Hamburg maritim
© ThisIsJulia Photography

Aktuelle Reiseinformationen

Aktuelle Reiseinformationen für Hamburg-Besucher

Liebe Gäste,

Ihre Sicherheit und Wohlbefinden ist uns ein großes Anliegen. Die im Verlauf aufgeführten Hinweise zum Coronavirus können Ihnen etwas mehr Klarheit darüber geben, wie sich die Lage in Hamburg darstellt. Sollten Sie Fragen zu Buchungen oder Umbuchungswünsche von Reiseangeboten über die Hamburg Tourismus GmbH haben, so stehen wir Ihnen gerne unter +49 (0) 40 300 51 701 (Mo-Fr 10-16 Uhr) oder per E-Mail zur Verfügung.

Wer in Sorge ist, betroffen sein zu können, wird gebeten zunächst den ärztlichen Notdienst in Hamburg unter 116117 anzurufen.

Weitere Informationen zum sicheren Reisen finden Sie im "Tourismus-Wegweiser" des Bundes: www.tourismus-wegweiser.de. Dort erfahren Sie auch, welche Regelungen, z.B. für Museen, Gastronomie, Clubs gelten.

Ihre Hamburg Tourismus GmbH

Allgemeine Informationen zur Lage in Hamburg (u.a. Fallzahlen)

Eine Übersicht über alle Themen (aktuelle Fallzahlen, FAQs, Hilfen & Angebote, Zusammenfassungen) rund um Corona finden Sie hier.

Eine detaillierte Übersicht über mögliche Einschränkungen in Hamburg, z.B. im Einzelhandel, der Gastronomie oder in Kultureinrichtungen finden Sie im "Tourismus-Wegweiser" des Bundes: www.tourismus-wegweiser.de.

Aktuelle Verordnungen der Stadt Hamburg

Die aktuelle Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg können Sie hier einsehen.

Eine Übersicht über alle Allgemeinverfügungen finden Sie hier.

Aktuelle Maßnahmen zur Corona-Eindämmung

Folgende Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gelten bis 14. Februar 2021 in Hamburg:

  • Treffen sind in Hamburg (sowohl in privaten Haushalten als auch an öffentlichen Orten und im Freien) mit den angehörigen des eigenen Hausstandes und maximal 1 weiteren nicht im eigenen Hausstand lebenden Personen gestattet.
  • Übernachtungen für touristische Zwecke (auch Familienbesuche) sind untersagt. Alle nicht zwingend erforderlichen touristischen Reisen (auch Tagesausflüge) sollen unterbleiben.
  • In ganz Hamburg und zu jeder Tageszeit gilt ein allgemeines Verbot für den Verkauf und der Abgabe von alkoholischen Getränken außer Haus, die zum unmittelbaren Verzehr bestimmt sind.
  • Der Verzehr von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum ist untersagt.
  • Der Einzelhandel bleibt geschlossen. Ausgenommen sind Einzelhandel für Lebensmittel, Wochenmärkte für Lebensmittel, Direktvermarkter von Lebensmitteln, die Abhol- und Lieferdienste, Getränkemärkte, Reformhäuser, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Hörgeräteakustiker, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Fahrradwerkstätten, Banken und Sparkassen, Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, Zeitungskioske, Tierbedarfs- und Futtermittelmärkte, der Großhandel sowie der Weihnachtsbaumverkauf.
  • Gastronomische Einrichtungen (z.B. Restaurants, Cafés, Kneipen, Bars, Clubs und Diskotheken) bleiben vorübergehend geschlossen.
  • Freizeit- und Kultureinrichtungen (z.B. Freizeitparks, Tierparks, Sportstudios, Schwimmhallen, Theater, Kinos, Opern, Konzerthäuser, Museen, Spielhallen und -banken) sowie Unterhaltungsangebote bleiben vorübergehend geschlossen.
  • Dienstleistungsbetriebe im körpernahen Bereich (z.B. Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios) bleiben vorübergehend geschlossen.
  • Veranstaltungen sind untersagt.

Details zur Abstandregelung und Maskenpflicht haben wir separat aufgeführt (s. u.). Weitere Informationen den Maßnahmen finden Sie hier.

Letzte Aktualisierung: 22.01.2021, 17:28 Uhr

Allgemeines Beherbergungsverbot

Für alle Übernachtungen zu touristischen Zwecken (auch Familienbesuche) gilt derzeit ein generelles Beherbergungsverbot (siehe §16 HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO). Alle nicht zwingend erforderlichen touristischen Reisen (auch Tagesausflüge) sollen unterbleiben.

Letzte Aktualisierung: 22.01.2021, 17:28 Uhr

Hygiene- und Abstandsvorschriften (u.a. Maskenpflicht)

Maskenpflicht

Das Tragen einer medizinischen Mund-und-Nase-Bedeckung ist verpflichtend:

  • im öffentlichen Nah- und Fernverkehr und an deren Haltestellen und Bahnhöfen.
  • auf öffentlichen Plätzen, an denen kein ausreichender Abstand eingehalten werden kann. Eine Übersicht aller öffentlichen Plätze, auf denen die Maskenpflicht gilt, finden Sie hier.
  • in allen öffentlich zugänglichen Einrichtungen und Gebäuden, insbesondere in Behörden, Krankenhäusern und Pflegeheimen.
  • in und vor allen Verkaufsstellen und Ladenlokalen sowie in Warteschlangen, Eingangsbereichen und auf Außenverkaufsflächen und Parkplätzen.
  • in Gastronomiebetrieben.
  • bei allen Veranstaltungen, die in geschlossenen Räumen stattfinden, z. B. Gottestdienste.
  • bei Gesundheitsbehandlungen.

Als medizinische Masken werden insbesondere OP-Masken und Masken mit dem Standard KN95 oder FFP2 angesehen. Gesichtsvisiere/Face-ShieldsTücher, Schals und über Mund und Nase gezogene Kleidungsstücke sind als Alternative zu medizinischen Mund-und-Nase-Bedeckung oder Alltagsmasken nicht mehr gestattet. Die Alltagsmaske ist nur noch in den oben nicht genannten Bereichen gestattet. Ausführliche Informationen zur Mund-und-Nase-Bedeckung und zur Anordnung finden Sie hier.

    Abstandsregelung

    • Halten Sie zu anderen Menschen grundsätzlich einen Mindestabstand von 1,5 Metern ein.
    • Im Handel: bis zu einer Verkaufsfläche von 800 m2 nur 1 Kunde pro 10 m2; auf Verkaufsflächen von mehr als 800 m21 Kunde pro 20 m2.

    Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über weitere Hygienemaßnahmen und berücksichtigen Sie die örtlichen Sicherheitsvorgaben. Desinfizieren oder waschen Sie sich regelmäßig Ihre Hände für mindestens 20 Sekunden.

    Letzte Aktualisierung: 22.01.2021, 17:36 Uhr

    Was hat geöffnet? Was nicht?

    Eine aktuelle Übersicht und detaillierte Informationen über die Öffnung, den Zugang und mögliche Auflagen, z.B. im Einzelhandel, der Gastronomie oder in Kultureinrichtungen finden Sie im "Tourismus-Wegweiser" des Bundes: www.tourismus-wegweiser.de.

    Bitte beachten Sie, dass es bei touristischen Einrichtungen auch zu abweichenden Öffnungs- und Spielzeiten kommen kann. Bitte informieren Sie sich vorab beim jeweiligen Anbieter.

    Weitere Informationsportale für Hamburg

    Corona-Hotline der Stadt Hamburg
    Tel.: +49 (0) 40 428 284 000 (Mo-Fr von 7 bis 19 Uhr, Sa-So von 8 bis 17 Uhr)

    Website der Stadt Hamburg
    www.hamburg.de

    ​​Informationen vom Bundesgesundheitsministerium
    www.bundesgesundheitsministerium.de

    Informationen vom Robert-Koch-Institut (RKI)
    www.rki.de

    Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
    www.infektionsschutz.de

    Ergänzende Hinweise

    Alle auf dieser Webseite veröffentlichten Informationen haben wir nach bestem Wissensstand zusammengestellt, ohne jedoch einen Anspruch auf Vollständigkeit und Fehlerfreiheit zu erheben.

    Wir empfehlen die üblichen Verhaltenshinweise zur Vermeidung einer Ansteckung bei Infektionskrankheiten zu befolgen. Außerdem empfehlen wir Ihnen, sich nur über seriöse Quellen, offizielle Ämter und Bundesbehörden zu informieren.

    Sprachen

    Google translator for other languages

    Please note that this is an automatic translation.
    For better information, you can always switch to the German or English version

    Auf die Merkliste setzen
    Merken