Sonnenuntergang im Hamburger Hafen vor dem Stage Theater am Hafen
© AdobeStock Sweany

Hamburg, die Musicalmetropole

Auf den Spuren der weltweit drittgrößten Musicalstadt

Von zahmen Katzen und wilden Anwohner:innen HAMBURG, London, New York und die Welt

Hamburg ist nach New York und London die drittgrößte Musicalstadt der Welt. Auf fünf großen Bühnen unterhalten weltbekannte Stars Abend für Abend das Publikum, aber auch die vielen kleinen Produktionen und Shows bieten beste Unterhaltung. Hamburgs Entertainment-Geschichte hat eine lange Tradition. Erfahren Sie mehr darüber und lassen Sie sich von den aktuellen Produktionen verzaubern.

Bereits im 19. Jahrhundert entstanden auf der Hamburger Reeperbahn zahlreiche Theater und Operettenhäuser, die die Hamburger:innen an den regelmäßigen Besuch von Operetten, Singspielen und Frühformen des Musicals heranführten. Dazu gehörte auch das 1841 eröffnete Theater "Circus Gymnasticus“ nach Wiener Vorbild.

© Morris Mac Matzen

Mit der Hamburg CARD erhalten Sie bis zu 10 % Rabatt auf Ihre Musical-Tickets

Tauchen Sie ein in eine Welt, in der Träume wahr werden und die Zeit stehen bleibt. Besuchen Sie den König der Löwen, Die Eiskönigin, Hercules, Tanz der Vampire und vieles mehr und lassen Sie sich von der Magie der Hamburger Bühnen begeistern.

Jetzt Musical-Tickets buchen

Diese wurde 1864 in "Central-Halle“ umbenannt und 1985 zur Musical-Bühne umgebaut. Unter dem Namen "Operettenhaus“ begann hier Hamburgs Musical-Geschichte: 1986 wurde "Cats“ von Andrew Lloyd Webber uraufgeführt. Bis zum Jahr 2001 besuchten 6,2 Millionen Zuschauer:innen das Musical - ein beachtlicher Erfolg!

Produziert wurde "Cats“ von Friedrich Kurz, der sich von amerikanischen Musicals inspirieren ließ und wenig später die Firma "Stella Entertainment“ gründete. 1988 wollte er mit einem zweiten Musicaltheater in der Sternschanze an den Erfolg des Operettenhauses anknüpfen. Damals konnte er noch nicht ahnen, dass sich sein Plan zumindest in diesem Stadtteil nicht realisieren lassen würde.

Ein Musical-Theater wollten die Anwohner:innen nämlich partout nicht in ihrer Nachbarschaft haben. Kurz hatte sich für seine Pläne ein baufälliges Theatergebäude ausgesucht, in dem 1963 der Spielbetrieb eingestellt wurde. Danach wurde das ehemalige Theater als Warenhaus genutzt. Um den Umbau zu verhindern, besetzten Autonome das heute als Rote Flora bekannte Gebäude - mit Erfolg.

Doch Kurz ließ sich nicht beirren und baute ganz in der Nähe sein neues Musicaltheater: 1990 wurde die Neue Flora eröffnet. Auch hier hatten Anwohner:innen gegen den Bau demonstriert und geklagt, verhindern konnten sie ihn jedoch nicht. Mit dem "Phantom der Oper“ hielt noch im selben Jahr eines der erfolgreichsten Musicals Einzug in die Neue Flora. Mehr als 50 internationale Auszeichnungen für das Musical sprechen für sich.

1994 landete Friedrich Kurz mit Stella Entertainment den nächsten Coup und baute das Musical am Hafen. Bis 2001 wurde hier das Musical "Buddy“ aufgeführt. Eine folgenschwere Entscheidung von Kurz und der Markteintritt des niederländischen Konkurrenten "Stage Entertainment" führten Stella Entertainment in eine schwere Krise.

 

© Stage Entertainment

Musicalhighlight in Hamburg Königlicher Musicalrekord: Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN

Mehr als 21 Jahre sind seit der Premiere von Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN vergangen. Mehr als 70 Auszeichnungen hat das Musical gewonnen und ist heute ist das erfolgreichste Musical Hamburgs. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, was das Ensemble täglich für die perfekte Show leistet.

weiterlesen

Bevor Stella Entertainment 2002 Insolvenz anmelden musste, verkaufte das Unternehmen das Musical am Hafen 2001 an Stage Entertainment. Von nun an stand das Musical auf dem Spielplan, für das Hamburg bis heute bekannt ist: Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN.

Die allgemeine Musicalflaute um die Jahrtausendwende trug wohl auch zur Insolvenz von Stella Entertainment bei. Doch "DER KÖNIG DER LÖWEN“ entfachte mit seinen aufregenden Kostümen und Bühnenbildern, der bewegenden Geschichte und den Songs von Elton John ein neues Musicalfeuer. Seit der Premiere vor über 20 Jahren haben sich weit über 13 Millionen Zuschauer:innen das Musical in Hamburg angesehen.

Nach der Insolvenz des bis dahin wichtigsten Musical-Anbieters kaufte Stage Entertainment auch das Operettenhaus und die Neue Flora und sicherte sich damit bis heute die musikalische Vormachtstellung in Hamburg.

Auf der durch "Disney DER KÖNIG DER LÖWEN" ausgelösten Musicalwelle kamen in der Folge zahlreiche Hits wie "Sister Act“, "Tarzan“, "Dirty Dancing“, "MAMMA MIA“, "WICKED" und zuletzt "Disneys DIE EISKÖNIGIN“ und "TANZ DER VAMPIRE" nach Hamburg. Seit der Premiere von "Cats“ hat Hamburg über 50 Millionen Zuschauer:innen mit seinen Musicals verzaubert.

Doch auch abseits der großen Bühnen hat die Musicalmetropole Hamburg einiges zu bieten: Seit 2016 können Auszubildende und Absolvent:innen der Stage School Hamburg im First Stage Theater erste Erfahrungen auf der Bühne sammeln. Das Theater ist auch für seine unkonventionellen Aufführungen bekannt.

Wichtig für die Hamburger Musicalszene sind auch das Theater am Großmarkt in der ehemaligen Großmarkthalle und Schmidts TIVOLI auf der Reeperbahn. Seit 2003 wird hier das kultige Musical "Heiße Ecke“ gespielt. Die Produktion ist das erfolgreichste deutschsprachige Musical. Sie wurde bisher von 2,5 Millionen Menschen gesehen und feierte 2023 ihr 20. Jubiläum.

Liebeserklärung an den schönsten Kiez der Welt 20 Jahre Kultmusical Heiße Ecke - Das St. Pauli Theater

Das schrillste Viertel der Stadt wird im Kultmusical "Heiße Ecke" im Schmidts Tivoli gespielt. Schlagfertige Sprechpassagen, eine temporeiche Show mit tränenreichen Momenten und tolle Songs zum Mitsingen - alles in allem eine mitreißende Inszenierung, die zu 100 % unter die Haut geht. Die "Heiße Ecke" ist nicht nur ein Geheimtipp, sondern auch ein Wahrzeichen auf der Reeperbahn.

© Brinkhoff Moegenburg

Hamburg Musical mit Hotel

Wir haben für euch attraktive Reisepakete inklusive Musicalbesuch zusammengestellt, damit auch ihr in den Genuss der Hamburger Musicalvielfalt kommen könnt. Lasst Euch verzaubern von den Musicals in Hamburg, genießt unvergessliche Musical-Momente mit Gänsehautfeeling und erlebt die maritime Metropole Hamburg aus einer neuen Perspektive. 

Wir haben die Antworten Die häufigsten Fragen zu Musicals & Shows in Hamburg

Welche Musicals werden aktuell in Hamburg gespielt?

Aktuell laufen folgende Musicals in Hamburg von Stage Entertainment:

Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN, Disneys DIE EISKÖNIGIN, Disneys HERCULES und TANZ DER VAMPIRE. Ab Herbst 2024 kommt &Julia in Stage Operettenhaus und ab Dezember folgt MJ - Das Michael Jackson Musical in der Neuen Flora.

Weitere Musical-Produktionen und Shows sollten man auch nicht verpassen: 

Die Heiße Ecke - das St. Pauli Musical, Harry Potter und das verwunschene Kind, Die Königs schenken nach.

 

Wo sitzt man im Musical am besten?

Für Musiktheater empfiehlt sich in Theatern mit ansteigenden Sitzreihen eher ein Platz im hinteren Parkett oder in den ersten Reihen des Parketts. Steigen die Sitzreihen nicht oder nur wenig an, sind das Hochparkett und die ersten Reihen im Rang eine gute Wahl.

Wie kleide ich mich für ein Musical?

Für viele Besucher ist der Besuch eines Musicals etwas ganz Besonderes, weshalb man sich auch entsprechend kleiden sollte. Generell gilt: Im Musicaltheater macht man nichts falsch, wenn man leger chic gekleidet ist. Bequem darf die Kleidung sein, ein Hauch von Eleganz macht das Outfit perfekt.

Wieviel früher muss ich für ein Musical in Hamburg da sein?

Je nach Theater und Show öffnet der Einlass zwischen 90 bis 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
Die genaue Uhrzeit finden Sie auf Ihrer Eintrittskarte. Informieren Sie sich rechtzeitig und planen Sie genügend Zeit für die Anreise nach Hamburg ein.

Ab welchem Alter sind die Musicals in Hamburg

Generell gilt, kein Einlass für Kinder unter 3 Jahren.

Bei allen Stage-Produktionen gibt es auch Altersempfehlungen, die entsprechend auf unseren Produktseiten unter Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN, Disneys DIE EISKÖNIGIN, MAMMA MIA! und HAMILTON einsehbar sind.

Alle weiteren Shows sind ebenfalls mit Altersbegrenzungen ausgewiesen. Bitte informiert euch vor der Buchung nach den Beschränkungen. 

JETZT STÖBERN Das könnte dich auch interessieren

Hauptbahnhof Hamburg
© ThisIsJulia Photography

Mit Auto, Bahn und Bus Anreise nach Hamburg

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten die Anreise nach Hamburg so angenehm wie möglich zu gestalten. Ob bequem mit der Bahn, mit dem Flugzeug oder mit dem Auto - Hamburg ist ideal zu erreichen.

Anreise nach Hamburg
Elbphilharmonie Luftaufnahme Sonnenaufgang
© mediaserver.hamburg.de / Cooper Copter

Das muss man in Hamburg gesehen haben Sehenswürdigkeiten

Kurzurlaub in Hamburg heißt auch Sightseeing in Hamburg. Ob Elbphilharmonie, Landungsbrücken oder Hamburger Rathaus – Sehenswürdigkeiten gehören zu einem Hamburg Trip einfach dazu.

Sehenswürdigkeiten
hamburg ahoi
© Till – stock.adobe.com

Magazin Insidertipps & Storys rund um Hamburg

Unser Online-Magazin mit Insidertipps rund um Hamburg und spannenden Storys über Stadt und Leute von unseren HamburgAhoi-Experten. Reinstöbern lohnt sich.

Insidertipps & Storys rund um Hamburg

FOLLOW US @hamburgahoi

Wir lieben Hamburg und wollen der Welt die schönsten Seiten der Stadt zeigen. Tipps, Inspirationen, Reisebilder zeigen wir Ihnen auf unseren Social-Media Kanälen. Folgen Sie uns und erfahren, was man gesehen haben muss. Teilen Sie mit uns und der Welt Ihre schönsten Hamburg-Momente mit dem Hashtag #hamburgahoi.

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Social-Media-Teaser zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Social-Media-Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.

Mehr Informationen

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!