Die Deutschlehrerin
  • Theater

Hamburger Kammerspiele
© Johannes Beschoner

Schauspiel nach dem Roman von Judith W. TaschlerBühnenfassung von Thomas Krauß
Mit Regula Grauwiller und Stefan GubserRegie: Axel Schneider
Als Luzerner Tatort-Kommissar Reto Flückinger ermittelte sich Stefan Gubser in die Herzen der deutschen Krimifans. Auch in Judith W. Taschlers „Die Deutschlehrerin“, kongenial von Thomas Krauß für zwei Personen dramatisiert, wird er gemeinsam mit Regula Grauwiller das Publikum fesseln.
Mathilda Kaminski und der einstige Shooting-Star unter den Jugendbuchautoren Xaver Sand treffen sich im Rahmen eines Schulprojekts wieder. Seit sich das einstige Traumpaar vor sechzehn Jahren getrennt hat, ist viel passiert. Xavers Sohn aus der Ehe mit einer prominenten Hotelierstochter wurde entführt. Bis heute fehlt jede Spur. Mathilda lebt allein. Daran, dass Xaver sie verlassen hat, leidet sie bis heute. Sofort nehmen sie ihr Erzählspiel von früher wieder auf. Jeder erzählt dem anderen eine Geschichte. Das Ende der Geschichte übernimmt aber jeweils der andere! Mathilda begibt sich in der Fiktion auf gefährliches Terrain. Xaver kontert. Wer hat das bessere Ende? Was steckt hinter dem mysteriösen Verschwinden des kleinen Jacob vor fünfzehn Jahren? Und war ihr Wiedersehen wirklich Zufall?
Schauspiel nach dem Roman von Judith W. Taschler

 

Als Luzerner Tatort-Kommissar Reto Flückinger ermittelte sich Stefan Gubser in die Herzen der deutschen Krimifans. Auch in Judith W. Taschlers „Die Deutschlehrerin“, kongenial von Thomas Krauß für zwei Personen dramatisiert, wird er gemeinsam mit Regula Grauwiller das Publikum fesseln.

 

Mathilda Kaminski und der einstige Shooting-Star unter den Jugendbuchautoren Xaver Sand treffen sich im Rahmen eines Schulprojekts wieder. Seit sich das einstige Traumpaar vor sechzehn Jahren getrennt hat, ist viel passiert. Xavers Sohn aus der Ehe mit einer prominenten Hotelierstochter wurde entführt. Bis heute fehlt jede Spur. Mathilda lebt allein. Daran, dass Xaver sie verlassen hat, leidet sie bis heute.

Sofort nehmen sie ihr Erzählspiel von früher wieder auf. Jeder erzählt dem anderen eine Geschichte. Das Ende der Geschichte übernimmt aber jeweils der andere! Mathilda begibt sich in der Fiktion auf gefährliches Terrain. Xaver kontert. Wer hat das bessere Ende? Was steckt hinter dem mysteriösen Verschwinden des kleinen Jacob vor fünfzehn Jahren? Und war ihr Wiedersehen wirklich Zufall?
Von Judith W. Taschler

Bühnenfassung von Thomas KraußRegie: Axel SchneiderMit: Mit Regula Grauwiller und Stefan Gubser

Als Luzerner Tatort-Kommissar Reto Flückinger ermittelte sich Stefan Gubser in die Herzen der deutschen Krimifans. Auch in Judith W. Taschlers „Die Deutschlehrerin“, kongenial von Thomas Krauß für zwei Personen dramatisiert, wird er gemeinsam mit Regula Grauwiller die Zuschauer*innen fesseln. Die Schweizer Schauspielerin ist durch ihre Mitwirkung in zahlreichen deutschen Film- und Serienproduktionen bekannt und beim TV-Publikum überaus beliebt.

Mathilda Kaminski und der einstige Shooting-Star unter den Jugendbuchautoren Xaver Sand treffen sich im Rahmen eines Schulprojekts wieder. Seit sich das einstige Traumpaar vor sechzehn Jahren getrennt hat, ist viel passiert. Xavers Sohn aus der Ehe mit einer prominenten Verleger-Tochter wurde entführt. Bis heute fehlt jede Spur. Mathilda lebt allein. Daran, dass Xaver sie verlassen hat, leidet sie bis heute. Sofort nehmen sie ihr Erzählspiel von früher wieder auf. Jeder erzählt dem anderen eine Geschichte. Das Ende der Geschichte übernimmt aber jeweils der andere! Mathilda begibt sich in der Fiktion auf gefährliches Terrain. Xaver kontert. Wer hat das bessere Ende? Was steckt hinter dem mysteriösen Verschwinden des kleinen Jacob vor fünfzehn Jahren? Und war ihr Wiedersehen wirklich Zufall?
Schauspiel nach dem Roman von Judith W. Taschler

Bühnenfassung: Thomas KraußRegie und Bühne: Axel SchneiderKostüme: Jana SchweersMit: Regula Grauwiller und Stefan Gubser

Als Luzerner Tatort-Kommissar Reto Flückinger ermittelte sich Stefan Gubser in die Herzen der deutschen Krimifans. Auch in Judith W. Taschlers Die Deutschlehrerin, kongenial von Thomas Krauß für zwei Personen dramatisiert, wird er gemeinsam mit Regula Grauwiller das Publikum fesseln.

Mathilda Kaminski und der einstige Shooting-Star unter den Jugendbuchautoren Xaver Sand treffen sich im Rahmen eines Schulprojekts wieder. Seit sich das einstige Traumpaar vor sechzehn Jahren getrennt hat, ist viel passiert. Xavers Sohn aus der Ehe mit einer prominenten Hotelierstochter wurde entführt. Bis heute fehlt jede Spur. Mathilda lebt allein. Daran, dass Xaver sie verlassen hat, leidet sie bis heute. Sofort nehmen sie ihr Erzählspiel von früher wieder auf. Jeder erzählt dem anderen eine Geschichte. Das Ende der Geschichte übernimmt aber jeweils der andere! Mathilda begibt sich in der Fiktion auf gefährliches Terrain. Xaver kontert. Wer hat das bessere Ende? Was steckt hinter dem mysteriösen Verschwinden des kleinen Jacob vor fünfzehn Jahren? Und war ihr Wiedersehen wirklich Zufall?

„Mit der Bühnenadaption der Deutschlehrerin gelingt dem Ensemble ein dichtes, fesselndes Kammerspiel – absolut sehenswert.“ NDR / HAMBURG JOURNAL

Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
Hamburger Kammerspiele
© ThisIsJulia Photography

Hamburger Kammerspiele

Die Hamburger Kammerspiele sind eines von Hamburgs berühmtesten Theaterhäusern und bieten ihren Besuchern beinahe täglich hochwertige Theatervorführungen an.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

All ünner een Dannenboom
© Oliver Fantitsch

All ünner een Dannenboom
  • Theater

  • 06.11.2022
  • 19:30
  • Ohnsorg-Theater
Internationales Sommerfestival 2022 - Geheimagentur & Female Seafarers' Association Of Nigeria: Women Of The Seven Seas
© geheimagentur

Internationales Sommerfestival 2022 - Geheimagentur & Female Seafarers' Association Of Nigeria: Women Of The Seven Seas
  • Theater & Bühnenkunst

  • 18.08.2022
  • 19:00
  • Kampnagel
Herkunft
© Foto: Krafft Angerer

Herkunft
  • Theater

  • 20.09.2022
  • 20:00
  • Thalia in der Gaußstraße
Turandot
© Hans Jörg Michel

Turandot
  • Oper & Operette

  • 06.11.2022
  • 19:00
  • Hamburgische Staatsoper
MigrantMamas Superstar
© MigrantMamas

Essen & Verbundenheit - MigrantMamas Superstar zu Gast
  • Lesungen

  • 26.08.2022
  • 16:00
  • Lernort KulturKapelle Wilhelmsburg
De Heven schall töven
© Oliver Fantitsch

De Heven schall töven
  • Theater

  • 28.05.2023
  • 19:30
  • Ohnsorg-Theater
© Stefan Rehse

Hamburger Poetry Slam Meisterschaften - U20 Finale
  • Poetry Slam

  • 24.08.2022
  • 20:00
  • Haus 73
22-09-17-die-drei-schweinchen-und-der-wolf-hermannshof-theater
© Hermannshof Theater

Die drei Schweinchen und der Wolf
  • Theater & Bühnenkunst

  • 17.09.2022
  • 16:00
  • Allmende Wulfsdorf
Talking Tables
© ProPho

Talking Tables
  • Theater & Bühnenkunst
  • Vorträge & Diskussionsrunden

  • 26.01.2023
  • 11:00
  • STADEUM
Barmbek Comedy Hamburg im Q21 Gasthaus
© Alexander Rinas

Barmbek Comedy Hamburg
  • Comedy

  • 18.08.2022
  • 19:00
  • Q21 Gasthaus (Quartier21)

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken