Aktuelle Informationen für Reisende
Mehr erfahren

Street-Art in Hamburg

© JZG

Auf den Spuren der Hamburger Straßenkunst

Hamburg hat Street-Art-Fans einiges zu bieten. Zu den Hotspots dieser dynamischen Kunstform zählen das Schanzenviertel, das Karoviertel, das Gängeviertel und St. Pauli. Die Autoren von hackenteer.com haben drei Touren zusammengestellt, auf denen du die besten Street Art Pieces einfach ablaufen kannst.

Durch's Karoviertel

Im Hamburger Stadtteil St. Pauli befindet sich das Karoviertel. Der Rundgang vorbei an den Streetart-Highlights des Viertels ist etwa einen Kilometer lang, lässt sich also gut mit einem gemütlichen Spaziergang durch die Straßen kombinieren.

Die Stationen: Innenhof, Marktstraße 138 | Künstler: Various; Innenhof, Glashüttenstraße 18 | Künstler: Various; Häuserwand, Glashüttenstraße 22 | Künstler: Los Piratoz; Häuserwand, Glashüttenstraße 26 | Künstler: Dave the Chimp; Getränkemarkt Glashütte, Glashüttenstraße 85 | Künstler: Dave the Chimp; Häuserwand, Vorwerkstraße 10 | Künstler: Dave the Chimp+Alias; Häuserwand, Grabenstraße 1 | Künstler: Unbekannt; Hauseingang, Marktstraße 128 | Künstler: Los Piratoz; Julius Terrasse, Marktstraße 111 | Künstler: Various Artists; Yoko Mono Bar, Marktstraße 41 | Künstler: Boxi

Sündige Street-Art auf St. Pauli

Die Street-Art-Tour durch St. Pauli beginnt an der U-Bahn Feldstraße und endet im Park Fiction. Vorbei am Heiligengeistfeld und durch die Straßen des wohl sündigsten Stadtteils lassen sich verschiedenste Werke bestaunen.

Die Stationen: Millerntor Stadion, Heiligengeistfeld | Künstler: Rebelzer & Nerd; U-Bahn Station Feldstraße, Feldstraße | Künstler: Los Piratoz; Hofeingang Hotel Pacifik, Neuer Pferdemarkt 30-31 | Künstler: Various Artists; Imbiss Schorsch, Beim Grünen Jäger 14 | Künstler: Funk25; Häuserwand, Wohlwillstraße | Künstler: Push, Dave the Chimp; Hauseingang, Paul-Roosen-Straße | Künstler: Dave the Chimp; Edeka Markt, Paul-Roosen-Straße 
| Künstler: Xoooox; Kneipe Blauer Peter, Simon-von-Utrecht Straße | Künstler: Various Artists (Sticker); Hauswand, Antonistraße | Künstler: Unbekannt; Park Fiction, Antonistraße | Künstler: Various Artists (Installation)

Street Art in der Schanze

In etwa einer halben Stunde lassen sich die Street Art-Highlights im Schanzenviertel betrachten. Spazieren Sie durch die von Altbauhäusern gesäumten Straßen und halten Sie die Augen auf. 

Die Stationen: Zollischeck Terasse, Sternstrasse 27 | Künstler: Rebelzer, Funk 25; Salzhäuser Imbiss, Sternstrasse | Künstler: El-Bocho; Beckstrassen Terasse, Beckstrasse | Künstler: Los Piratoz; Innenhof, Schulterblatt 18 a | Künstler: Various (TONA, Bum Bum, CUPK); Innenhof, Schulterblatt 62 | Künstler: Various (Alias, Quasikunst, Los Piratoz); Schanzenbuch Shop, Schulterblatt 55 | Künstler: Karl Toon; Rote Flora, Schulterblatt 71 | Künstler: Various; Häuserwand, Ecke Schulterblatt/Rosenhofstrasse | Künstler: Various (Karl Toon, Alias, Bum Bumoder, Los Piratoz); Gemeinschaftsprojekt an Häuserwand, Rosenhofstrasse 11 – 13 | Künstler: Various; Hofeingang, Susannenstrasse 10 | Künstler: Various (Bum Bum, Push); Häuserwand, Bartelsstrasse 2a | Künstler: Unbekannt; Strassenschild, Kreuzung Bartelsstrasse/Schanzenstrasse | Künstler: Nerd; Budnikowski, Schanzenstrasse 55 | Künstler: Bum Bum; S-Bahn Brücke, Schanzenstraße | Künstler: Alias; Hauseingang, Schanzenstraße 101 | Künstler: Unbekannt

Das könnte Sie auch interessieren

© Unsplash / Joseph Perez

Neuer Style gefällig? Die lässigsten Streetwear-Shops

Stöbern Sie sich durch die Hamburger Streetwear-Welt und entdecken Sie, welche Vielfalt die Hansestadt bereit hält.

Die lässigsten Streetwear-Shops
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

An Hamburgs Stadtküste, der Elbe und dem Hafen, kann man auf Pollern hocken und Schiffe gucken oder sich einfach den rauhen Wind um die Nase wehen lassen. Nur wenige Meter weiter, im Kern des Stadtteils St. Pauli, kann man die in aller Welt bekannte "sündige Meile", die Reeperbahn, erleben.

St. Pauli, Hafen & Reeperbahn
Fischmarkt Hamburg
© ThisIsJulia Photography

Hamburg in 24 Stunden

Sie möchten möglichst viel Hamburg erleben, haben aber gerade mal 24 Stunden Zeit? Wir verraten Ihnen, was echte Hamburger in so einem Fall empfehlen würden.

Hamburg in 24 Stunden

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

*ggf. zzgl. Servicepauschale

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken