+++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus +++
Mehr erfahren

Hilfsmittel und Interessensvertreter

Hamburg ist für Sie da

Rollstuhlfahrerin in HafenCity
© Lukas Kapfer

Zahlreiche Vereine, Organisationen und Interessenvertretungen machen das Leben mit eingeschränkter Mobilität auch in Hamburg leichter: unter anderem mit Tipps für Gäste oder gesammelten Informationen zur Barrierefreiheit in interaktiven Stadtplänen.

Unten einige Beispiele:

Verein Barrierefreies Hamburg

Der Verein Barrierefreies Hamburg erfasst flächendeckend alle Einzelhandelsgeschäfte, kulturellen Einrichtungen, Behörden, den öffentlichen Raum samt Grünflächen und die Wege dorthin – oder kurz gesagt: ganz Hamburg. Geschulte Mitarbeiter überprüfen diese Flächen und Objekte nach den Kriterien der Barrierefreiheit und präsentieren sie als digitaler Hamburg-Führer für alle im Internet. Hier finden sich auch zahlreiche Tipps für Routen durch die Hamburger Innenstadt und andere Stadtteile.

Weitere Infos unter www.bf-hh.de.

Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e. V.

Die Hamburger Landesarbeitsgemeinschaft für behinderte Menschen e. V. (LAG) ist eine Vereinigung von etwa 60 Selbsthilfeverbänden behinderter und chronisch kranker Menschen, ihrer Freunde und Angehörigen in Hamburg. Die LAG koordiniert die Interessen behinderter und chronisch kranker Menschen in der Hansestadt und bietet wertvolle Tipps – auch für Touristen.

Weitere Informationen zur Landesarbeitsgemeinschaft sowie ihren Mitgliedsverbänden finden Sie unter www.lagh-hamburg.de.

Wheelmap

Wheelmap präsentiert eine Online-Karte zum Suchen, Finden und Markieren rollstuhlgerechter Orte. Wie bei Wikipedia kann jeder mitmachen und öffentlich zugängliche Orte entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit markieren – weltweit. Markiert wird nach dem einfachen Ampelsystem und teilweise gibt es auch Fotos. Durch die bereitgestellten Informationen werden mobilitätseingeschränkte Menschen dazu befähigt, ihren Tag besser zu planen, mobiler zu werden und damit einfacher am öffentlichen Leben teilzunehmen.

Nachschauen oder Mitmachen unter www.wheelmap.org.

Hilfsmittel

Einige Sanitätshäuser unterstützen Besucher während ihres Hamburg-Aufenthaltes, indem sie Hilfsmittel direkt bis ins gewünschte Hotel liefern. Am besten setzen Sie sich direkt mit den jeweiligen Anbietern in Verbindung:

reha team Hamburg

Telefon +49 (0) 40 739 383 83
Internet: www.bessergesundbleiben.de

Rent-Service be…living

Telefon +49 (0) 41 014 231 9
Internet: www.beliving.de

Das könnte Sie auch interessieren

U-Bahn an den Landungsbrücken
© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Mobilität ohne Grenzen Mobilität vor Ort

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten zur Barrierefreiheit unserer U- und S-Bahnen sowie unserer Busse und Hafenfähren.

Mobilität vor Ort
Taxi
© Peter Kasprzyk on Unsplash

Barrierefrei unterwegs Mit Fahrdiensten

Wer ungern Bus oder Bahn fährt und trotzdem mobil sein will in Hamburg, dem empfehlen wir einen der zahlreichen verlässlichen Fahrdienste in der Stadt.

Mit Fahrdiensten
Elbphilharmonie und Cap San Diego
© www.mediaserver.hamburg.de / Andreas Vallbracht

Infos, Tipps, Downloads Barrierefreie Anreise

Kommen Sie ohne Barrieren zu uns und informieren Sie sich auf diesen Seiten über die Möglichkeiten einer barrierefreien Anreise nach Hamburg.

Barrierefreie Anreise

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken