König Lear
  • Theater

König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn
König Lear
© 2018 / Matthias Horn

Ein König dankt ab. Sein Reich will er unter den drei Töchtern aufteilen. Doch nicht die jeweilige Eignung der potenziellen Thronfolgerinnen für das Regierungsgeschäft soll dafür ausschlaggebend sein, sondern die Liebe der Töchter zu ihrem Vater. Der Staatsakt gerät zur Inszenierung persönlicher Gefühle, zum Wettstreit in der Kunst der Liebesdarstellung. Nur Cordelia, die jüngste, von Lear am meisten geliebte Tochter verweigert sich dem öffentlichen Gefühlstheater und schweigt. Indem sie der Sehnsucht ihres Vaters nach persönlicher Zuneigung am authentischsten entspricht, zieht sie seine ganze Wut auf sich. Lear verstößt sie. Er teilt das Reich zwischen ihren beiden Schwestern und setzt so eine Katastrophe in Gang, an deren Ende Gewalt, Chaos und Wahnsinn stehen.
Shakespeares wohl düsterstes Drama erzählt von der Selbstzerstörung einer Welt, die ihren Bewohnern – allen voran dem gealterten König selbst – unlesbar geworden ist. Zeichen der Macht und Zeichen der Liebe überlagern sich, verschwimmen und entziehen sich jeder Deutung. Grenzen verflüssigen sich, Regeln wirken hohl und Rituale lächerlich. Form und Inhalt der eigenen Existenz – soziale Rolle und persönliches Empfinden, Selbstentwurf und Selbstverwirklichung – klaffen so unüberbrückbar auseinander, dass der Sturz in einen apokalyptischen Naturzustand als fataler Ausweg erscheint.

Für Lehrer*innen
[Hier]https://www.schauspielhaus.de/de_DE/unterrichtsmaterial-dsh finden Sie Unterrichtsmaterial zu dieser Inszenierung

Fotos: Matthias Horn

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
Saal großes Haus
© Katrin Trautner

DeutschesSchauSpielHausHamburg

Für Theaterliebhaber führt in Hamburg kein Weg am Deutschen Schauspielhaus, dem größten Sprechtheater Deutschlands, vorbei. Doch nicht nur das Haupthaus des…

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

1-foto-madeleine-sauveur-clemens-kitschen_redsandra-mulhi-hauptbild
© Sandra Mulhi

Kulturtage Dechow: Lassen Sie mich durch - ich bin Oma
  • Theater

  • 07.03.2020
  • 20:00
  • Dorfgemeinschaftshaus Dechow
Tianzhuo Chen: Trance
© Peiyu Shen

Tianzhuo Chen: Trance
  • Theater

  • 07.05.2020
  • 18:00
  • Kampnagel (K6)
2-foto-axel-paetz_alexlipp_quer_red-hauptbild
© Alex Lipp

Kulturtage Dechow: RealiPätzTheorie
  • Kabarett

  • 03.04.2020
  • 20:00
  • Dorfgemeinschaftshaus Dechow
dscf0150
© Tanja Seltmann

Puppentheater Zaunkönig: "Aschenputtel"
  • Theater

  • 26.04.2020
  • 16:00
  • Naturparkzentrum Uhlenkolk
Sängerkrieg
© 2019/Inken Rahardt

Opern-Slam
  • Oper & Operette

  • 08.03.2020
  • 18:00
  • OPERNLOFT
Kollin Kläff mit Puppenspielerin Maya Raue
© Marianne Fleury

Puppentheater Kollin Kläff für Kinder von 2 bis 9 Jahren
  • Theater

  • 29.03.2020
  • 16:00
  • KIKU Kinderkulturhaus Lohbrügge

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken