Trixi‘s RICKMER RICKMERS-Tour Auf der Spur von Kapitänen, exotischen Häfen und Pfeffersäcken

© ThisIsJulia Photography
© ThisIsJulia Photography

Erkunden Sie das Museumsschiff RICKMER RICKMERS auf Trixi‘s geführten RICKMER RICKMERS-Tour und erhalten Sie einen Einblick in die bewegte Vergangenheit des Frachtsegelschiffs im Hamburger Hafen.

Schiff ahoi! Entern Sie die RICKMER RICKMERS, das schwimmende Wahrzeichen Hamburgs. Seesäcke, Seegang, Seekrankheit und ganz viel Seefahrerromantik. Trixi, Seefrau seit Kindesbeinen, läßt spüren, wie sich Seefahrt vor 100 Jahren angefühlt hat und erzählt die spannende Geschichte des Großseglers – über und unter Deck. Nostalgischer Höhepunkt am Ende: Sonderstempel für jeden. Urlaubsgrüße zum Versand mitbringen.

Schiffspoststelle mitten im Hafen

Die RICKMER RICKMERS wurde 1896 als Vollschiff aus Stahl auf der firmeneigenen Werft in Bremerhaven gebaut und nach dem jüngsten Enkel "Rickmer" des Firmengründers benannt.

Der Rumpf hat eine Länge von 97 m und eine Breite von 12,20 m, der Tiefgang betrug 6 m. Über anschauliche Schautafeln, an Hand alter Photos und nautischer Exponate lernt der Besucher alles zur spannenden Geschichte des ehemaligen Frachtenseglers. Auf dem Unterdeck finden regelmäßig Sonderausstellungen zu maritimen Themen statt; die Crew- und Offiziersquartiere wurde liebevoll restauriert und bieten einen guten Einblick in das Leben der Seeleute von damals.

Als offizielle "Schiffspoststelle" gibt einen besonderen Sonderpoststempel auf jede hier eingeworfene Urlaubspost. Aber Achtung: Nur Besatzungsmitglieder und Besucher dürfen hier ihre Post einwerfen.

Besichtigungen mit Trixi

Trixi ist eine gebürtige Kieler Sprotte und fährt seit Kindesbeinen zur See. Im Bordbüro der RICKMER RICKMERS hat sie viele Jahre gearbeitet und kennt das Schiff wie ihre Rettungsweste oder Westentasche. Trixi war die erste offizielle Schiffspostbevollmächtigte.

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

An Hamburgs Stadtküste, der Elbe und dem Hafen, kann man auf Pollern hocken und Schiffe gucken oder sich einfach den rauhen Wind um die Nase wehen lassen. Nur wenige Meter weiter, im Kern des Stadtteils St. Pauli, kann man die in aller Welt bekannte "sündige Meile", die Reeperbahn, erleben.

St. Pauli, Hafen & Reeperbahn

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© ThisIsJulia Photography

Citinaut GmbH HAMBURG KURIOS

Kuriose Stadtführung voller Hamburg-Highlights: Infotainment-Tour von der prächtigen Binnenalster bis zu den quirligen St. Pauli Landungsbrücken.

HAMBURG KURIOS
© St Pauli Office

Bier und Stadtteil St. Pauli Biertour

St. Pauli ist ohne Bier wohl gar nicht denkbar. Die St. Pauli Biertour verbindet spannende Geschichten und Infos aus dem Stadtteil mit einem Biertasting.

St. Pauli Biertour
© Cornelia Dietz / Unser Hamburg

Unser Hamburg Sonntagmorgen Spezial: Auf zum Fischmarkt!

Fünf Uhr ist eine knackige Frühschicht, aber nicht nur für „Frühaufsteher“, auch für „Morgenmuffel“, denn bei dieser Tour werden Sie erfrischend wach!

Sonntagmorgen Spezial: Auf zum Fischmarkt!

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!