JP COOPER
  • Konzerte

Knust
© Carolin Matysek

Anstelle einer Ticket-Einrichtungsgebühr geht 1,00 je Ticket an die Clubstiftung. stiftung-private-musikbuehnen-hamburg.de/ JP COOPER Drei Jahre lang war JP Cooper nicht mehr unterwegs, nicht mehr auf Tour, nicht mehr auf der Bühne. Zugegeben, er hat diese Zeit ganz hervorragend genutzt. Nicht zuletzt ist der Brite mit den charakteristischen Rastas und der charismatischen Stimme Vater geworden. Nebenher hat er auch noch an seiner zweiten Platte „She“ gearbeitet, die Anfang Februar erscheint. Schon im vergangenen Mai erschien mit „Holy Waters“ eine erste echte Dankbarkeitshymne als Vorgeschmack. Denn das, so findet Cooper zurecht, kommt immer mehr zu kurz in unserer Welt: All denen Respekt zu erweisen, die Gutes für uns tun, die uns weiterbringen, die uns unterrichten, ihre Gedanken und Ideen mit uns teilen. Inzwischen ist das Stück auch in einer akustischen und einer Gospel- Version erschienen. Das Songwriting von JP Cooper, darf man getrost konstatieren, lässt solche großen Projekte locker zu. Seine Tracks können noch so feine, ruhige, gefühlvolle Stücke sein: Sie taugen trotzdem auch für die ganz große Bühne.Der Mann aus Manchester, der ursprünglich aus dem Indie-Rock kommt, aber auch früh schon seine wandlungsreiche Stimme im Gospel-Chor geschult hat, verbindet in seiner Musik mühelos die Welten. Ersten Solo-Erfolg hatte er mit „Perfect Strangers“ von DJ Jonas Blue. Und das nicht zu knapp: Der Sommer-Welthit von 2016 brachte ihm auf Anhieb etliche Platinauszeichnungen ein. Es folgte der Solo-Hit „September Song“ (ebenfalls mehrfach Platin und Gold), das erste Album „Raised Under Grey Skies“ und jetzt eben die neue und sehr persönliche Platte „She“. Und dann muss auch das Biest endlich wieder raus. Dieser Tage geht JP Cooper erstmals wieder in UK auf Tour und bespielt dabei die kleineren Clubs, die ihn schon zu Anfangstagen unterstützt haben. Aus Dankbarkeit und um den Kontakt mit den Fans nach all den Hungertagen ohne Konzert wieder neu und eng zu beleben. Und im Herbst kommt Cooper dann auch endlich wieder bei uns vorbei. Präsentiert wird die Tour von kulturnews, MusikBlog.de und The-Pick.de



Einlass: 20:00 Uhr
Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
knust_front_c-2018_tschreiber
© T. Schreiber

Knust

Früher ein kleiner Kellerclub in der Altstadt, vergrößerte sich das Knust mit seinem Umzug in eine alte Rinderschlachthalle im Jahr 2003 um ein Vielfaches.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

Musik zur Marktzeit.jpg
© Christoph Schönbeck

Musik zur Marktzeit
  • Konzerte & Musik

  • 01.10.2022
  • 11:00
  • St. Petri-Kirche Buxtehude
NDR Brass
© Bazarethman

NDR Brass
  • Klassik

  • 13.12.2022
  • 19:30
  • Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
thirsty_mamas_2020_pic4_by_thaddaeus_zoltkowsky_fb_eventpost_2048px
© Thaddaeus Zoltkowski

Thirsty Mamas - Tour 2022 / Guests: Old Black Crow
  • Jazz, Blues, Swing & Chanson
  • Rock

  • 12.11.2022
  • 21:00
  • Marias Ballroom
Ernie und Bert zu Gast in der Elbphilharmonie
© Sesame Workshop NDR

Ernie und Bert zu Gast in der Elbphilharmonie
  • Klassik

  • 28.01.2023
  • 16:00
  • Elbphilharmonie (Großer Saal)
lamiks-tura_ejz
© Wolfgang Blütchen

Lamiks Tura - Seriöse (und weniger seriöse) Folkmusik von hier und anderswo
  • Country & Folk

  • 15.10.2022
  • 19:00
  • Kulturtenne Damnatz
Kammerkonzert der Symphoniker Hamburg
© J. Konrad Schmidt

Kammerkonzert der Symphoniker Hamburg
  • Klassik

  • 10.11.2022
  • 19:30
  • Laeiszhalle (Kleiner Saal)
Tahnee
© Tahnee / ShaShaTainment

Tahnee
  • Konzerte & Musik

  • 16.10.2022
  • 20:00
  • Laeiszhalle (Großer Saal)
Vollmond-Lounge featuring Dad Horse Experience
© Promo

Vollmond-Lounge featuring Dad Horse Experience
  • Pop

  • 05.02.2023
  • 20:00
  • Pferdestall
Philharmonisches Kammerkonzert
© Claudia Höhne

Philharmonisches Kammerkonzert
  • Klassik

  • 26.03.2023
  • 11:00
  • Elbphilharmonie (Kleiner Saal)
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen / Asmik Grigorian / Matthias Goerne / Tarmo Peltokoski
© Tim Moteris

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen / Asmik Grigorian / Matthias Goerne / Tarmo Peltokoski
  • Klassik

  • 22.03.2023
  • 20:00
  • Elbphilharmonie (Großer Saal)

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken