dom_riesenrad-nachtaufnahme_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography
dom_eingang_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography
heiligengeistfeld_vogelperspektive_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography
dom_eingang_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography
heiligengeistfeld_vogelperspektive_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography
dom_riesenrad-nachtaufnahme_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography

Hamburger DOM

26. Juli bis 25. August 2019

Wenn das große Riesenrad hell im Nachthimmel über St. Pauli leuchtet und blinkt, der Duft von Zuckerwatte und gebrannten Mandeln in der Luft liegt und die Rekommandeure beim Breakdancer laut das Finale ausrufen, dann wissen wir, es ist wieder soweit: Der Hamburger DOM hat seine Tore geöffnet.

Der Hamburger DOM ist ein Stück Hamburger Geschichte und gleichzeitig Garant für Spiel, Spaß, Nervenkitzel und Nostalgisches.

Jahrmarkt - Drei mal im Jahr

Drei mal im Jahr wird das Heiligengeistfeld zur großen Spielwiese für Jung und Alt. Spiel, Spaß und Nervenkitzel garantiert! Das Frühlingsfest im März, der Sommerdom (das Hummelfest) im Juli und August oder der Winter-Dom (Dom-Markt) im November haben eines gemeinsam: Sie verwandeln das Heiligengeistfeld - von nachmittags bis spät in den Abend – für jeweils ca. 4 Wochen in einen Jahrmarktstrubel ohnegleichen. Achterbahnen stehen neben Maiskolben-Buden, an den Karussells für die Kleinen und Großen riecht man die gebrannten Mandeln und sieht die kandierten Früchte nebenan, Bratwürste und Reibekuchen gehören ebenso dazu wie diverse Waffelbäcker – das Riesenrad ist stets das Wahrzeichen des Doms, ein Extra-Erlebnis-Areal mit immer wieder neuem Thema ist seit einigen Jahren ebenfalls fester Bestandteil des Hamburger Doms.

Schon mehr als 6 Jahrhunderte

Auf dem Heiligengeistfeld findet seit 1892 der Hamburger Dom statt; das ist keine kirchliche Veranstaltung, sondern ein geschichtlich überkommener Begriff für einen Jahrmarkt. Zu seinem Namen ist der Hamburger DOM durch eine Ansammlung von Händlern, Handwerkern und Gauklern gekommen, die nach einigen Reibereien im Jahr 1337 das Recht erhielten, sich bei "Schietwetter" im Marien-Dom aufzuhalten. Der Hamburger DOM war geboren. Nach dem Abbruch der großen Domkirche (1804) fand der traditionelle Weihnachtsmarkt zunächst auf dem Gänsemarkt statt; er behielt aber den Namen „Dom“. Heute ist Dom der Sammelbegriff für die drei Hamburger Jahrmärkte, die auf dem Heiligengeistfeld stattfinden.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Jetzt die Hamburg CARD kaufen
Bis zu 100% Ermäßigung für zwei Kinder bis 14 Jahre

Familien-Bahnhit

  • Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE (je nach gebuchter Klasse)
  • Hamburg CARD – im Wert von € 26,50
Familien-Bahnhit
Zum Angebot
ab 136,00

Mehr zum Thema

© Pixabay / Karsten Bergmann

Jeden Monat neu! Aktuelle Tipps für den Mai

Jeden Monat neu: Unsere aktuellen Tipps! Erfahren Sie mehr über spannende Events, Ausstellungen, Kunst und was man so in Hamburg und der Metropolregion unternehmen kann.

Aktuelle Tipps für den Mai

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

isemarkt_hhlal_c-2017-geheimtipp-hamburg-4
© Geheimtipp Hamburg

Isemarkt

Der Isemarkt in Hamburg lockt an Markttagen bereits seit 1949 rund 6.000 Besucher nach Eppendorf, die für den wöchentlichen Einkauf oder einfach nur zum Bummeln und Klönschnacken unter die Hochbahnbrücke kommen.

Isemarkt
porsche-european-open_c-2017-stefan-von-stengel-18_1
© Stefan von Stengel

5. bis 8. September 2019 Porsche European Open

Die Metropolregion Hamburg kann sich auf ein herausragendes, internationales Sportevent freuen: Mit den Porsche European Open wird vom 05. bis 08. September 2019 erneut eines der prestigeträchtigsten Turniere der European Tour auf der Anlage von Green Eagle Golf Courses bei Winsen (Luhe) ausgetragen.

Porsche European Open
eisarena2
© EisArena Hamburg

Schlittschuhlaufen in Planten un Blomen EisArena Hamburg

Deutschlands größte Open-Air-Eisbahn - die EisArena - liegt mitten in Hamburg und noch dazu in einem einzigartigen Ambiente in Hamburgs grünem Herzen "Planten un Blomen". Auf einer Fläche unter freiem Himmel, ungefähr so groß wie drei Eishockeyfelder, können Besucher bis Mitte März nach Herzenslust Schlittschuhlaufen.

EisArena Hamburg

Top-Kundenrezensionen

5.0 von 5 (4 Rezensionen)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken