© Hamburger Sprechwerk / Stephan Malzkorn
© Hamburger Sprechwerk / Stephan Malzkorn
© Hamburger Sprechwerk / Stephan Malzkorn
© Hamburger Sprechwerk / Stephan Malzkorn
© Hamburger Sprechwerk / Baraniak
© Hamburger Sprechwerk / Baraniak
© Hamburger Sprechwerk / Baraniak

Hamburger Sprechwerk

Hamburgs größtes Off-Theater

Das Sprechwerk ist ein Bühne für Uraufführungen und Experimente der freien darstellenden Kunst. Mit seiner 160 qm großen Bühne gehört es zu den größten und schönsten Off-Theatern Hamburgs. Die Spannweite reicht dabei von Schauspiel über Tanztheater, Kindertheater, Performance, Kabarett bis hin zu Improtheater. Ergänzt wird der Spielplan durch anspruchsvolle Eigenproduktionen im Bereich Schauspiel und Tanz.

Die Entstehungsgeschichte

Gegründet wurde das Theater 2004 von dem Dramaturgen Andreas Lübbers. Bereits im selben Jahr stieß Schauspielerin und Kulturmanagerin Konstanze Ullmer dazu. Gemeinsam bauten sie das Theater als gemeinnützigen Verein auf, das Ullmer bis heute leitet. Seit 2008 erhält das Hamburger Sprechwerk als Privattheater eine institutionelle Förderung durch die Hamburgische Kulturbehörde, die einen Teil der anfallenden Kosten deckt. Gelegen in einem Hinterhof in Hamburg-Borgfelde bietet die ehemalige Lagerhalle Platz für 150 Zuschauer in einem Raum mit „industrial charm“.

Das Programm des Hamburger Sprechwerks

Das Programm setzt sich in erster Linie aus Gastspielen freier professioneller Künstler zusammen, die häufig ihre Premieren und Uraufführungen hier zeigen. Die Spannweite reicht dabei von Schauspiel über Tanztheater, Kindertheater, Musical, Kabarett bis hin zu Improtheater und Zauberei. Ergänzt wird das Programm durch anspruchsvolle Schauspiel-Eigenproduktionen, die unter dem Label "Wortgefechte" ein bis zweimal im Jahr produziert werden. Diese Stücke sind nicht durch die institutionelle Förderung gedeckt, sondern bedürfen jede einer gesonderten Finanzierung durch Förderanträge bei Behörden und Stiftungen. Daneben bietet das Sprechwerk Hamburger Tanz- und Schauspielschulen sowie weiterführenden Schulen die Möglichkeit ihre Arbeiten unter professionellen Bedingungen zu zeigen.

Mehr zum Thema

© Lee Maas / Timo Sommer

Stadtteilportrait Hamburger Osten

Willkommen in Bergedorf, Wandsbek, Hammerbrook und Rothenburgsort! Hier treffen Hafenkräne und Industriekultur in Rothenburgsort und Hammerbrook auf Naturschutzgebiete, Wiesen und Wälder, die an Schleswig-Holstein grenzen.

Hamburger Osten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© Ingo Bölter

Schräg, schön und schrill! Schmidts TIVOLI

Das Schmidts Tivoli am Spielbudenplatz in Hamburg präsentiert ausgeflippte Revuen und gekonntes Musiktheater.

Schmidts TIVOLI
© T. Schreiber

Besonderes Theatererlebnis im kleinen Kreise Kellertheater Hamburg

Das im Herzen Hamburgs gelegene Kellertheater bietet seinen Gästen ein besonderes Theatererlebnis im kleinen Kreise und ist ein echter Geheimtipp.

Kellertheater Hamburg
© Hamburg Tourismus GmbH

Hamburgs Sternentheater mitten im Stadtpark Planetarium

Lehnen Sie sich entspannt zurück, genießen Sie einen Spaziergang am Himmel über Hamburg, reisen Sie zu entfernten Galaxien und Planeten oder träumen Sie sich in die wundervollen Geschichten und Erzählungen im Planetarium Hamburg.

Planetarium

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!