+++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus +++
Mehr erfahren

FC St. Pauli

Seit seiner Gründung im Jahre 1910 ist der FC St. Pauli auf dem Heiligengeistfeld beheimatet und entwickelte schnell eine tiefe Verbindung zum wohl berühmtesten Stadtteil Deutschlands und seinen Bewohnern.

Die Heimspiele des FC St. Pauli am Millerntor haben ihren besonderen Charakter und machen den Club zum "Kult" im deutschen Fußball und zur Wallfahrtsstätte für nationale und internationale Fans. Die große Fangemeinde des Vereins hat laut einer Studie mit rund elf Millionen "Sympathisanten" bundesweite Strahlkraft.

Nirgendwo sonst in Deutschland wird das Fan-Dasein so bunt gelebt wie im Millerntor-Stadion, der sportlichen Heimat des FC St. Pauli. Hier teilen sich Fans aus allen Gesellschaftsschichten den Stehplatz, feuern gemeinsam lautstark ihr Team an und leisten Pionier-Arbeit, wie beispielsweise beim Verfassen der Stadionordnung (erster Verein mit dem Verbot von diskriminierendem Verhalten).

Auch der Totenkopf, ein unverwechselbares Markenzeichen des Clubs und mittlerweile ein Vereinslogo, ist dem Engagement der Fans zu verdanken. Die überdurchschnittlich hohe Verbundenheit und Leidenschaft gegenüber dem Verein und der Mannschaft sowie das Hervorheben der eigenen Werte (selbstironisch, unangepasst, kreativ) macht das Fan-Dasein zu einer wahren Lebensphilosophie.

Vor allem in England, dem im Mutterland des Fußballs, hat der FC St. Pauli einen großen Bekanntheitsgrad erreicht. Viele englische Fans fliegen mittlerweile lieber für ein Wochenende nach Hamburg und besuchen ein Heimspiel des FC St. Pauli, als sich ein überteuertes Spiel in der Premier-League anzuschauen.

Der FC St. Pauli bereicherte mit der spektakulären "Retterkampagne" im Jahr 2003 als humorvoller Exot die Fußball-Landschaft der Nation. Finanziell in Schieflage geraten, brauchte der Verein die Unterstützung seiner treuen Fans. Das Ergebnis war überwältigend. Durch verschiedene Aktionen kamen ca. 2 Mio. Euro zur Rettung des Vereins zusammen. Ein großer Teil davon wurde über die bekannten "Rettershirts" realisiert. Mittlerweile wurden über 150.000 Stück davon verkauft.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

An Hamburgs Stadtküste, der Elbe und dem Hafen, kann man auf Pollern hocken und Schiffe gucken oder sich einfach den rauhen Wind um die Nase wehen lassen. Nur wenige Meter weiter, im Kern des Stadtteils St. Pauli, kann man die in aller Welt bekannte "sündige Meile", die Reeperbahn, erleben.

St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

millerntorstadion_hhlal_c-2017-geheimtipp-hamburg-2
© Geheimtipp Hamburg

Die Heimat des FC St. Pauli Millerntor-Stadion

Mit dem Millerntor-Stadion hat Hamburg ein Stadion, was durchaus mehr kann als nur Fußball. Der FC St. Pauli steht wie kein anderer Verein für sein Viertel – und vereint die Hamburger über den Sport hinaus.

Millerntor-Stadion
sup_c-2018-geheimtipp-hamburg
© Geheimtipp Hamburg

SUPco Stadtpark

Im wunderschönen Stadtpark in Winterhude liegt der Stadtparksee. Hier finden sich einer von zwei Standorten der SUPco GmbH. Das eher ruhige Wasser des Sees ist ideal, um sich als Anfänger das erste Mal aufs Brett zu wagen.

SUPco Stadtpark
Bungee Jumping Hafenkran
© Ronald Frommann

Vertical Sports Events Bungee Jumping Hafenkran

Bungee Jumping mit spektakulärem Blick: Mach jetzt die Elbtaufe am Gummiseil – beim Bungee Jumping vom Hafenkran!

Bungee Jumping Hafenkran

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken