Philharmonisches Staatsorchester Hamburg / Kate Lindsey / Anja Bihlmaier
  • Klassik

© Marco Borggreve

Mit den sieben Liedern von Alma Maria Mahler wird eine zu wenig als Künstlerin und zu oft nur als Ehepartnerin wahrgenommene Frau vom Beginn des 20. Jahrhunderts geehrt. In der Interpretation von Kate Lindsey wird deutlich: Das ist weit mehr als eine Begleiterscheinung Gustav Mahlers! Es folgt Musik aus dem hohen Norden: Keinem skandinavischen Komponisten sind Klischee-Zuschreibungen wohl mehr zum Verhängnis geworden als dem Finnen Jean Sibelius. Mit der »Finlandia« schuf er die inoffizielle Hymne seines Heimatlandes und ging im Laufe des 20. Jahrhunderts seine eigenen, nicht immer modernen Wege. Zur Krönung zog er sich schon bald in sein einsames Landhaus zurück und nährte das Klischee des »grüblerischen Finnen«. Doch seine erste Sinfonie ist mutig, ausdrucksstark und überwältigend spätromantisch. Ein wichtiges Werk für die Musik auf der Schwelle von der Spätromantik zur Moderne.
Außerdem gibt es noch Musik von György Ligeti zu hören. Den Aussagen von Komponist:innen über ihre eigenen Werke sollte man bekanntermaßen nicht immer 100 Prozent Glauben schenken. Dieses Zitat von dem einst in Hamburg lehrenden Ligeti ist jedoch so voller Bilder, dass sich das Lesen dennoch lohnt: »Ramifications sind gleichsam ein Endpunkt in der Entwicklung von ›dicht und statisch‹ zu ›durchbrochen und beweglich‹. Besonders in den Gegenden, in denen das musikalische Gewebe durchsichtig und engmaschig ist, erscheint eine ganz neue Art von ›unsicherer‹ Harmonik, als ob die Harmonien der gleichmäßigen Temperatur oder gar der Diatonik ›verdorben‹ wären. Die Harmonien haben einen ›haut goût‹, Verwesung ist in die Musik eingezogen. Ramifications sind ein Beispiel dekadenter Kunst.«

BESETZUNG

Philharmonisches Staatsorchester Hamburg Orchester

Kate Lindsey Mezzosopran

Anja Bihlmaier Dirigentin

PROGRAMM

György Ligeti
Ramifications

Alma Mahler
Sieben Lieder

- Pause -

Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 1 e-Moll op. 39

Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
© Iwan Baan

Elbphilharmonie (Großer Saal)

Der große Konzertsaal mit seinen fast 2.100 Plätzen ist das Herzstück der Elbphhilharmonie. Die Publikumsebenen sind wie Weinterassen rund um das Podium…

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

Konzertflyer_Proofreading your mind
© Oisin Morris, Musikhaus Karami

Proofreading Your Mind - live im Musikhaus Karami

  • 27.04.2024
  • 19:30
  • Musikhaus Karami
Dallas Symphony Orchestra / Anne-Sophie Mutter / Fabio Luisi
© The Japan Art Association

Dallas Symphony Orchestra / Anne-Sophie Mutter / Fabio Luisi
  • Klassik

  • 11.06.2024
  • 20:00
  • Elbphilharmonie (Großer Saal)
Ola van Sander Bad Penny
© Quelle: Reservix

Ola van Sander Bad Penny
  • Country & Folk

  • 20.07.2024
  • 20:00
  • Festung Dömitz
London Symphony Orchestra / Alison Balsom / Sir Antonio Pappano
© Simon Fowler / Warner Classics

London Symphony Orchestra / Alison Balsom / Sir Antonio Pappano
  • Klassik

  • 30.04.2024
  • 20:00
  • Elbphilharmonie (Großer Saal)
RUNDFUNKGOTTESDIENST (NDR Info)
© Folker Froebe

RUNDFUNKGOTTESDIENST (NDR Info)

  • 05.05.2024
  • 10:00
  • Christuskirche Bremerhaven
KARAT
© Quelle: Reservix

KARAT
  • Rock

  • 08.11.2024
  • 20:00
  • Kultur- und Festspielhaus Wittenberge
Landesjugendorchester Bremen
© Harald Hoffmann

Landesjugendorchester Bremen / Anaëlle Tourret / Stefan Geiger
  • Klassik

  • 05.04.2024
  • 20:00
  • Laeiszhalle (Großer Saal)
Kultur im Salon mit Margins Of April
© Sabine Finne

Kultur im Salon mit Margins Of April

  • 23.02.2024
  • 19:00
  • Friseursalon Frau Schmidt
NDR Elbphilharmonie Orchester / Semyon Bychkov
© Umberto Nicoletti

NDR Elbphilharmonie Orchester / Semyon Bychkov
  • Klassik

  • 14.04.2024
  • 17:00
  • Elbphilharmonie (Großer Saal)
Duo Spätsommer - Anett Schramm und Harald Wollenhaupt
© Quelle: Reservix

Duo Spätsommer - Anett Schramm und Harald Wollenhaupt
  • Singer/Songwriter

  • 08.06.2024
  • 20:00
  • Neues Schauspielhaus Uelzen

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!