Mahnmal St. Nikolai: Museum und Aussichtsturm

  • vergrößern © Isaak Muenkwitz
  • vergrößern © Isaak Münkwitz
  • vergrößern © Isaak Münkwitz

    Traurig und gleichzeitig eindrucksvoll zeigt das Mahnmal St. Nikolai mit seiner Ruine, dem Museum und dem Aussichtsturm die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges.

    Eines der Hamburger Wahrzeichen sowie der wichtigste Erinnerungsort für die Opfer des zweiten Weltkrieges in Hamburg ist das Mahnmal St. Nikolai. Es liegt direkt in der Innenstadt am Hopfenmarkt und besteht aus den Überresten der ehemaligen Hauptkirche St. Nikolai. Neben dieser Ruine gehören zum Mahnmal noch ein Museum, das der Thematik des Krieges und dessen Luftangriffen gewidmet ist, sowie ein Aussichtsturm. Letzterer bringt Besucher auf ganze 76 Meter und ermöglicht dadurch einen traumhaften Blick über die Stadt. Insgesamt ist St. Nikolai nicht nur als Blick in die Vergangenheit konzipiert, sondern soll Besucher auch zum Nachdenken über die Auswirkungen des Krieges auf die heutige Gesellschaft anregen.

    Hamburg CARD Rabatt

    Erwachsene: 4,50 € statt 6,00 €, Ersparnis: 1,50 €
    Kinder (6-17 J.): 2,00 € statt 3,00 €, Ersparnis: 1,00 €

     

    Öffnungszeiten

    • Mai bis September: täglich 10:00 - 18:00 Uhr
    • Oktober bis April: täglich 10:00 - 17:00 Uhr
    • Glockenspielkonzert: Donnerstag 12:00 Uhr

     

    Willy-Brandt-Straße 60
    20457 Hamburg
    Tel.: 040-371125
    www.mahnmal-st-nikolai.de

    Karte öffnen

    Adresse: Willy-Brandt-Straße 60, 20457 Hamburg

    Bus/Bahn: U 3 Rödingsmarkt

    Mahnmal St. Nikolai: Museum und Aussichtsturm Traurig und gleichzeitig eindrucksvoll zeigt das Mahnmal St. Nikolai mit seiner Ruine, dem Museum und dem Aussichtsturm die Auswirkungen des Zweiten Weltkrieges.
    Leider noch keine Bewertung vorhanden
    Eigene Bewertung schreiben

    Brauchen Sie Hilfe oder möchten
    telefonisch buchen?

    040 - 300 51 701

    Mo - Fr: 09:00 Uhr - 19:00 Uhr
    Sa: 09:00 Uhr - 19:00 Uhr

    Ihre Ergebnisliste wird geladen...
    Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

    Ihr Hamburg Tourismus Team