Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren

Informationen zur Innenstadt in Hamburg in DGS

Hamburg in Gebärdensprache
© Hamburg Tourismus GmbH

Moin Moin,

Hamburg hat viele große Kirchen, darunter den „Michel“ mit seinem hohen Kirchturm. Er befindet sich an einem Hang in Hafennähe. Über eine Wendeltreppe gelangen Sie nach oben auf den Turm, wo sich in 106 Metern Höhe ein sagenhafter, luftiger Rundumblick über Hamburg erstreckt. Diesen Panoramablick über den Hafen und die Stadt können Sie bei Tag oder Nacht genießen – das Funkeln der Lichter inklusive. Wenn Sie sich umdrehen, mit dem Rücken zum Hafen, dann sehen Sie die Innenstadt von Hamburg.

Wollen Sie sehen, wie die Menschen früher in Hamburg gewohnt haben? Dann gehen Sie am „Michel“ vorbei und hinab in die schmale Gasse, wo Sie inmitten der Häuserzeile ein renoviertes Haus finden, das um das Jahr 1800 bewohnt wurde. Es ist heute noch in seinem ursprünglichen Zustand erhalten und kann als Museum besichtigt werden. Dort können Sie sehen, wie die Menschen zur damaligen Zeit lebten. Die Nachbarhäuser wurden unter Beibehaltung typischer Merkmale der Originalgebäude restauriert.

Die Kleinhändler oder auch Krämer, die früher mit Gewürzen oder Stoffen handelten, hatten sich damals zum Krameramt zusammengeschlossen. Wenn ein Krämer starb, bekam seine verwitwete Frau hier eine freie Wohnung. Damals bestand die Wohnanlage aus 20 Wohnungen, die noch heute bewohnt werden bzw. als Museum umgebaut wurden. Inzwischen ist die Stadt Hamburg stark gewachsen, aber wie Sie hier sehen, waren die Gassen in früheren Zeiten schmal und eng.

In der Hamburger Innenstadt befindet sich das 1897 gebaute Rathaus mit seiner beeindruckenden Architektur. Das vorherige Rathaus war dem großen Brand von 1842 zum Opfer gefallen. 55 Jahre lang hatte das Rathaus deshalb seinen Sitz in einem anderen Gebäude.

Das Rathaus ruht auf 4000 Pfeilern über dem Wasser. Seine charakteristische Farbe verrät, dass es aus Sandstein gebaut wurde. Das Rathaus verfügt über insgesamt 647 Zimmer und dient heute als Sitz des Senats und der Bürgerschaft, der von den Bürgern gewählten „Hamburger Regierung“.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Weitere Informationen über Hamburg in DGS

Hamburg in Gebärdensprache
© Hamburg Tourismus GmbH

HafenCity

Ein kurzer Überblick von Ralph Raule über die Hamburger HafenCity in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

HafenCity
Hamburg in Gebärdensprache
© Hamburg Tourismus GmbH

Alster

Ein kurzer Überblick von Ralph Raule über die Alster in Hamburg in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Alster
Hamburg in Gebärdensprache
© Hamburg Tourismus GmbH

Kultur

Ein kurzer Überblick von Ralph Raule über Kultur und Stadtführungen in Hamburg in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Kultur

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken