Willkommen in Hamburg! Und in jedem der über 100 Stadtteile. Wie wär's zum Beispiel mal mit einem Besuch in Bergedorf?

Stadtteilporträt: Bergedorf

Bergedorf - so weit, so nah!

Das Jahr 2018 ist für die Bergedorfer etwas ganz Besonderes: Seit 150 Jahren sind die Bergedorfer Hamburger! Damals, zum 1. Januar 1868, hat die große Hansestadt das kleine  Bergedorf gekauft. Für 200 000 Goldtaler. Wobei das „Städtchen“ damals genau genommen doppelt so viel wert war. Denn Hamburg kaufte nur die imaginäre Hälfte hinzu. Seit dem Mittelalter hatte es Bergedorf samt seiner Vierlande und Geesthacht gemeinsam mit der Schwesterstadt Lübeck besessen.

Modern und lebendig präsentiert sich der Alltag in Bergedorf. Es gibt einen Mix aus großstädtischem Flair in Stadtteilen wie Lohbrügge, Neuallermöhe oder Alt-Bergedorf, von wo aus die Hamburger City nur 20 S-Bahn-Minuten entfernt ist.

Gleichzeitig hat Bergedorf auch eine ausgedehnte ländliche Seite mit den Feldern, Deichen und Flussläufen der Vier- und Marschlande. Und selbst direkt am Zentrum des Bezirks finden sich noch gemütliche Oasen: Die bald hundert Jahre alte Gartenstadt Nettelnburg, der Gründerzeit-Stadtteil Bergedorf-Süd und natürlich das riesige Villengebiet zwischen City und Bergedorfer Gehölz.

Touristen können in Bergedorf viel entdecken, auch wenn die Erschließung dieses Teils von Hamburg für Besucher gerade erst begonnen hat. Für einen Tagesausflug als gemütliche Auszeit vom Trubel der Weltstadt lohnt es sich unbedingt – vorausgesetzt man bringt Entdeckergeist und vielleicht ein Fahrrad mit.

Text: Ulf-Peter Busse


Auf Tour durch Bergedorf

ca. 0 km, ca. 0 h Gehzeit

  • tour.title

    Auf Tour durch Bergedorf

    Besuchen Sie Hamburgs einziges erhaltenes Schloss, schlendern Sie durch den historischen Stadtkern oder paddeln Sie mit dem Kanu über die Bille! Entdecken Sie Bergedorf mit unserer Tour!

  • tourpoi.title

    A - Zollenspieker Fährhaus

    Am südöstlichsten Punkt Hamburgs liegt das unter Denkmalschutz stehende Traditionshaus Zollenspieker Fährhaus.

    Details
  • tourpoi.title

    B - Historischer Stadtkern Bergedorf

    In Bergedorf erwartet die Besucher ein attraktiver Stadtkern mit Schloss, schiefen Fachwerkhäusern, Dorfkirche, einem Hafen und der charmanten Einkaufsstraße Sachstentor.

    Details
  • tourpoi.title

    C - Bergedorfer Schloß

    Das am Billelauf gelegene Bergedorfer Schloss ist Hamburgs einziges erhalten gebliebenes Schloß. Es beherbergt heute ein Museum.Um 1220 gründete Graf Albrecht von Orlamünde in der gestauten Bille eine Wasserburg, die 1227 an die Herzöge von Sachsen-Lauenburg fiel. 1420 eroberten Hamburg und Lübeck die Burg. Sie wurde damit Sitz des beiderstädtischen Amtes Bergedorf und kam 1867 in Hamburger Alleinbesitz.

    Details
  • tourpoi.title

    D - Hof Eggers in der Ohe

    Inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft befindet sich der Hof Eggers in der Ohe. Der Bio-Bauernhof in den malerischen Vier- und Marschlanden im Süd-Osten von Hamburg lädt dazu ein, entdeckt zu werden.

    Details
  • tourpoi.title

    E - Freilichtmuseum Rieck Haus

    Das Freichlichtmuseum Rieck Haus gehört zur Bergedorfer Museumslandschaft. Es erzählt die Geschichte der Bauern der Vierlande - einer ehemaligen Flussinsel-Region. Das Rieck Haus ist ein im 16. Jahrhundert erbautes Gebäude im Stil des Niederdeutschen Fachhallenhauses und gehört zu einer Reihe von historischen Häusern, die das altertümliche Leben wiederspiegeln.

    Details
  • tourpoi.title

    F - Hamburger Sternwarte

    Die um 1900 erbaute Sternwarte in Bergedorf ist ein kulturhistorisch bedeutendes Ensemble von internationalem Rang aus denkmalgeschützten Gebäuden und einem Bestand an wertvollen Teleskopen.

    Details
  • tourpoi.title

    G - Vier- und Marschlande

    Die abwechslungsreichen Vier- und Marschlande sind für Blumen- und Gemüseanbau sowie für die weitläufigen Naturlandschaften bekannt und bieten Besuchern abseits der Großstadt viel Platz zum Radfahren, Wandern und Erholen. Das Museum für Bergedorf und die Vierlande lädt darüber hinaus zu einem Rundgang durch die Geschichte des Bezirks Bergedorf ein.

    Details
  • tourpoi.title

    H - Wassererlebnis auf Bille, Dove- und Gose-Elbe

    Die Bille sowie die Seitenarme der Elbe ‚Dove- und Gose-Elbe‘ bieten optimale Gegebenheiten für Freizeitaktivitäten auf dem Wasser. Das Land drumherum ist äußerst fruchtbar und versorgt Hamburg bereits seit Jahrhunderten mit Blumen sowie frischem Obst und Gemüse. Keine Lust, selber zu paddeln? Die Bergerdorfer Schifffahrtslinie zeigt Ihnen auf Rundfahrten durch die Vier- und Marschlande Hamburgs schönste Seeseiten.

    Details
  • tourpoi.title

    I - KZ-Gedenkstätte Neuengamme

    Die Gedenkstätte erinnert am historischen Ort an die über 100 000 Menschen, die während dem zweiten Weltkrieg hier inhaftiert waren. Seit Oktober 1981 informieren in Neuengamme Ausstellungen über die Geschichte des Lagers.

    Details
  • tourpoi.title

    J - Boberger Dünen

    Eine Sandlandschaft am Rande der Stadt - die Boberger Dünen sind das Zuhause einer vielschichtigen Tierwelt.

    Details
  • tourpoi.title

    K - Mehr Hamburg erleben und Sparen!

    Die Hamburg CARD ist ein guter Tipp, um jeden Stadtteil Hamburgs zu erkunden. Fahren Sie kostenfrei kreuz und quer mit allen Bussen, Bahnen und sogar den Hafenfähren. Auch beim StadtRAD gibt es Sondertarife. Über 150 Attraktionen und 50 Restaurants & Cafés sind Hamburg CARD Partner und gewähren bis zu 50% Rabatt. Tickets schon ab 10,50€! Hier buchen!

    Details

Veranstaltungen in Bergedorf

Die Seite wird geladen...

Entdecken Sie Hamburgs Stadtviertel mit den Stadtteiltouren unserer Autoren!


Ihre Ergebnisliste wird geladen...
Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Ihr Hamburg Tourismus Team