Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren

„Die Hauptsache dabei ist Fantasie“ Wenzel Hablik. Tuschemalerei
  • Ausstellungen

hablik-affenbaum-wenzel-hablik-stiftung
© Wenzel Hablik, Affenbaum,o.J. Foto: Wenzel-Hablik-Stiftung Itzehoe
wenzel-hablik-ot-panther-im-baum-1910_-wenzel-hablik-stiftung
© Wenzel Hablik, Schwarze Panther / Familie / Traum, 1910 Foto: Wenzel-Hablik-Stiftung

Als Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt, Visionär und Vertreter des Gesamtkunstwerks hat der Itzehoer Künstler Wenzel Hablik (1881–1934) ein beeindruckend

vielseitiges und umfangreiches Werk hinterlassen.

Ein außergewöhnliches Zeugnis der Experimentierfreude und übersprühenden Fantasie des Universalkünstlers liefert eine Reihe von Tuschezeichnungen, die größtenteils in den Jahren 1908–1912 entstanden sind. Die Tuschen zeigen zumeist exotische Landschaften mit überwucherten Bäumen, großen Felsformationen und Palmen, die von Affen, Löwen, Panthern, Flamingos und Pelikanen bevölkert werden.

Das Wenzel-Hablik-Museum widmet dieser bisher wenig bekannten Werkgruppe und damit einem weiteren künstlerischen Ausdrucksmittel Wenzel Habliks erstmalig eine eigene Sonderausstellung.

Der Künstler lässt durch den Einsatz der Nass-in-Nass- Technik bewusst den Zufall seine Werke mitgestalten. Beim Auftrag von schwarzer, unverdünnter Tusche auf zuvor angefeuchtetes Papier entstehen durch den nur bedingt kontrollierbaren Farbverlauf fantastische Formen und Erscheinungen, die Hablik zu Landschaften und Tierdarstellungen ausformuliert. Für den Künstler immer wieder ein »grosses Vergnügen. Ich ruhe dabei aus – spiele mit dem Zufall und das Resultat ist eine sehr interessante Märchenphantastik«. Habliks Bildfindungen verwischen die Grenzen zwischen dem Realen und Imaginären und wirken sowohl ansprechend dekorativ als auch phantastisch-surreal.

Neben Anregungen in der Natur, findet Hablik Inspiration in der japanischen Grafik. Darüber hinaus stand der Künstler unter dem Einfluss des Wiener Jugendstils, wo die Technik des Tunkpapiers Anwendung fand. Der schöpferische Umgang mit der Nass-in-Nass-Technik lässt den ehemaligen Studenten der Wiener Kunstgewerbeschule jedoch neue Wege gehen. Seine teils großformatigen Tuschemalereien schwelgen in Detailreichtum und erzählerischen Darstellungen.

Die Schau zeigt selten ausgestellte Werke aus dem eigenen Sammlungsbestand, darunter auch Blätter die erstmals öffentlich präsentiert werden. Leihgaben aus Privatbesitz ergänzen die Präsentation.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
Wenzel Hablik, Sternhimmel,1913
© Wenzel-Hablik-Stiftung, Itzehoe

Wenzel-Hablik-Museum

Kreativität in NorddeutschlandIn Itzehoe wirkte der deutsch-böhmische Maler, Grafiker, Kunsthandwerker, Innenarchitekt und Visionär Wenzel Hablik (1881–1934)…

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

Ausstellung "Überlebt! Und nun?"
© SHGL 2020

Ausstellung: Überlebt! Und nun? NS-Verfolgte in Hamburg nach ihrer Befreiung
  • Ausstellungen

  • 17.09.2021
  • 09:30
  • KZ-Gedenkstätte Neuengamme
Der Dufke-laden
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Der Dufke-Laden
  • Dauerausstellungen

  • 17.09.2021
  • 10:00
  • Altonaer Museum
© HOME & GARDEN Event GmbH

LebensArt Herbstmarkt Basthorst
  • Ausstellungen

  • 01.10.2021
  • 10:00
  • Gut Basthorst
Modelleisenbahn
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Modelleisenbahn
  • Dauerausstellungen

  • 17.09.2021
  • 10:00
  • Museum für Hamburgische Geschichte
wenzel-hablik-affenbaum-1908-detail-wenzel-hablik-stiftung
© Wenzel Hablik Affenbaum 1908 Detail Foto Wenzel-Hablik-Stiftung

"… kaum war der Vogel fertig gemalt, flog er davon …" Märchenerzählung in der Ausstellung
  • Ausstellungen
  • Lesungen

  • 19.09.2021
  • 15:00
  • Wenzel-Hablik-Museum
Kinderbuchhaus
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Kinderbuchhaus
  • Dauerausstellungen

  • 17.09.2021
  • 10:00
  • Altonaer Museum
© Das AgenturHaus GmbH

LebensArt Weihnachtswelt auf Gut Brook
  • Ausstellungen

  • 26.11.2021
  • 10:00
  • Gut Brook
50er Schuppen
© Stiftung Historische Museen Hamburg

50er Schuppen
  • Dauerausstellungen

  • 17.09.2021
  • 10:00
  • Hafenmuseum
Keramik-Sammlung
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Keramik-Sammlung
  • Dauerausstellungen

  • 17.09.2021
  • 10:00
  • Altonaer Museum
© Bibelschule Brake e.V.

Verlegt - Bibelausstellung „abgestaubt.“ Gemeinde am Moordamm
  • Ausstellungen

  • 30.05.2022
  • 14:00
  • Evangelisch Freikirchliche Gemeinde Bad Oldesloe

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken