Aktuelle Informationen zum Coronavirus und Ihre Umbuchungsmöglichkeiten
Mehr erfahren

Alsterschwäne

alsterarkaden_schwaene_c-joerg-modrow
© mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow
alsterarkaden_schwaene_c-christian-spahrbier
© mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Als lebendes Wahrzeichen schmücken die majestätischen Vögel die Binnen- und Außenalster.

Für viele Besucher Hamburgs eine echte Attraktion und für die Bewohner Hamburgs kaum weg zu denken – die Alsterschwäne. Dabei ist vielen gar nicht bewusst welch lange Geschichte Hamburg mit diesen stolzen Tieren verbindet. Heute gelten die weißen Vögel als Boten des Frühlings, wenn sie aus ihrem Winterquartier wieder an die Alster zurückkehren.

Geschichte des Schwanenwesens

Die Alsterschwäne haben in Hamburg schon seit mehreren Hundert Jahren Tradition. Für Hamburg war das Schwanenwesen ein Symbol für seine Freiheit und Unabhängigkeit, als es als ehemalige Hauptstadt Stormanns zu einer selbstständigen Stadt wurde. Schon in frühen Aufzeichnungen des 16. Jahrhunderts lassen sich Futterabrechnungen finden und ab 1664 war es sogar unter Strafe verboten, die Schwäne zu „beleidigen“, zu verletzen oder zu töten.

Der Schwanenvater

Eigens für die Pflege und Betreuung der Tiere wurde das Amt des Revierjagdmeisters eingerichtet. Dieses Amt besteht schon seit dem 11. Jahrhundert und wird von nur einem Mitarbeiter, dem sogenannten Schwanenvater, ausgeführt. Der Schwanenvater kümmert sich um verletzte und verunglückte Tiere, ebenso wie um die Aufzucht verwaister Jungtiere und die Erhaltung des Lebensraums.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Hamburg CARD
<

Mehr zum Thema

Alsterschwäne Hamburg
© mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow

Die Rückkehr der Schwäne Hamburgs gefiederte Wahrzeichen sind zurück auf der Alster

Der kalendarische Frühlingsanfang ist die eine Sache. Die alljährliche Rückkehr der Alsterschwäne aus ihrem Winterquartier die andere. Erst, wenn die historischen Wahrzeichen der Stadt die Ufer bevölkern, ist Hamburg voll im Frühling angekommen.

Hamburgs gefiederte Wahrzeichen sind zurück auf der Alster
© Geheimtipp Hamburg

Stadtteilportrait Rund um die Alster

Rund um die Außenalster, ein absolutes Highlight unserer schönen Hafenstadt, gibt es viel zu sehen – Gründerzeithäuser und Villenviertel begeistern spazierende Architekturfans, Jogger und Radfahrer. Zum Verweilen laden individuelle Shops, Cafés und Restaurants ein. Ob Sport, Entspannung oder einfach nur flanieren, die Alster ist immer ein wunderbares Erlebnis.

Rund um die Alster

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Binnenalster Hamburg
© Lars Meinel – stock.adobe.com

Binnenalster

Neben dem Hafen formt vor allem die Alster das maritime Antlitz der Stadt Hamburg. Die Alster ist für Touristen und Hamburger gleichermaßen ein Anziehungs- und Treffpunkt. An der Lombardsbrücke teilt sich die Alster in die Binnenalster und die Außenalster.

Binnenalster
binnenalster_alstersonne_c-2018-thisisjulia-photography-3_1
© ThisIsJulia Photography

Alsterfontäne

Hamburgs Wahrzeichen mitten auf der Binnenalster.

Alsterfontäne
Elbphilharmonie Plaza
© Iwan Baan

So haben Sie Hamburg noch nicht gesehen Elbphilharmonie Plaza

Willkommen auf Hamburgs größtem Balkon: Die einmalige Aussichtsplattform ist für die Öffentlichkeit zugänglich und lässt Sie Hamburg mit anderen Augen sehen!

Elbphilharmonie Plaza

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken