Kaiserkeller Beatles-Geschichte Live

© Große Freiheit 36

Bretter, die die Welt bedeuten: Der Kaiserkeller befindet sich auf der Großen Freiheit und ist bereits seit den 1950er Jahren in Betrieb. Hier lernten die Beatles ihren Drummer Ringo Starr kennen, mit dem sie nur einige Zeit später Weltruhm erlangen sollten. Auch heute begeistert der Club mit seiner rockigen Szene und ist als Teil des Komplexes Große Freiheit 36 ein echter Hotspot für Live-Musik.

Es gab eine Zeit, da waren Bands eher Hintergrundmusik und keine gefeierten Stars, denen man beim Ausgehen die gesamte Aufmerksamkeit widmete. Als die Beatles in den Sechziger Jahren nach Hamburg kamen und ihre ersten Engagements im Indra erhielten, wurde der 1959 gegründete Kaiserkeller zu ihrer zweiten Hamburger Ton-Station. Stundenlang schmetterten sie des Nachts die immer gleichen Lieder. Sie verdienten Geld, arbeiteten an ihrer Performance – und lernten ihren Drummer Ringo Starr kennen, der Anfangs noch für die Band Rory Storm and the Hurricanes spielte. 

Und auch heute, viele Jahre später, ist der urige Club Teil des belebten und beliebten Nachtlebens rund um die Reeperbahn. Er bietet regelmäßig ein Forum für Nachwuchstalente: Jeden Montag rocken junge Bands und Musiker unter “Kaiserkeller Live” die Bühne. An den anderen Tagen bietet der Kaiserkeller ganz unterschiedliche rockige Genres wie Gothic, Wave und Industrial sowie Nu Metal, Heavy Rock oder Indierock. Über dem Kaiserkeller liegt die Große Freiheit 36, in der regelmäßige Konzerte, DJ-Sets und Parties gefeiert werden und die zum Melting Point während des alljährlichen Reeperbahn Festivals wird. Wer noch höher hinaus möchte, verweilt in der Galeria 36 – dem Treffpunkt der Latino-Szene in Hamburg. Die Bar und das riesige Panoramafenster laden dazu ein, das bunte Treiben rund um die Große Freiheit entspannt zu genießen. 

Mehr zum Thema

Dockville Festival
© mediaserver.hamburg.de / Hinrich Carstensen

Eine Stadt grenzenloser Musikerlebnisse Musikmetropole Hamburg

Es gibt tausend gute Gründe für eine Reise in die musikalische Hansestadt! Hamburg bietet, von Klassik bis Elektro-Festival, von Musikgeschichte bis lebendiger Live-Szene und Clubkultur, die Große Freiheit für großartige Musik.

Musikmetropole Hamburg
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-2_1
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Altona & Ottensen

Ob zum Bummeln, Kaffeetrinken, Spazieren oder Schlemmen – Direkt an der Elbe gelegen und von schönen Parkanlagen durchzogen, gelten Altona & Ottensen als charmante und vielfältige Hamburger Charakterviertel. In Altona versprühen Backsteinmauern einen eher rauen Charme, auf der anderen Seite im Stadtteil Ottensen ist es bunt und trubelig.

Altona & Ottensen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© Pixabay / Bridgesward

Party für den guten Zweck Unterm Strich

„Hamburg lieben. Hamburg helfen.“, so lautet das Motto des weltweit ersten Spendenclubs: dem Hamburger „Unterm Strich“.

Unterm Strich
© Rene Riis

Inspiriert von der Sterneküche Puzzle Bar

Genießen Sie einzigartige Drinks bei atemberaubendem Ausblick in der HafenCity

Puzzle Bar
© Hamburg Tourismus GmbH

Highballs seit 2012 Boilerman Bar Eppendorf

Gerührt, nie geschüttelt. Die Boilerman Bar ist spezialisiert auf sogenannte Highballs. Diese Drinks bestehen aus einer Basisspirituose wie Whisky oder Gin sowie einem „Filler“ wie Ginger Ale, Tonic Water oder dergleichen.

Boilerman Bar Eppendorf

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!