Stadtpark Hamburg
© Hamburg Tourismus GmbH

#nacHHaltigbegeistert

Hamburgs Tourismus nachhaltig, ganzheitlich und gemeinsam entwickeln

Weil wir Hamburg sind.

Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Nicht weil das gerade in Mode ist, sondern weil es zukunftsorientiert ist, weil es für ein langfristig gutes Lebensgefühl sorgt und ein respektvolles und rücksichtsvolles Miteinander fördert. So verstehen wir auch nachhaltigen Tourismus ganz klar als Teamwork: Ein Zusammenwirken von vielen Akteuren, die umfassenden nachhaltigen Kriterien folgen. Ein Zusammenwirken, das aus nachhaltigen Einzelentscheidungen einen ganzheitlichen, gemeinsamen Weg entstehen lässt.

Hamburger Binnenalster im Sommer
© mediaserver.hamburg.de / Andreas Vallbracht
Hamburg ist eine der grünsten Städte in Europa.
Gartendeck auf St.Pauli
© Jörg Rothhaar
Urban Gardning Projekte sind grüne Oasen für Menschen und Natur in Hamburg.

Authentisch

Wir Hamburgerinnen und Hamburger lieben unsere Perle. So wünschen wir uns natürlich, dass sie uns noch lange in ihrer ganzen Schönheit verzaubert und so noch bei vielen weiteren Generationen für Begeisterung und Herzchen in den Augen sorgt. Das möchten wir sowohl für die Einheimischen als auch für die Besucher aus aller Welt erhalten.

Anspruchsvoll

Nachhaltiges Handeln ist für sehr viele Einheimische schon selbstverständlich. Und davon profitieren auch Sie als Besucher. Denn bei vielen Erlebnissen rund um Ihre Hamburg-Reise ist ein hoher Nachhaltigkeitsanspruch ohnehin „inklusive“. Einfach, weil das für uns, Hamburgerinnen und Hamburger, essenziell ist.

Vorbildlich

Das ist nicht nur so dahingesagt: Bereits in 2011 erhielt unser schönes Hamburg die Auszeichnung als Europäische Umwelthauptstadt. Die Auszeichnung verleiht die Europäische Kommission an Metropolen, die den Umweltschutz vorbildlich vorantreiben. Da bleiben wir natürlich am Ball.

Vielfältig

Nachhaltiges Reisen beginnt bereits mit der Wahl des Verkehrsmittels. Doch auch diejenigen, die ihren ökologischen Fußabdruck während des ganzen Urlaubs klein halten möchten, haben es in Hamburg leicht: In der ganzen Stadt existiert generell eine große Vielfalt an nachhaltigen Angeboten. Wir wollen Ihnen helfen, diese leichter zu finden und individuell zu filtern. So kann auch ein nicht vorab als Nachhaltigkeitsreise geplanter Hamburg-Besuch mühelos und geradezu beiläufig einen nachhaltigen Aspekt bekommen.

© Geheimtipp Hamburg

Übernachten mit gutem Gewissen Nachhaltig untergebracht

In Hamburg gibt es zahlreiche zertifizierte Hotels, die einen Beitrag zum Umweltschutz und zum nachhaltigen Tourismus leisten. Wir helfen Ihnen, die…

Nachhaltig untergebracht
© 2018 Geheimtipp Hamburg

Essen & Trinken mit gutem Gewissen Nachhaltige Restaurants & Cafés

Das Thema Ressourcen schonen ist auch längst in der Gastronomie angekommen und wird in vielen Bars, Restaurants und Cafés Hamburgs leidenschaftlich…

Nachhaltige Restaurants & Cafés
© Catrin Anja Eichinger

Shoppen mit gutem Gewissen Nachhaltige Läden & Geschäfte

Müllvermeidung, Fair-Trade, Up- und Recyceltes, Regionales, Selbstgemachtes, angesagte nachhaltige Brands – Hamburg ermöglicht Ihnen vielfältige…

Nachhaltige Läden & Geschäfte
energieberg-georgswerder_c-wwwmediaserverhamburgde-geheimtipp-hamburg
© www.mediaserver.hamburg.de / Geheimtipp Hamburg

Unser grünes Hamburg Nachhaltige Ausflugsziele

Elbe, Alster, Bille, Parks und über 30 Naturschutzgebiete machen Hamburg zu einer der grünsten Städte Europas. Wir zeigen Ihnen Hamburgs schönste…

Nachhaltige Ausflugsziele
© mediaserver.hamburg.de / Christian Hinkelmann

Ankommen & Weiterkommen Nachhaltig unterwegs

Entdecken Sie die Hansestadt zu Fuß oder mit dem ÖPNV. Mit Bike-, Car- oder Taxi-Sharing können Sie auch neue Ecken in Hamburgs Stadtteilen erkunden.…

Nachhaltig unterwegs
HafenCity Magellan-Terrassen
© Andreas Vallbracht
In der HafenCity kann man nachhaltige Architektur erleben.

Ganzheitlich

Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Angebot unter vielen – wir sehen sie als eine wichtige Qualitätsdimension. Dabei denken wir Qualität ganzheitlich und prüfen die nachhaltigen Angebote nicht nur auf ihre ökologische, sondern auch auf ihre soziale und ökonomische Verträglichkeit.

  • Ökologische Dimension: Re-duce, re-use, re-cycle: Weniger Ressourcen und Energie verbrauchen, weniger Müll produzieren, mit saisonalen Zutaten kochen, mehr recyceln, mehr teilen und unvermeidbare Emissionen kompensieren – viele von unseren als nachhaltig gekennzeichneten Empfehlungen widmen sich einer oder gleich mehreren dieser Aufgaben.
  • Soziale Dimension: Soziale Nachhaltigkeit bedeutet für uns einen verantwortungsvollen Umgang mit allen Beteiligten (z. B. Lieferanten, Anwohner, Mitarbeiter) bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Gästebedürfnisse.
  • Ökonomische Dimension: Wachstum durch nachhaltiges Wirtschaften ist der optimale Weg. Durch Sensibilisierung der Mitarbeiter, Verkürzung der Transportwege und einen bewussten Umgang mit Ressourcen sind Kosteneinsparungen bei gleichzeitigem Wachstum möglich.

Strukturiert

Wir legen größten Wert darauf, dass sich Nachhaltigkeitsaspekte im gesamten Geschäftsmodell unserer Partnerbetriebe widerspiegeln. So z.B. im Großteil des Produktportfolios und den betrieblichen Prozessen. Dabei vertrauen wir auf die Auskünfte, die wir von den Betrieben erhalten.

Die Betriebe haben es selbst in der Hand, nachhaltiger zu werden und Mitarbeiter und Gäste dabei mitzunehmen. Jeder Betrieb ist angehalten, über seine nachhaltigen Maßnahmen zu kommunizieren. Und natürlich sind auch Sie eingeladen, Feedback zu Ihren Erfahrungen zu geben. So halten wir die Qualität hoch, schaffen Transparenz und können voneinander lernen.

Für alle drei „Säulen der Nachhaltigkeit“ gilt: Manche Kriterien sind leichter zu erfüllen, manche setzen umfassende Konzepte und langfristige Planung voraus. Aber sie alle tragen dazu bei, nachhaltiges Denken und Handeln in unserer Stadt als Standard zu etablieren – und das nicht nur im Tourismus.

Teamorientiert

Damit der Tourismus in Hamburg mehr zum Schutz von Kultur und Umwelt, zur sozialen Eingliederung und zum nachhaltigen Wirtschaftswachstum beitragen kann, arbeiten wir mit zahlreichen regionalen Akteuren zusammen. Die Hamburg CARD Green ist ein gutes Beispiel für unser Teamwork – mit Partnern, die wir gezielt und nach strengen Kriterien auswählen. So schaffen wir es, sehr viele sehr unterschiedliche nachhaltige Angebote zu bündeln. Für ein vielseitig nachhaltiges Hamburg-Erlebnis.

Überzeugend

Die Hamburg Tourismus GmbH ist Green Globe zertifiziert. Die Auszeichnung ist für uns ein Beleg dafür, dass wir mit unserem Einsatz für eine nachhaltige und qualitätsorientierte Tourismusentwicklung mit gutem Beispiel vorangehen.

Hamburg Nachhaltig
Erleben & Sparen

Überall freie Fahrt mit Bus, Bahn & Hafenfähren sowie viele Rabatte bei ökologisch & sozial nachhaltigen Angeboten!

Hamburg Nachhaltig
Info & Buchung
ab 10,50

Freie Fahrt

Überall freie Fahrt mit Bus, Bahn & Hafenfähren

Nachhaltig begeistert

Viele Rabatte bei ökologisch & sozial nachhaltigen Angeboten

Jetzt kaufen

Online oder direkt in der App "Hamburg - Erleben & Sparen"

Dranbleiben

Wir verstehen Nachhaltigkeit nicht als einen Zustand, sondern als einen Prozess, eine Richtung, die wir eingeschlagen haben, um sie langfristig einzuhalten. Denn wir wissen, dass Nachhaltigkeit nichts ist, womit man irgendwann einmal fertig ist.

Der Erfolg unserer Maßnahmen rund um den nachhaltigen Tourismus kann daher auch nicht in Besucherzahlen gemessen werden. Er zeigt sich im positiven Lebensgefühl der Hamburgerinnen und Hamburger. Und dieses Gefühl wird – so hoffen wir – auch Sie als Besucher begeistern und vielleicht noch häufiger nach Hamburg führen.

In Kontakt bleiben und voneinander lernen

Oft kann man auch mit kleinen Dingen viel bewirken. Diese Möglichkeit haben Sie auch schon hier: Mit einem Tipp, einer Anmerkung oder einer Frage. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Senden Sie einfach eine Mail an nachhaltigkeit@hamburg-tourismus.de

Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version