Frowin: Der Kanzlerchauffeur

Das Schiff: Außenansicht
© Heribert Schindler

Er bringt die höchste Frau im Staat um die Ecke: Frowin, der Kanzlerchauffeur.

Auch in seinem dritten Soloprogramm als Merkels Fahrer umklammert Frowin das Lenkrad so fest wie Merkel ihren Thron und kutschiert sie sicher durch ihr Königreich. Doch diesmal gilt: Höchste Geheimhaltungsstufe! Niemand will ihm sagen, wo es hingeht. Überraschung. Au Backe! Denn ihm geht’s wie seiner Chefin: Überraschungen liebt er nur, wenn er weiß, was passiert. Er lebt gern in einer Welt, die so berechenbar ist wie Merkels Gesichtsausdruck. In einer Welt der Wirtschaftsweisen, Wahlforscher und Ranking-Agenturen, die nichts leidenschaftlicher betreiben als Risikominimierung. Dank Big Data wusste man gestern schon, was man morgen besser schon heute macht. Die Zukunft? Das war vorgestern!

Ein Leben ohne die Guten, die mich vor bösen Überraschungen schützen, ist unvorstellbar geworden: Kundenbewertungen sagen mir, was ich kaufen soll, Vergleichsportale, wo ich es am günstigsten kriege und Testergebnisse, ob die Qualität stimmt. Das nennt man verlässliche Lebensqualität. Wie kann man nur ein Leben führen, das vorher nicht von Stiftung Warentest geprüft wurde? Wenn ich ins Gras beiße, will ich sicher sein, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis gestimmt hat. Und wenn ich in die Kiste springe, will ich auch wissen in welche. Damit ich im IKEA-Sarg „Klappertöd“ nicht noch die Inbusschrauben von innen anziehen muss.

Wir wollen Freiheit, Überraschungsfreiheit. Und trotzdem verhagelt uns pausenlos das Unvorhergesehene das perfekt geplante Leben. Flüchtlingsströme, AfD, Haarausfall – das konnte doch keiner ahnen. Jedenfalls nicht in der Dimension.

Ein Programm wie das berühmte Ei: Köstlich ummantelt, knallhart im Kern und voller Überraschung. Eine Ein-Mann-Investigativ-Boulevardeske.
Infolink:  Heisse Zeiten, Angela - Sommerfest im Kanzleramt

ca. 2 Stunden (inklusive Pause von 15-20 Minuten) Anstelle von Weit ist kurz für lange Beine
Infolink:  Frowin bremst für Deutschland - Das neue Solo vom Kanzlerchauffeur

ca. 2 Stunden (inklusive Pause von 15-20 Minuten)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Beethoven-Projekt
© Foto: Kiran West

Beethoven-Projekt

  • 25.10.2019
  • 19:30
  • Hamburgische Staatsoper
Happy Birthday, Henry!
© 2016 / Thomas Gisiger

Happy Birthday, Henry!

  • 25.10.2019
  • 19:30
  • Die 2te Heimat - Theatersalon

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken