Der Kaufmann von Venedig

Der Kaufmann von Venedig
© 2017 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2018 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2018 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2017 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2017 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2017 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2017 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2017 / Matthias Horn
Der Kaufmann von Venedig
© 2017 / Matthias Horn

Es herrschen goldene Zeiten in der Republik Venedig. Die Kapital- und Warenströme fließen, die Welt rückt zusammen, die Schuldenberge wachsen, und bis es zu dem fatalen Handel zwischen dem christlichen Kaufmann Antonio und dem verachteten jüdischen Geldverleiher Shylock kommt, scheinen alle darauf zu vertrauen, dass dies ewig so weitergehen wird.

Ein Pfund Fleisch von Antonios Körper fordert Shylock, falls der Kredit, den er ihm gewährte, nicht rechtzeitig zurückgezahlt werden kann. Der Zahltag bricht an, Antonios Untergang scheint unvermeidlich, denn Shylock dringt nun unbarmherzig auf die Begleichung der Schuld. Von Gnade will der verspottete und diskriminierte Jude nichts wissen. Sein Insistieren auf die Rechtsgültigkeit seines Anspruchs wird vor dem christlichen Gericht allerdings mit einem juristischen Kniff aus der Trickkiste des Kasperletheaters beantwortet; der entrechtete Shylock steht einmal mehr als armer Teufel und Verlierer da.

»Der Kaufmann von Venedig« enthält in den Figuren des selbstlos liebenden Kaufmanns Antonio, des unbarmherzigen Wucherers Shylock, als auch in der Konstruktion des Gerichtsprozesses, in dem Shylock den Part des kapitalistischen Sündenbocks zu spielen gezwungen wird, alle Zutaten des europäischen Antisemitismus. Zugleich entfaltet Shakespeare facettenreich und beispielhaft das dialektische Verhältnis einer christlichen Mehrheitsgesellschaft zu einer diskriminierten jüdischen Minderheit. Wo und wann immer an den Heilsversprechen von Kapitalismus und Globalisierung gezweifelt wird, erwachen offenbar die alten identitären Stammesmuster von der eigenen Anständigkeit und der Barbarei „der ewig Anderen“ zum Leben und fordern die Opferung von Sündenböcken.

Dein D-Tag
Schüler*innen, Studierende und Auszubildende bis einschließlich 29 Jahre erhalten Karten für die Vorstellung an jedem 1. Donnerstag im Monat für nur 5 (ausgenommen Sonderveranstaltungen). Auf allen Plätzen. Ab Vorverkaufsbeginn. Die Kartenbuchung ist im Kartenbüro, telefonisch und online möglich. Schnell sein lohnt sich, das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

FerienPassSchauSpielHaus:
Bei der Vorstellung am 3/10 erhalten Sie mit dem FerienPassSchauSpielHaus 50% Rabatt auf den regulären Kartenpreis. [Mehr Infos zum Ferienpass…]https://www.schauspielhaus.de/de_DE/vorteile#ferienpass


Fotos: Matthias Horn

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Veranstaltungstermine

Das könnte Sie auch interessieren

Fagus-Werk Alfeld
© UNESCO-Welterbe Fagus-Werk

Auf dem Weg zum Bauhaus

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • Neues Rathaus Celle
rufer-2_juergen-klemme_9
© j.klemme

Ausstellung "Stillleben"

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • Jugendherberge "Zündholzfabrik"
0509-0411-plakat-ein-kleines-stueckchen-heimat-quer
© VHS Ratzeburg

Ausstellung: "Ein Stückchen Heimat - Ratzeburg in Fotoschnipseln

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • Finanzamt Ratzeburg (Foyer)
Hafen-Perspektiven
© Verena Witt

Hafen-Perspektiven - Der Hamburger Hafen aus 54 m Höhe

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • Galerie in der alten Stadtapotheke
Halloween
© Heide Park Resort

Halloween im Heide Park

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • Heide Park Resort
gnasteiners_6
© Andreas Stein

Konzerte im GnaSteiner´s

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • GnaSteiner´s
Moellner Museum
© Jochen Buchholz

Sonderausstellung im Möllner Museum

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • Möllner Museum
a-paul-weber-ungerer-amerika-raum
© A. Paul Weber-Museum

Sonderausstellung: Tomi Ungerer - Graphik & Skulpturen aus der Sammlung Würth (27.09.-24.11.2019)

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • A. Paul Weber-Museum
Das Künstlerhaus des Nachts
© Gerold Ahrens_Künstlerhaus

Tag des Offenen Denkmals im Künstlerhaus Lauenburg: Abschlussausstellung

  • 03.10.2019
  • ganztägig
  • Künstlerhaus Lauenburg/Elbe
18-Stunden-Schwimmen 2019
© DLRG Barmstedt 2019

18-Stunden-Schwimmen 2019

  • 03.10.2019
  • 00:01
  • Barmstedter Badewonne

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken