Rantzauer See Kleiner See mit kostenlosem Freibad und Schlossinsel

© PaulSchneider

Der Rantzauer See wird vollständig von der Stadt Barmstedt umgeben, wurde jedoch nach dem Adelsgeschlecht benannt, das auf der Schlossinsel residierte. Die Insel ist noch heute einen Besuch wert, aber auch für einen entspannten Tag am Strand ist der Rantzauer See die richtige Adresse.

Klein, aber oho

In Barmstedt im Kreis Pinneberg liegt der Rantzauer See, mit einer Fläche von 0,75 km² und einer maximalen Tiefe von drei Metern ist er einer der kleineren Badeseen rund um Hamburg, dennoch hat er einen besonders hohen Freizeitfaktor. Entstanden ist der künstlich angelegte Stausee zwischen 1934 und 1938 durch ein Aufstauen der Krückau. Weil dadurch der Wasserweg für die im oberen Teil der Krückau laichenden Fische unterbrochen wurde, wurde 1981 eine Fischtreppe am Stauwehr erreichtet.

Kostenloses Freibad

Im Norden des Sees befinden sich das Hallenbad Badewonne und direkt daneben eine kostenlose Badestelle mit sanitären Einrichtungen, feinem Sandstrand, Liegewiese, Volleyballfeld und Tischtennisplatte. Am See sind ein Planschbereich für Kinder und verschiedene Areale für Schwimmer:innen und Nichtschwimmer:innen ausgewiesen. Die Badestelle ist von Mai bis September täglich am 10.00 Uhr geöffnet. Sportlich geht es außerdem beim Tretboot- und Ruderbootverleih und der Minigolfanlage zu.

Kunst, Kultur und Wanderwege

Im Südwesten des Rantzauer Sees und durch eine kleine Brücke mit Kopfsteinpflaster vom Ufer getrennt, liegt die historische Schlossinsel auf den Resten einer mittelalterlichen Befestigungsanlage. Das namensgebende Schloss wurde mittlerweile durch ein Herrenhaus ersetzt, das heute ein Museum beherbergt. Im benachbarten Geschichtsschreiberhaus befindet sich eine Galerie, das ehemalige Schlossgefängnis ist heute ein Café. Auf der anderen Uferseite steht eine alte Wassermühle, dessen Plätschern man bis ins Café hört und die eine kleine Weberei und ein Geschäft für Töpferbedarf beheimatet. Rund um den Rantzauer See finden das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen statt, wie der Adventsmarkt oder der Historische Mittelaltermarkt.

Für kurze Spaziergänge bietet sich der Seepark an, der die Schlossinsel mit dem Freibad verbindet. Längere Wanderungen und Fahrradfahrten können vom See aus im angrenzenden Rantzauer See unternommen werden. Die Stadt Bramstedt hat auf ihrer Webseite mehrere Wandertouren und Rundwege veröffentlicht, wie den Erlebnispfad Bokeler Heide und den Krückau-Wanderweg.

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

Panoramablick auf Lübeck Richtung Holstentor
© Matthias Pens Fotografie

Einfach mal raus Metropolregion Hamburg

Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die Metropolregion Hamburg! Hier erwarten Sie idyllische Seenlandschaften, Küste und Meer, weiten Wiesen und Felder, alte Hansestädte, die schönsten Schlösser und Herrenhäuser im Norden und ganz viel Entspannung.

Metropolregion Hamburg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© Vera Müller

Oase auf der Elbinsel Wilhelmsburg Wilhelmsburger Inselpark

Eine grüne Oase mitten in Hamburgs Stadtteil Wilhelmsburg - Auf dem Gelände des Wilhelmsburger Inselparks gibt es vielfältige Möglichkeiten für Erholung und Ruhe sowie Sport und Freizeitgestaltung.

Wilhelmsburger Inselpark
© Antje Ocampo

Naturschutzgebiet Die Reit

Dort wo Gose Elbe und Dove Elbe zusammenfließen, liegt die entzückende Landschaft des kleinen Naturschutzgebiets Die Reit. Vorbei an kleinen Seen und Teichen spazieren Sie durch urwüchsigen, sumpfigen Buchenwald. Vom Reitdeich streift der Blick über grüne Wiesen und wogende Schilfflächen.

Naturschutzgebiet Die Reit
© Christian Spahrbier

Die "grüne Lunge" Hamburgs Planten un Blomen

Der Planten un Blomen Park im Zentrum Hamburgs ist ein herrliches Ziel für Familien, verliebte Pärchen und Erholungssuchende. Hier gibt es einen Botanischen Garten mit Tropenhaus und den größten Japanischen Garten Europas. Ob beim Ponyreiten oder bei der Teezeremonie im Japanischen Garten, hier ist der Alltag ganz weit weg.

Planten un Blomen

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!