Kogge

kogge_front_c-2018_tschreiber
© Kogge
kogge_front_c-2018_tschreiber
© Kogge

Wer endlich in der Kogge angekommen ist, muss genau nirgendwo mehr hin. Zu trinken gibt es bis in die frühen Morgenstunden, bis vier in der Woche, bis sechs am Wochenende.

Die grellen Leuchtreklamen auf der Reeperbahn haben die Augen müde gemacht, die Beine schmerzen vom Spießrutenlauf durch das Gewühl aus Partytouristen und Koberern, nach dem Lauf von Hotspot zu Hotspot sehnt man sich nach nichts mehr als einem ganz normalen Bier und ganz normalen Gesprächen. Die Rettung liegt so nah, aber etwas versteckt in einer unbeachteten Parallelstraße der Reeperbahn, im Magnetfeld von Spielbudenplatz und Davidwache: die Kogge.

Eigentlich ist die Kogge ein Hotel, aber ohne Concierge und uniformiertes Personal mit einstudiertem Servicelächeln. „Rock’n’Roll Hotel“ nennt man sich selbst. Ab 30 Euro kann man in „Honeckers Herrenzimmer“ nächtigen, wer ein Doppelzimmer benötigt, ist mit 50 Euro dabei und landet vielleicht im „Tikki Room“ oder im „Punk Royal“. 

Den Schlüssel gibt es an der Bar, was man wissen muss: Denn nichts deutet hier darauf hin, dass die Kogge etwas anderes sein könnte als eine Kneipe.

Im Grunde ist sie sogar die Blaupause einer Kneipe: Die Augen blicken in ein angenehmes Dunkel, es gibt Flaschenbier für wenig Geld, überall darf, ja: muss geraucht werden, und ein Kicker lässt den Ball rollen, ohne dass man Münze um Münze einwerfen müsste. Die Musik – Stromgitarre zumeist, manchmal auch Ska, die Kogge hat schließlich eine linksalternative Tradition – ist laut genug, um nicht nur Beiwerk zu sein, aber Gespräche über das Leben, das Universum und den ganzen Rest lassen sich trotzdem noch angenehm führen. 

Und zwar in aller Ausführlichkeit: Früh nach Hause oder in „Honeckers Herrenzimmer“ muss hier niemand gehen. Zu trinken gibt es bis in die frühen Morgenstunden, bis vier in der Woche, bis sechs am Wochenende. Und wenn die Stimmung es verlangt, bleibt man gern auch noch länger. Nein, sich eilen und stressen muss hier niemand. Wer endlich in der Kogge angekommen ist, muss genau nirgendwo mehr hin.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT BUCHEN Unsere Hamburg Angebote

Bahnhit

  • Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE (je nach gebuchter Klasse)
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von € 26,50
Bahnhit
Zum Angebot
ab 185,00

3 Nächte zum Preis von 2

  • Übernachtung im Hotel
  • inklusive Frühstück
  • Hamburg CARD - im Wert von € 26,50
3 Nächte zum Preis von 2
Zum Angebot
ab 90,00
<

Mehr zum Thema

© Marius Röer

Bars & Kneipen

Den Abend bei einem kühlen Getränk entspannt ausklingen lassen oder die Nacht durchtanzen - wir verraten euch die besten Hotspots!

Bars & Kneipen
<

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

cloudsheavens-nest_front_c-2018_tschreiber
© T. Schreiber

Grenzenlose Freiheit in den Wolken Clouds & heaven's nest

Das „heaven’s nest“ befindet sich auf dem Dach des clouds Restaurant direkt am Anfang der Reeperbahn und bietet eine großzügige Lounge mit Sonnenliegen, geschmackvoller Einrichtung und Champagner-Bar.

Clouds & heaven's nest
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Kultur für alle FABRIK

Eines der wohl bekanntesten Kultur- und Kommunikationszentren Deutschlands befindet sich in dem Gebäude einer ehemaligen Maschinenfabrik in Hamburg Altona.

FABRIK
skyline-bar-20up_c-silvano-ballone-3
© Silvano Ballone

Cocktails bei atemberaubendem Hafenblick 20up

Ein Beispiel für das "neue St. Pauli" findet sich nur einen Steinwurf entfernt von den einst heiß umkämpften Hafenstraßen-Häusern.

20up

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken