Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren
Harbour Front Literaturfestival
© Jonas Wök
Harbour Front Literaturfestival
© Torsten Brumm
Harbour Front Literaturfestival
© Torsten Brumm
Harbour Front Literaturfestival
© Torsten Brumm
Harbour Front Literaturfestival
© Peter Hauner
Harbour Front Literaturfestival
© Torsten Brumm

13. Harbour Front Literaturfestival

Literatur und Kultur am Hamburger Hafen

Vor der Kulisse von Hafenkränen und Überseecontainern, von Docks und Werften, bringt das Harbour Front Literaturfestival auch 2021 große deutsche und internationale Literatur zusammen und erschafft somit wieder einen Großmarkt des Wissens, der Neuigkeiten und des kulturellen Austausches.

Die Anziehungskraft des Hamburger Hafens kennt jeder. Diesen Großmarkt des Wissens und der Neuigkeiten in unmittelbare Verbindung zu bringen mit großer deutscher und internationaler Literatur ist die Idee von Harbour Front. Jährlich weit über 20.000 Besucher beweisen, dass diese Idee gut ankommt. Das Harbour Front Literaturfestival wurde 2008 ins Leben gerufen und im September 2009 zum ersten Mal durchgeführt. Seitdem sind über 220.000 Besucher zu 75 Orten im Hafen gekommen. Über 1.000 Mitwirkende – davon mehr als 900 AutorInnen, 120 ModeratorInnen und mehr als 100 SchauspielerInnen – aus insgesamt 40 Ländern haben den Hamburger Hafen 
zu einem Treffpunkt der Literatur gemacht.

Das größte Festival Norddeutschlands verbindet außergewöhnliche Schauplätze mit großen Autoren. Um die Verbundenheit des Festivals zum Hafen zu verdeutlichen, werden ab sofort noch mehr Lesungen auf dem Wasser stattfinden. Viele herausragende literarische Repräsentanten sowie junge Talente sind dabei, wenn es ab September 2021 erneut heißt: „Leinen los und volle Kraft voraus!“ für das Festival der Bücher im Hamburger Hafengebiet.

Harbour Front Literaturfestival 2021: 9. September bis 24. Oktober

Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Hamburger Hafen erneut in ein Literaturparadies. Nach einer Eröffnung durch Frank Schätzing beginnt in diesem Jahr erstmalig die Reihe "Harbour Front Future", die ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit steht. Weitere spannende Gäste sind unter Anderem Eckart von Hirschhausen ("Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben"), Luisa Neubauer ("Noch haben wir die Wahl"), Ferdinand von Schirach, Teresa Bücker und viele weitere. Das gesamte Programm finden Sie hier.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Schlagermove
© Hossa Hossa Veranstaltungsges

Schlagerspektakel in der Hansestadt Schlagermove

Hamburg feiert das Festival der Liebe: Die Nr. 1 aller europäischen Schlagerspektakel, der Hamburger Schlagermove, ist eine Party der absoluten Superlative. Zwei Tage lang verwandelt sich die Hansestadt in eine bunte Feiermeile.

Schlagermove
Wasserlichtspiele Planten un Blomen
© mediaserver.hamburg.de / Geheimtipp Hamburg

Lichtspektakel im Planten un Blomen Wasserlichtspiele Planten un Blomen

Der perfekte Tagesausklang an lauen Sommerabenden: In den Monaten Mai bis Oktober finden täglich abends um 22 Uhr, in romantischer Stimmung, die berühmten Wasserlichtkonzerte am Parksee in Planten un Blomen statt.

Wasserlichtspiele Planten un Blomen
Internationales Kurzfilm Festival Hamburg
© Xenia Zarafu

Die Bedeutung des Kurzfilms auf Hamburgs Leinwänden erleben Internationales Kurzfilm Festival

Das Internationale Kurzfilm Festival Hamburg hat seine Wurzeln im Milieu der unabhängigen Filmemacher. Heute gehört das IKFF Hamburg weltweit zu den wichtigsten und erfolgreichsten Kurzfilmfestivals für Branche und Publikum.

Internationales Kurzfilm Festival

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken