Großer Plöner See Bade- und Freizeitparadies in der Holsteinischen Schweiz

© OHTom on Pixabay
© 5357658 on Pixabay

Der Große Plöner See ist einer der größten in ganz Deutschland und so gut mit den umgebenden Seen verbunden, dass man von hier theoretisch bis an die Ostsee paddeln kann. Vor Ort gibt es allerdings so viele Freizeitangebote, dass viele sicherlich lieber hier bleiben würden, statt den langen Weg in Angriff zu nehmen.

Der größte See in Schleswig-Holstein

Der Große Plöner See ist mit 28 km² Seefläche und einer maximalen Tiefe von 56 Metern der größte See in Schleswig-Holstein und der zehntgrößte in Deutschland. Er liegt mitten im Naturpark Holsteinische Schweiz und ist Teil eines weiten Verbundes mehrerer Seen. Im Norden des Sees liegt die zwei Kilometer lange Prinzeninsel, die sich bei Tourist:innen besonderer Beliebtheit erfreut.

Der östliche Teil des Sees ist ein beliebtes Wassersportgebiet, während der westliche Teil ein Naturschutzgebiet und nur in einem schmalen Korridor befahrbar ist. Teil des Naturschutzgebiets sind die Inseln im Großen Plöner See und die Halbinsel Störland, wo zahlreiche Vogelarten – wie Seeadler, Graugänse und Gänsesäger – ungestört brüten können.

Zahlreiche Badestellen am ganzen See

Rund um den Großen Plöner See sind offiziell 13 Badestellen ausgewiesen. Besonders beliebt sind das Strandbad Bosau, die Badestelle auf der Prinzeninsel, der Badesteg in Dersau und die Badestelle in Ascheberg, an der man auch Windsurfen kann. Die Wasserqualität wird regelmäßig überprüft und ist größtenteils ausgezeichnet. Außerdem liegen einige Campingplätze direkt am Seeufer.

Private Motorboote dürfen hier den Großen Plöner See nicht befahren, ansonsten sind aber fast alle Wassersportarten erlaubt. Zum ein- oder mehrtägigen Wasserwandern zu den angrenzenden Seen oder für kleine Spritztouren können überall am See Kanus, Kajaks, Segelschiffe, Surfbretter, Stand-up-Paddle-Boards, Ruderboote, Tretboote und Drachenboote ausgeliehen werden. Es gibt außerdem Seerundfahrten, die in Plön und Bosau starten und enden. Vom Wasser aus lassen sich teilweise die Vögel beobachten, denen man sich aufgrund des Naturschutzgebietes vom Ufer aus nicht nähern darf.

Wanderparadies Holsteinische Schweiz

Rund um den Großen Plöner See führen 27 beschilderte Rundwander- und Spazierwege durch den Naturpark Holsteinische Schweiz, die sogar in einer eigenen Naturpark-App verzeichnet sind. Nahe der Plöner Innenstadt gibt es zudem einen Rundweg entlang der Prinzeninsel, der unter anderem am Plöner Schloss entlangführt. Für Radfahrer:innen bietet sich eine Fahrradtour um den Großen Plöner See oder entlang der 200 km langen Route der Holsteinische-Schweiz-Radtour an.

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburg CARD

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© Antje Ocampo

Naturschutzgebiet Die Reit

Dort wo Gose Elbe und Dove Elbe zusammenfließen, liegt die entzückende Landschaft des kleinen Naturschutzgebiets Die Reit. Vorbei an kleinen Seen und Teichen spazieren Sie durch urwüchsigen, sumpfigen Buchenwald. Vom Reitdeich streift der Blick über grüne Wiesen und wogende Schilfflächen.

Naturschutzgebiet Die Reit
© Micha R – stock.adobe.com

Zweitgrößtes Naturschutzgebiet Hamburgs Duvenstedter Brook

Der Duvenstedter Brook ist Hamburgs zweitgrößtes Naturschutzgebiet und liegt im Norden der Stadt. Mit etwa 780 Hektar ist es einer der größten zusammenhängenden Naturschutzkomplexe im Hamburger Umland.

Duvenstedter Brook
© Daniel Kressin – stock.adobe.com

Öjendorfer Park

Ob Ponyreiten, Minigolf spielen oder mit dem Schlitten den Rodelhügel hinab sausen - Sommers wie winters bietet der Öjendorfer Park im Osten Hamburgs viel Spaß im Grünen.

Öjendorfer Park

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!