Pirelli – Der Kalender 1970 – 2023 | Mythos und Provokation
  • Ausstellungen

© ernst barlach gesellschaft

Die Barlach Halle K und die Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg zeigen vom 25. Februar bis zum 28. April 2024 die Ausstellung „Pirelli – Der Kalender 1970 – 2023 | Mythos und Provokation“, in der in mehr als 200 Bildmotiven international renommierter Fotografen die ganze Geschichte des ikonischen Pirelli Kalenders erzählt wird.


Die Geschichte beginnt 1964 mit der Ausgabe von Robert Freeman. Seit inzwischen 60 Jahren zeigt „The Cal“ als kulturelles Barometer den Zeitgeist durch die Augen der 27 weltweit namhaftesten Fotografen darunter Bert Stern, Karl Lagerfeld, Helmut Newton, Richard Avedon und Peter Lindbergh. Dass auch Frauen die Botschaft dieser weltweit begehrten Edition auf einzigartige Weise kommunizieren können, beweisen die Französin Sarah Moon (1972), die Amerikanerinnen Joyce Tennyson (1989), Annie Leibovitz (2000/2016) und die Australierin Emma Summerton (2023), welche mit ihren eigenwilligen Interpretationen des menschlichen Körpers häufig neue Trends gesetzt oder verstärkt haben. Cindy Crawford, Naomi Campbell, Kate Moss, Patti Smith, Milla Jovovich, Jennifer Lopez, Penelope Cruz, Sophia Loren und viele andere Top-Models und berühmte Persönlichkeiten standen für den Pirelli Kalender vor der Kamera.


Im vergangenen Jahr setzte der Musiker und Fotograf Bryan Adams Stars wie Cher oder Iggy Pop in Szene und in diesem Jahr schreibt die australische Fotografin Emma Summerton ihre „Love Letters to the Muse“.


Der Kalender spiegelt den männlichen Blick auf die Frau, die Wandlung der Geschlechterrollen, die Erweiterung des Schönheitsideals sowie die Wandelbarkeit des zeitgenössischen Geschmacks wider. Insofern entwickelte sich der Kalender selbst zu einem kulturhistorischen Phänomen, das nie käuflich zu erwerben war.

Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
© mediaserver.hamburg.de / DoubleVision

Barlach Halle K

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

Ausstellung "Gegensätze" Gisela Petersen
© Gisela Petersen

Ausstellung "Gegensätze" Gisela Petersen

  • 25.04.2024
  • 15:00
  • Rathaus Bardowick
24
© Museum der Keramiktechniken Kolo

Keramik mit Blumen-Motiven aus Koo

  • 02.06.2024
  • 10:00
  • Schloss Reinbek
Heimatmuseum »De osten Strom«
© Heimatmuseum Geversdorf

Ausstellung »Symbiose«

  • 19.05.2024
  • 14:00
  • Heimatmuseum Geversdorf
TACTICS & MYTHOLOGIES: ANDREA OREJARENA & CALEB STEINVIRAL HALLUCINATIONS #1
© Orejarena & Stein

TACTICS & MYTHOLOGIES:ANDREA OREJARENA & CALEB STEIN
  • Ausstellungen

  • 07.09.2024
  • 11:00
  • Deichtorhallen (PHOXXI. Haus der Photographie temporär)
Gradierwerk
© Heideschatz GmbH

Entdecken Sie das weiße Gold – Führungen im Soltauer Salzmuseum
  • Führungen

  • 04.05.2024
  • 14:00
  • Salzmuseum Soltau
Museumsstellmacherei Langenrehm mit Hebelade
© FLMK

Museumsstellmacherei Langenrehm
  • Ausstellungen

  • 05.05.2024
  • 11:00
  • Museumsstellmacherei Langenrehm
Außenansicht des Auswanderermuseums BallinStadt
© BallinStadt

Auswanderermuseum BallinStadt
  • Dauerausstellungen

  • 24.04.2024
  • 10:00
  • BallinStadt - Das Auswanderermuseum Hamburg
SURVIVAL IN THE 21ST CENTURY
© Design: Recent Practice (recentpractice.com)

SURVIVAL IN THE 21ST CENTURY
  • Ausstellungen

  • 18.05.2024
  • 11:00
  • Deichtorhallen (Halle für aktuelle Kunst)
Wandelgan Kalender (c) BBM
© Bad Bevensen Marketing GmbH

Bilderausstellung - Antje Gilland, Grit Romey und Barbara Winter
  • Ausstellungen

  • 24.04.2024
  • 09:00
  • Wandelgang im Kurzentrum

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!