmuseum
© Nadja BIebow_HLMS

Führung "Schatzkammer der Schiffsantriebe"
  • Führungen

  • 15.08.2021
  • 11:00
  • Elbschifffahrtsmuseum Lauenburg/Elbe
© Das AgenturHaus GmbH

LebensArt Weihnachtswelt auf Gut Brook
  • Ausstellungen

  • 26.11.2021
  • 10:00
  • Gut Brook
50er Schuppen
© Stiftung Historische Museen Hamburg

50er Schuppen
  • Dauerausstellungen

  • 29.07.2021
  • 10:00
  • Hafenmuseum
Hamburg im 20. Jahrhundert
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Hamburg im 20. Jahrhundert
  • Dauerausstellungen

  • 29.07.2021
  • 10:00
  • Museum für Hamburgische Geschichte
Künstler*innen der xpon-art zum Kultursommer Hamburg 2021
© xpon-art gallery, Bilder bei den Künstler*innen und ihre Fotograf*innen, Montage Gerald Chors

Wir ::sind:: hier. Der ART OFF HAMBURG Kultursommer in der xpon-art gallery
  • Ausstellungen

  • 29.07.2021
  • 20:00
  • xpon-art gallery

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken