Kehrwieder Kreativbrauerei Kleine, unabhängige Familienbrauerei aus dem Süden Hamburgs

credit-martin-kess
© Martin Kess
kehrwieder-kreativbrauerei
© Kehrwieder
credit-kehrwieder-2
© Kehrwieder
credit-kehrwieder
© Kehrwieder

Mit mehr als 100 Bieren, viele davon international preisgekrönt, gehört die Kehrwieder Kreativbrauerei zu den Juwelen unter den Hamburger Brauereien. Gegründet wurde sie von Olli, der 2013 sogar die Weltmeisterschaft der Biersommeliers gewonnen hat und seiner Frau Julia.

Der Name "Kehrwieder" ist angelehnt an den Wunsch, den Angehörige einst ihren Lieben nachgerufen haben wenn diese in See gestochen sind. Und wie die Glücklicheren unter den Seefahrern, sind auch Julia und Olli nach ihren Reisen um die ganze Welt schließlich nach Hamburg zurückgekehrt, um hier handwerklich und ausschließlich mit natürlichen Rohstoffen Bier zu brauen. 2011 haben sie schließlich die Kreativbrauerei Kehrwieder gegründet und brauen seitdem Craft Biere, die ein ganz besonderes Geschmackserlebnis mit einer hohen Trinkbarkeit vereinen.

Wie gut ihnen das gelingt, zeigen die zahlreichen, renommierten Auszeichnungen, die das Familienunternehmen aus dem Hamburger Süden bereits einheimsen konnte.

Geschmacksnoten aus der ganzen Welt, gebraut in Hamburg

Dass das Bier der Kreativbrauerei so kreativ ist wie der Name es vermuten lässt, hat es wahrscheinlich der Reiselust seiner Gründer zu verdanken, die in der Karibik, in Süd- und schließlich in Nordamerika gebraut haben, bevor sie mit all ihren Eindrücken in die Heimat an der Elbe zurückgekehrt sind. 

Gebraut wird bei Kehrwieder im selbstgebauten Sudhaus und ausschließlich mit Ökostrom von Greenpeace Energy, in echter Handarbeit und mit ganz viel Liebe.

Wenn ihr also das nächste Mal eine Flasche Kehrwieder genießt, denkt daran, dass diese mindestens sieben Mal in die Hand genommen worden ist bevor sie sich auf den Weg zu euch gemacht hat. Echte Handarbeit eben.

 

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Hamburger Süden

Rund um den Harburger Binnenhafen treffen historischer und moderner Baustil aufeinander. Ein bisschen ähnlich der Hamburger HafenCity. Dagegen hat Finkenwerder noch den gemütlichen Charme eines Fischerdorfs - hier entfaltet sich ein ganz anderes Hamburg, mit ländlichen Zügen. Harburg und Finkenwerder sind übrigens ein guter Ausgangspunkt, um auch die Metropolregion Hamburg zu erkunden.

Hamburger Süden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Altes Land
© Tourismusverein Altes Land e.V.

Obstparadies im Hamburger Süden Altes Land bei Hamburg

Nordische Obsthöfe, rosafarbende Blütenmeere und eine frische Elbbrise - das Alte Land bietet eines der schönsten Ausflugsziele fern ab von der wuchtigen Großstadt Hamburg.

Altes Land bei Hamburg
Holstentor Lübeck
© Matthias Pens Fotografie

Hauptstadt und Wiege der Hanse Hansestadt Lübeck

Die von der UNESCO zum Weltkulturgut erklärte Stadt Lübeck ist lebendiges Denkmal reicher Kaufleute, Kulturzentrum und moderne Hochschulstadt zugleich.

Hansestadt Lübeck
Lueneburger Heide
© Pixabay / muscha

Das blühende Land Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide mit ihren ruhigen Dörfern lädt zum entspannten Boßeln und Wandern ein, sorgt mit zahlreichen Attraktionen wie dem Heidepark Soltau und der Snow Dome Skihalle Bispingen aber auch für puren Familienspaß.

Lüneburger Heide

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken