Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
  • Theater

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
© 2019, G2 Baraniak

nach dem Roman von Joachim Meyerhoff-Uraufführung- Regie: Henning Bock

Von einem, der auszog, Schauspieler zu werden – und bei den Großeltern einzieht. Nach dem großen Erfolg von Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war am Altonaer Theater folgt nun die nächste Umsetzung eines Romans des großartigen Schauspielers und Autors Joachim Meyerhoff. Die Kindheit auf dem Gelände einer riesigen Psychiatrie und das Austauschjahr in Amerika liegen hinter ihm, die Schulzeit hat er überstanden, als vor dem Antritt des Zivildienstes das Unerwartete geschieht: Joachim wird auf der Otto Falckenberg Schauspielschule in München angenommen und zieht zu seinen Großeltern in die großbürgerliche Villa in Nymphenburg. Er wird zum Wanderer zwischen den Welten. Seine Großmutter war selbst Schauspielerin und ist eine schillernde Diva, sein Großvater ist emeritierter Philosophieprofessor, eine strenge und ehrwürdige Erscheinung. Ihre Tage sind durch abenteuerlicheRituale strukturiert, bei denen Alkohol eine wesentliche Rolle spielt. Tagsüber wird Joachim an der Schauspielschule systematisch in seine Einzelteile zerlegt, abends ertränkt er seine Verwirrung auf demopulenten Sofa in Rotwein und anderen Getränken. Aus dem Kontrast zwischen großelterlichem Irrsinn und ausbildungsbedingtem Ich-Zerfall entstehen die den Erzähler völlig überfordernden Ereignisse – und gleichzeitig entgeht ihm nicht, dass auch die Großeltern gegen eine große Leere ankämpfen, während er auf der Bühne sein Innerstes nach außen kehren soll und dabei oft grandios versagt. Joachim Meyerhoff hat in seinem dritten Roman die Kunst, Komik und Tragik miteinander zu verbinden, noch verfeinert. Sein Held nimmt sich und seine Umwelt immer genauer wahr und erkennt überall Risse, Sprünge und Lücken.„view_level: 9“

Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
Altonaer Theater
© ThisIsJulia Photography

Altonaer Theater

Die Aufführungen im Altonaer Theater beruhen auf Romanvorlagen, die hierdurch noch greifbarer gemacht werden. Es warten eine Vielzahl an einzigartigen…

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

Il trittico
© Foto: Dominik Odenkirchen

Il trittico
  • Oper & Operette

  • 12.03.2023
  • 18:00
  • Hamburgische Staatsoper
elmtown-drifters-bild-2022
© Westernverein Elmtown Drifters

Country-und Westernfestival in Elmlohe mit Live-Music
  • Theater

  • 02.09.2022
  • 18:00
  • Westerntheaterverein Elmtown Drifters e.V.
22-09-10-ndb-dree-herrn-christine-und-peter-wiechmann
© Christine und Peter Wiechmann

Dree Herrn
  • Theater

  • 09.09.2022
  • 20:00
  • Alfred-Rust-Saal
c-marie-luise-marjan
© Marie Luise Marjan

Uelzener Kultursommer - Mord mit Muttern
  • Lesungen

  • 25.08.2022
  • 20:00
  • Kulturzelt Uelzen
Foto: Frans Brood
© theaterdeck

WINDSCHIEF - von der Waterkant an den Bühnenrand
  • Theater

  • 27.09.2022
  • 19:30
  • Theaterdeck Hamburg
„Heider & Klengan – Brainpain LIVE“
© Heider & Klengan – Brainpain LIVE

„Heider & Klengan – Brainpain LIVE“
  • Theater & Bühnenkunst

  • 08.12.2022
  • 19:30
  • Schmidtchen
So geht's!
© 2021 / Henning Heide

So geht's!
  • Kabarett

  • 29.09.2022
  • 19:30
  • Theaterschiff Hamburg
Ringel, Rangel, Rosen
© © Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg

Ringel, Rangel, Rosen
  • Theater

  • 06.04.2023
  • 19:00
  • Ohnsorg-Theater (Studiobühne)
ww-stehend_7
© Witt

Abrakadabra Zaubershow
  • Kabarett

  • 19.08.2022
  • 21:00
  • Zaubersalon Hamburg

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken