Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren

Kindeswohl
  • Theater

Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn
Kindeswohl
© 2021 / Matthias Horn

Über die Rechte von Kindern und Jugendlichen wird derzeit viel gestritten. Die gegen die Corona-Pandemie eingesetzten politischen und gesellschaftlichen Bewältigungsstrategien verlangen der jungen und jüngsten Generation das größte Opfer ab. Nicht selten wird in öffentlichen Debatten das Kindeswohl als der am meisten durch die Krise geschädigte Grundwert unserer Zivilgesellschaft markiert. Vor kurzem lag sogar ein Entwurf der Bundesregierung vor, der Kinderrechte künftig auch im Grundgesetz verankern wollte.
Der Titel von Ian McEwans Roman könnte aktueller nicht sein. Auch die Familienrichterin Fiona Maye am Londoner High Court wird regelmäßig mit Rechtsstreitigkeiten konfrontiert, in denen sie über die widersprüchlichen Interessen von Erwachsenen und ihren Kindern befinden muss. Hier hat sich der Schutzauftrag des Rechtsstaates zu beweisen. Umsichtige Urteile sind zu fällen trotz unterschiedlicher Wertevorstellungen und Freiheitsbegriffe, variabler Auffassungen von menschlichem Wohlbefinden und Glück, trotz einer augenscheinlichen Kluft zwischen Kulturen, Identitäten, Gefühlslagen, Lebensentwürfen, Familienbeziehungen, fundamentalen Grundsätzen, Religionen und Meinungen. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und dem Tiefpunkt ihrer Ehe erreicht Fiona Maye ein richterlicher Eilantrag: Sie soll über Leben und Tod entscheiden. Wird dem siebzehnjährigen Adam keine Bluttransfusion verabreicht, wird er innerhalb weniger Tage an Leukämie sterben. Doch als strenggläubige Zeugen Jehovas lehnen seine Eltern und er diese lebensrettende Maßnahme strikt ab. Ihre Religion verbietet ihnen, das Leben über den Glauben zu stellen. Fiona beschließt kurzerhand, den jungen Adam persönlich in der Klinik aufzusuchen, und verlässt den üblichen Weg ihrer Professionalität – ein schwerwiegender Schritt, der fatale Folgen nach sich ziehen soll.

Fotos: Matthias Horn

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
Deutsches Schauspielhaus
© ThisIsJulia Photography

Deutsches Schauspielhaus

Kultur in klassischer Atmosphäre genießen – im Deutschen Schauspielhaus wird den alten Meistern in neuen Inszenierungen wieder Leben eingehaucht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

Wanja in der Gaußstraße
© Thalia Theater

Wanja in der Gaußstraße
  • Theater

  • 25.02.2022
  • 20:00
  • Thalia in der Gaußstraße
hidden shakespeare
© Lutz Jäkel

hidden shakespeare
  • Comedy

  • 14.02.2022
  • 19:30
  • Schmidt Theater
Runder Tisch Theaterpädagogik - 18. plattform-Festival
© Fabian Hammerl

Runder Tisch Theaterpädagogik - 18. plattform-Festival
  • Theater

  • 27.02.2023
  • 15:23
  • Ernst Deutsch Theater
nichts, was uns passiert
© Foto: Fabian Hammerl

nichts, was uns passiert
  • Theater

  • 13.02.2022
  • 19:00
  • Thalia in der Gaußstraße
Der Boxer
© Foto: Krafft Angerer

Der Boxer
  • Theater

  • 12.02.2022
  • 20:00
  • Thalia in der Gaußstraße
Rüdiger Hoffmann
© Nadine Dilly

Rüdiger Hoffmann
  • Comedy

  • 09.05.2022
  • 19:30
  • Schmidts TIVOLI
Die Politiker
© Foto: Emma Szabó

Die Politiker
  • Theater

  • 16.02.2022
  • 20:00
  • Thalia in der Gaußstraße
Das mangelnde Licht
© Thalia Theater

Das mangelnde Licht
  • Theater

  • 26.02.2022
  • 19:00
  • Thalia Theater
Turandot
© Turandot

Turandot
  • Oper & Operette

  • 13.03.2022
  • 18:00
  • Hamburgische Staatsoper

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken